Die Niederländer starten natürlich mit großen Erwartungen in das Turnier, schließlich war man schon vor kurzem sehr nah dran an einem großen Titel. Sie haben damals über weite Strecken sehr eindrucksvoll gezeigt, dass sie Fußball spielen können, aber im Finale konzentrierten sie sich gegen Spanien auf die Stärken des Gegners anstatt auf die eigenen. Die Dänen jagen ihrer großen Zeit hinterher. Sie wirkten recht solide in der Qualifikation, aber hatten auch viel Glück, dass die Konkurrenz teilweise komplett außer Form war. Sie haben eine der undankbarsten Gruppen erwischt.

Die Niederlande werden nicht viele Verletzungen zu beklagen haben. Einziger Ausfall ist hier Mathijasen, der sicherlich als „ersetzbar“ eingestuft werden kann. Am wahrscheinlichsten ist hier ein Einsatz von Bouma, der zwar schon länger nicht in der Startelf war, aber seine Erfahrung macht ihn in so einem Fall fast automatisch zum Ersatz. Wahre Schwächen haben die Niederländer nur in der Abwehr, die jedoch große Hilfe von den Abräumern Van Bommel und De Jong bekommen dürfte. Offensiv wird erst einmal Van Persie als einzige Spitze agieren, aber auf der Bank lauert noch Huntelaar. Dahinter dürfte es keine Überraschungen geben, da Robben, Sneijder und Affelay eine absolut logische Besetzung sind und jedem Gegner Probleme bereiten dürften.

Die Dänen sind klarer Außenseiter in dieser Gruppe, allerdings sehe ich in diesem Fall kein Potenzial für so etwas wie das Danish Dynamite wie 1992 als sie überraschend Europameister wurden. Dem Team fehlt es bei aller Sympathie an individueller Klasse. Bezeichnend dafür ist Bendtner im Sturm (der sicherlich als einzige echte Spitze spielen wird), der ein unglaubliches Talent hat, aber nie den Durchbruch schaffte und Konstanz zeigte. Die große Schwäche ist die Abwehr rund um Agger, der so was wie der einzige Lichtblick ist. Kjaer galt lange als riesiges Talent, aber schon bei Wolfsburg konnte er nicht mehr als einen tätowierten Arm zeigen. Ein Auge sollte man auf Christian Eriksen haben, der das Potenzial zum Superstar hat. Jahrgang 1992 mit 7 Tore und 19 Vorlagen für Ajax in der abgelaufenen Saison, aber nun gilt es zu zeigen ob man auch bestehen kann wenn der Gegner verteidigt (anders als in der niederländischen Liga).

Die Niederlande sind absolut klarer Favorit und das zurecht. Sie sind auf jeder Position besser besetzt und sollten das Spiel auch gewinnen.

Tipp: Sieg Niederlande – 1,67 bet365

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Stekelenburg – Van der Wiel, Heitinga, Bouma, Willems – De Jong, Van Bommel – Robben, Sneijder, Afellay – Van Persie

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Andersen – Jacobsen, Kjaer, Agger, S Poulsen – Zimling, Kvist – Rommedahl, Eriksen, Krohn-Dehli – Bendtner

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1063184″ title=“Niederlande – Dänemark“]