Der erste Spieltag der NFL steht vor der Tür, doch die Schlagzeilen gab es schon vorher. Tom Bradys Sperre wurde von einem Gericht aufgehoben, was sicherlich auch der Grund ist warum der NFL Commissioner nicht beim ersten Spiel dabei sein wird im Stadion.

New England Patriots vs Pittsburgh Steelers 11.9.2015 – 02:30

Nachdem Patriots Quarterback Tom Brady gut eine Woche vor Beginn der Regular Season von seiner mit dem “Deflate Gate” zusammenhängenden Sperre frei gesprochen wurde, kann das Team aus New England nun auf seinen viermaligen Super Bowl Sieger zurückgreifen. Fehlen werden den Mannschaften aber auf alle Fälle die beiden Star Running Backs LeGarette Blount (NEP) und Le’Veon Bell (PS) die noch eine Strafe aus gemeinsamen Pittsburgh Zeiten auf Grund des Besitzes von Marijuana absitzen müssen. Mit Tom Brady nehmen die Patriots jedenfalls als klarerer Favorit das Rennen um die Titelverteidigung auf.

Chicago Bears vs Green Bay Packers 13.09.2015 – 19:00

Die Bears haben das unglückliche Los gezogen und müssen gleich zum Saisonauftakt gegen den regierenden NFC North Champion aus Wisconsin ans Werk. Packers Quarterback Aaron Rodgers kann auf eine Bilanz von 12-3 gegen Chicago zurück blicken, sein Gegenüber Jay Cutler hingegen hat nur einen Sieg aus 12 Spielen gegen Green Bay vorzuweisen. Die Rollen sollten in diesem Division Duell also klar verteilt sein.

Washington Redskins vs Miami Dolphins 13.09.2015 – 19:00

Miami hat sieben Auswärtsspiele in den ersten neun Spielen zu bewältigen. Ein paar Siege aus diesen Spielen werden dringend benötigt um zum Saisonende hin nicht zu sehr unter Druck zu stehen. Gegen die sich im Aufbau befindenden Redskins bietet sich eine gute Gelegenheit hierfür. Washington hat zum jetzigen Zeitpunkt noch immer nicht seine Quarterback Frage gelöst (nun soll Kirk Cousins statt Robert Griffin III starten) und auf der anderen Seite wird Dolphins Quarterback Ryan Tannehill von Saison zu Saison konstanter. Zudem besitzt Miami mit der Verpflichtung von Ndamukong Suh eine beeindruckende Defensive Line, die viel Druck auf den gegnerischen Quarterback ausüben soll.

St. Louis Rams vs Seattle Seahawks 13.09.2015 – 19:00

Im Edward Jones Dome ist es für Seattle nie leicht anzutreten, was beispielsweise die Niederlage aus dem letzten Jahr zeigt. Für St. Louis wird Quarterback Nick Foles debutieren, was eine genauere Analyse der Offense erschwert. Auf Seiten Seattles wird sich zeigen wie gut Tight End Jimmy Graham in den Angriff eingebaut werden konnte oder ob er zu Beginn nur als Edel Blocker von Running Back Marshawn Lynch fungiert. Es muss aber sicher sehr viel Richtig laufen für die Rams, wenn man die Seahawks am Weg zum dritten NFC Titel in Serie ins Stolpern bringen möchte.

Arizona Cardinals vs New Orleans Saints 13.09.2015 – 22:05

Der Trade von Star Tight End Jimmy Graham von den Dolphins zum NFC West Rivalen Seattle gefällt Arizona bestimmt nicht. In dieser Runde können die Cards aber davon profitieren, wurde doch Saints Quarterback Drew Brees seiner gefährlichsten Waffe beraubt. Die New Orleans Saints müssen zeigen wie weit sie in ihrer Saisonvorbereitung nach den vielen Umbrüchen im Kader gekommen sind und wie sie die Ausfälle kompensieren können. Aus Sicht von Arizona möchte man den guten Saisonstart aus dem letzten Jahr wiederholen. Man konnte sich 2014 bis zu der schweren Knieverletzung von Quarterback Carson Palmer, die den Einbruch der Cardinals einläutete, einen Vorsprung erarbeiten der dem Team die Teilnahme an den Playoffs ermöglichte. Beim ersten Spiel nach Palmers Rückkehr dürfte das Angriffsspiel der Cards aber noch etwas am Stottern sein.

Denver Broncos vs Baltimore Ravens 13.09.2015 – 22:25

Zum zweiten Mal in den letzten drei Jahren startet Denver zuhause gegen Baltimore in die neue Saison. 2013 warf Quarterback Peyton Manning sieben Touchdownpässe und führte sein Team zu einem ungefährdeten 49-27 Sieg über den amtierenden Champion und anschließend bis in den Super Bowl. In der wahrscheinlich letzten Saison des mittlerweile 39 Jahre alten Superstars möchte man noch einmal auf den Super Bowl losgehen. Was zudem für die Broncos in diesem Spiel spricht ist die Tatsache, dass Peyton Manning seit 2007 75% seiner Spiele im September gewinnen konnte.

Atlanta Falcons vs Philadelphia Eagles 15.09.2015 – 01:10

Im Monday Night Opener im Georgia Dome von Atlanta geht es für die Falcons gegen Head Coach Chip Kellys Eagles aus Philadelphia. Die Performance der Eagles im ersten Spiel der Saison einzuschätzen ist sehr schwer, da sich erst zeigen muss ob sich die Spieler in Kellys High Speed Offense bereits zurechtfinden und wie sich die vielen Neuen schlagen. Neo-Quarterback Sam Bradford machte in der Preseason jedoch eine sehr gute Figur. Auch die Falcons haben mit Dan Quinn einen neuen Head Coach, sie wirkten in der Vorbereitung aber weniger weit als die Eagles.

San Francisco 49ers vs Minnesota Vikings 15.09.2015 – 04:20

Beim Debut von 49ers Head Coach Jim Tomsula geht es gegen die Vikings aus Minnesota. Die Vikings sollten aufgrund der vielen gezwungenen Veränderungen im Kader von San Francisco leicht zu favorisieren sein. Interessant wird sein wie Star Running Back Adrian Peterson, der nach abgesessener Sperre wieder für die Wikinger auflaufen wird, in Form ist und ob er das eingeschlafene Running Game des Teams wieder beleben kann.

Diesmal keine exakten Tipps mit Quoten, aber wie immer der Hinweis. Für die NFL seid ihr bei bet365 perfekt aufgehoben!

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen