Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Mitte Dezember trafen die New York Knicks und die Golden State Warriors zum ersten mal in dieser Saison aufeinander. 103-90 setzte sich Golden State damals erwartungsgemäß durch, was einer der Gründe ist, warum Curry und Co. im heutigen Spiel als Favorit gelten. Zwar verloren sie ihre letzten zwei Spiele, doch die Knicks machten zuletzt nicht den Eindruck, als das sie eine Schwächephase der Gegner eiskalt ausnutzen können.

New York Knicks

Sowieso entwickelt sich die Saison in New York immer mehr zu einem Debakel. Mit Rose, Lee, Melo, Porzingis und Noah wollte man die Playoffs angreifen und auch Brandon Jennings sollte von der Bank die nötige Gefahr bringen. Doch nach 62 Spielen stehen erst 25 Siege auf dem Konto der Knicks, Joakim Noah musste seine Saison mit Knieprobleme beenden und auch Brandon Jennings verließ das Team.

Dazu nimmt die Kritik an Melo, Rose, am Trainer oder sogar am Front-Office kein Ende und auch Besitzer James Dolan sorgte mit der Oakley-Geschichte für eine ziemlich unglückliche Außendarstellung. Dazu bleibt unklar, ob Melo oder auch Rose bei New York bleiben sollen, ob man dem Trainer weiter das Vertrauen schenken wird und wie es überhaupt in New York weiter geht, denn der ausbleibende Erfolg ist für alle Beteiligten nicht einfach.

Auch die aktuelle Form lässt wenig Hoffnung auf eine mögliche Playoff-Qualifikation zu. Der Rückstand auf Platz 8 beträgt mittlerweile 4,5 Spiele und nachdem New York nur drei der letzten zehn Spiele gewinnen konnte, wird die Zuversicht immer geringer. Zudem konnte man an Derrick Roses Äußerung, ob er denn eine Wahl hätte, in Bezug auf die Triangle Offense, ebenfalls erkennen, dass es überhaupt nicht rund läuft, im System der Knicks.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,30
€150

Golden State Warriors

Allein diese Probleme machen die Knicks fast automatisch zum Underdog, vor allem wenn es gegen ein Team wie die Golden State Warriors geht, das mit 50 Siegen und nur 11 Niederlage das stärkste Team in der regulären Saison ist. Doch ganz so einfach wird es dann auch nicht, hatte Golden State zuletzt einige Rückschläge zu verkraften.

So verletzte sich Kevin Durant am Knie und wird aller Voraussicht nach bis kurz vor den Playoffs fehlen. Immerhin, könnte man meinen, nachdem Spieler und Verantwortliche zunächst sogar ein Saison-Aus befürchtet hatten. So werden die Warriors also ohne ihn auskommen müssen, was ihnen in den ersten beiden Partien überhaupt nicht gelang.

Zunächst verloren sie mit 108-112 gegen die Wizards, bevor sie anschließend bei den Bulls mit 87-94 den Kürzeren zogen. Problematisch waren dabei vor allem die Auftritte von Steph Curry und Klay Thompson. Aus dem Feld trafen sie in diesen beiden Spielen nur 29 von 89 Würfen. Von der Dreierlinie war es sogar noch etwas schlimmer und nur 8 von 44 lautete die Trefferquote in den letzten beiden Spiele. Nimmt man das Spiel gegen Philly noch hinzu, in dem sich Durant verletzte, trafen die Splash-Brothers nur 11 ihrer letzten 64 Dreierversuche.

Natürlich hatten beide hin und wieder mal Phasen in denen sie nicht ganz so gut trafen, doch dass die Mannschaft siegreich spielt, wenn Beide so schwach werfen und dazu Durant verletzt fehlt, scheint schier unmöglich, sodass Curry und Thompson dringend wieder zu alter Stärke finden müssen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,18
100€

Tipp

Sorge machen wird sich in Golden State niemand. Im Gegenteil sogar, sagen viele, dass die aktuelle Phase sehr wichtig werden könnte, damit Curry und Thompson wieder besser in Fahrt kommen und auch andere Spieler lernen können Verantwortung zu tragen. Zudem wird Matt Barnes weitere Spielpraxis sammeln können, was im Hinblick auf die Eingespieltheit in den Playoffs wertvoll sein wird. Da New York selbst zu schlecht drauf ist, werden sie aus den Warriors-Problemen keinen Profit schlagen können und das Spiel verlieren.  Die Warriors beenden damit gleichzeitig ihre Mini-Niederlagenserie.

Tipp: -9,5 Golden State Warriors – Quote 1,91 Betsson (toller 200% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betsson bonus

100%-€100

6xBonus

Quote:1,50

Player to watch: Steph Curry

Während der gesamten Saison wurde von Curry stets mehr Aggressivität gefordert, doch der Guard nahm sich oft zurück. Die daraus resultierenden freien Würfe für Durant und Co. geben Curry zwar Recht, doch trotzdem war es sein MVP-würdiges Jahr, was die Warriors ihm vergangenen auszeichnete. Da Durant nun weg ist, kann er sich aber nicht mehr zurücknehmen und muss dringend seine schlechte Wurfphase überwinden. Wo ginge das besser, als im Madison Square Garden? Curry bleibt aggressiv und kommt heute problemlos mit 25 Punkten auf seinen Schnitt.

Liveticker und Statistiken