Newcastle – Southampton, wann wird uns Newcastle endlich einen neuen Manager präsentieren? Auf der Suche nach einem Nachfolger für Alan Pardew treten „The Magpies“ nun schon seit Wochen auf der Stelle. Namen wie de Boer oder auch Tuchel wurden bereits gehandelt doch herausgesprungen ist noch nichts. Diese Unsicherheit hat sich mittlerweile auf die Mannschaft übertragen. Für sie gab es nur einen Sieg aus den vergangenen sechs Partien.   In der Tabelle haben sie somit wieder den Weg in Richtung Keller angetreten, dabei hat man vor einigen Wochen noch geglaubt, dass sie um die ganz großen Geldtöpfe spielen würden.

Southampton hat sich nun als echte Spitzenmannschaft etabliert. Wer gegen Manchester United und Arsenal gewinnen kann, gehört verdient auf Rang drei. Man sollte hier auch nicht vergessen, dass Southampton mit einem Bruchteil des Geldes operiert welches z.B. Manchester United zur Verfügung stand.

Newcastle United

Nach dem kurzen Zwischenhoch ist die Toon Army nun wieder auf Rang zehn angekommen. Der Blick muss nach den zuletzt gezeigten Leistungen nun wieder nach unten gerichtet werden. Besitzer Mike Ashley sollte aber nicht erst einen neuen Trainer installieren wenn sie auf einem Abstiegsplatz angekommen sind. Interimstrainer John Carver scheint mit seiner Aufgabe total überfordert zu sein.

Am vergangenen Wochenende gab es ein 0:2 an der Stamford Bridge. Gerade im ersten Durchgang konnte man sehen was in dieser Mannschaft steckt wenn alle 100% geben, doch spätestens nach dem 0:2 war das Spiel vorbei. Auch bei dem 3:3 die Woche zuvor gegen Aufsteiger Burnley waren sie nicht konsequent genug. Newcastle neigt dazu, dass sie wenn es mal nicht gleich läuft, sehr schnell aufzugeben.

Aufstellung Newcastle

Man merkt ihnen auch an, dass etliche Spieler fehlen. Eine Mannschaft wie diese kann Ausfälle von Spielern wie Cisse oder Tiote nicht einfach auffangen. Neben diesen beiden fehlen noch mindestens acht weitere Spieler.

Voraussichtliche Aufstellung: Krul – Janmaat, Williamson, Coloccini, Dummett – Anita, Colback, Gouffran, Sissoko, Cabella – Perez

FC Southampton

Vor dieser Mannschaft und seinem Trainer muss man ganz einfach seinen Hut ziehen. Nach den Siegen gegen Arsenal und United stehen sie völlig verdient auf Rang drei. Besonders die Abwehr ist das Aushängeschild dieser Truppe. Spieler wie Fonte oder auch Clyne sind bisher über sich hinausgewachsen. Auch Torhüter Forster muss hier genannt werden. Er ist ein absolut sicherer Rückhalt der nur wenige Schwächen hat. Mit nur fünfzehn Gegentoren stellen sie die beste Verteidigung der Liga.

Gegen United und Arsenal konnten sie jeweils zu Null gewinnen. Früher hatten Mannschaften Angst als es ins Old Trafford ging, doch Southampton hat gezeigt, wie man es gegen den Rekordmeister macht. Nach den Abgängen vieler Stars hatte man schon das Schlimmste befürchtet, doch Koeman hat eine sehr gute Nase bei seinen billigen Neuzugängen gehabt.

Aufstellung Southampton

Unter der Woche haben sich noch die beiden Stammspieler Wanyama und Schneiderlein in die lange Liste von Verletzten Spielern eingereiht, der Trainer ist daher nun gezwungen zu improvisieren.

Voraussichtliche Aufstellung: Forster – Bertrand, Fonte, Gardos, Clyne – Davis, Reed, Long, Ward-Prowse, Tadic – Pelle

Tipp

Bei Newcastle geht es in diesen Wochen drunter und drüber, das kann eine Mannschaft wie Southampton ausnutzen. Das Team von Ronald Koeman ist momentan einfach so gut drauf, dass ich ihnen zutraue drei Punkte aus dem St. James Park zu entführen.

Tipp: Sieg FC Southampton – 2,45 BetVictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Aufstellung