Newcastle United - Anzhi  MakhachkalaNewcastle United – Anzhi  Makhachkala, mit dem 0-0 im Hinspiel hat sich Newcastle eine überraschend gute Ausgangslage geschaffen. Dennoch steht ihnen hier ein sehr schweres Spiel bevor, schließlich hat Anzhi einiges an offensiven Optionen zu bieten. Die Vorzeichen stehen jedoch überraschend unterschiedlich. Während sich Newcastle in der Liga und international scheinbar stabilisiert hat, wackelt Anzhi und das nachdem sie einige Zeit als der sichere Kandidat auf die russische Meisterschaft aussahen. Sie starteten jedenfalls mit einer Niederlage in die Liga und sind so nun fünf Punkte vom ersten Tabellenplatz entfernt, dabei war dieser Titel fest im Blick.

Newcastle United

Newcastle legte eine furchtbare Saison hin und sah wirklich lange Zeit wie ein absoluter Abstiegskandidat aus. Der Weggang von Demba Ba verstärkte diesen Eindruck und zahlreiche Verletzungen trugen ebenfalls zu den Sorgenfalten bei. Inzwischen konnte sich das Team bis auf den 13. Platz vorkämpfen und dürfte damit nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Entscheidend dafür waren auch wieder gesundete Spieler wie Ben Arfa, die endlich Bewegung und Kreativität ins Mittelfeld brachten.

Man muss von einem sehr starken Newcastle ausgehen, schließlich haben sie nur noch diesen Wettbewerb, seitdem sie sich praktisch nicht mehr um den Klassenerhalt kümmern müssen.

Anzhi  Makhachkala

Anzhi startete wie erwähnt mit einer Niederlage in die russische Rückrunde. Dies ist in einer Liga, in der die Top 2 oder 3 Teams fast jedes Spiel gewinnen ein absoluter Rückschlag, insbesondere weil man mit Mordovia Saransk einen absoluten Zwerg als Gegner hatte. Der Hauptgrund für die se Ausrutscher ist die Ausrichtung, die man hier eingeschlagen hat. In der Abwehr ist man vielleicht solide, aber mehr auch nicht und Zukäufe wie Emir Spahic machen sicherlich keinen Champions League Kandidaten. Offensiv bleibt man natürlich mit Eto’o, Traore und Willian gefährlich und wie es aussieht wird Anzhi vielleicht sogar diese sehr offensive Aufstellung durchziehen.

Diarra und Zhirkov waren als fraglich eingestuft, werden aber wohl starten können.

Newcastle United – Anzhi  Makhachkala Voraussichtliche Aufstellungen

Newcastle: R. Elliot – D. Simpson – S. Taylor, M. Yanga-Mbiwa, D. Santon – C. Tioté, Y. Cabaye – H. Ben Arfa, M. Sissoko, J. Gutiérrez – P. Cissé

Anzhi: . Gabulov – A. Eshchenko, João Carlos, Ewerton, Y. Zhirkov – O. Akhmedov, L. Diarra, Jucilei – S. Eto’o, L. Traoré, Willian

Newcastle United – Anzhi  Makhachkala Tipp

Ich kann mir nicht vorstellen, dass beide wieder so vorsichtig agieren wie im Hinspiel. Newcastle hat seine torlose Partie bekommen und dürfte mit Spielern wie Cisse und Ben Arfa darauf aus sein, das Weiterkommen in 90 Minuten zu sichern und sobald eines der Teams ein Tor hat, sehen wir einen offenen Schlagabtausch.

Tipp: Über 2 Tore – 1,75 BetVictor (bei genau 2 Geld zurück)

bonus