Sir Alex war schon immer bekannt für seine konsequente Linie und so wird er sicherlich keine Sekunde bereuen Rooney, Evans und Gibson für ein Spiel suspendiert zu haben nachdem sie nach dem Zapfenstreich noch gesichtet wurden. Sicher, die Niederlage gegen das Tabellenschlusslicht tut weh, aber Ferguson war schon immer bekannt, dass die Ordnung im Team an erster Stelle steht.

Newcastle hat es aktuell nicht leicht. Nach einem sensationellen Start ist das Team nun in einer Formkrise und wird auch noch von Verletzungen zurückgeworfen. Eine davon ist die von Gabriel Obertan, der nur schwer zu ersetzen wird und eine seriöse Voraussage der Startelf fast unmöglich macht. Eventuell könnte sogar der Ex-Schalke Lovenkrandts wieder in die Startelf rücken. Sicher ist vor allem, dass Ba eine sehr gute Saison spielt, aber genauso sicher ist es, dass Newcastle wieder zu alter defensiver Stärke finden muss sonst sieht es düster aus gegen ein so starkes Offensivteam wie United. Doch genau an diese defensive Stärke kann ich nicht glauben, auch weil das Team zuletzt taktisch sehr zerstreut wirkte.

United kann man nun schlechtreden und dies war sicherlich berechtigt nach dem Ausscheiden in der Champions League, aber die Niederlage vom letzten Spieltag ist eindeutig als „Unfall“ einzustufen, der jedoch leider einmal mehr auch von einem Fehler von De Gea im Tor gefördert wurde. Nun ist Rooney wieder in der Startelf und das Experiment mit Rafael im Mittelfeld hoffentlich auch beendet. Carrick, Valencia und Nani sollten zusätzlich mehr als genug offensiven Druck im Mittelfeld erzeugen und Smalling scheint auch zeitig fit zu werden, so dass die Abwehr auch wieder verstärkt auftreten kann.

United schwankt häufiger als früher, aber bei der aktuellen Form von Newcastle sollten sie dank ihrer Offensive leichtes Spiel haben.

Tipp: Sieg Manchester United – 1,80 betvictor

Voraussichtliche Aufstellung Newcastle: Krul – Simpson, Coloccini, Williamson, Santon – R Taylor, Cabaye, Tiote, Jonas – Best, Ba

Voraussichtliche Aufstellung Manchester United: De Gea – Rafael, Smalling, Jones, Evra – Valencia, Carrick, Park, Nani – Rooney – Welbeck