Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Die NBA-Saison startete vor gut einer Woche in die neue Saison. Wir erlauben uns an dieser Stelle bereits einen kleinen Rückblick, auf die vielleicht verrückteste erste Saison-Woche der NBA-Geschichte. Betrachtet man die individuellen Leistungen der ersten Tage gerät man schnell ins Staunen. Deshalb wollten wir versuchen die Highlights und beeindruckendsten Momente der ersten Woche aufzuzeigen.

Fakt scheint zu sein, dass die Spieler in der Off-Season härter denn je gearbeitet haben und bisher größtenteils von Verletzungen verschont blieben. Es gibt nur sehr wenige angeschlagene und verletzte Top-Spieler (Dirk Nowitzki (krank), Reggie Jackson (verletzt bis Ende November), Gordon Hayward (verletzt bis Ende November), Khris Middleton (raus bis Ende März) und kaum ein Top-Spieler enttäuschte.

Beginnen wollen wir den Rückblick mit einer Liste von fünf (sieben) Spielern und deren individuellen Bestleistungen der bisherigen Saison. Zwar wurden davon Spiele verloren, doch allein die Werte sind absolut beeindruckend und zeigen, was für Leistungen die Spieler bringen können:

  1. Russell Westbrook (51 Punkte, 13 Rebounds, 10 Assists, 2 Steals) *
    1. Russel Westbrook (33 Punkte, 12 Rebounds, 16 Assists)
  2. Anthony Davis (50 Punkte, 15 Rebounds, 5 Assists, 5 Steals, 4 Blocks)
    1. Anthony Davis (45 Punkte, 17 Rebounds, 3 Assists, 2 Steals, 2 Blocks) **
  3. James Harden (34 Punkte, 8 Rebounds, 17 Assists)
  4. Damian Lillard (39 Punkte, 9 Rebounds, 6 Assists)
  5. Kevin Durant (30 Punkte, 17 Rebounds, 6 Assists, 2 Steals, 2 Blocks)

*das erste Triple Double mit 50 Punkten, seit Kareem Abdul-Jabbar im Jahr 1975

** Davis erzielte in seinen ersten beiden Spielen 95 Zähler – Bestwert seit Jordan im Jahr 1986 (91 Punkte)

Nicht nur das direkt Geschichte geschrieben wurde, auch die weiteren Leistungen lassen erahnen, dass die Fans in diesem Jahr noch einiges erwartet. Vor allem die Vielseitigkeit aller Spieler überzeugt und bedenkt man, dass LeBrons Tiple-Double, Kawhi Leonards Career High oder auch Top-Spiele wie die von DeMar DeRozan (40 Punkte), Myles Turner (30 P, 16 R) oder DeMarcus Cousins (37 P/16 R) und vielen anderen Spielern hier nicht erwähnt sind, scheint die Leistungsdichte größer denn je.

Sicher ist davon auszugehen, dass nicht alle diese Werte halten können, doch noch gar nicht benannt wurden unter anderem Steph Curry, Klay Thompson, Paul George, Kyrie Irving, Chris Paul, Blake Griffin oder Hassan Whiteside, die alle in der letzten Saison alle für Furore sorgten.

Natürlich ist nicht nur interessant wie die individuellen Leistungen aussehen. Durch die vielen neu zusammen gewürfelten Teams und auf Grund der hohen Anzahl an jungen Teams, die den Angriff auf die Top-Teams wagen, stehen viele Mannschaften im Spotlight.

Daher haben wir uns die ersten Tage nochmal etwas genauer angeschaut und dabei die interessantesten Duelle und Neuigkeiten, sowie die aufregendsten Momente noch einmal dargelegt.

#01 Spieltag:

Cavs-Knicks 117-88

  • New York zum ersten mal mit der neuen Starting Five, trotzdem chancenlos
  • LeBron dominiert mit Triple Double (19 Punkte, 11 Rebounds, 14 Assists)

Blazers-Jazz 113-104

  • Lillard startet seine MVP-Kampagne mit 39 Punkten, 9 Rebounds, 6 Assists

Warriors-Spurs 100-129

  • Warriors enttäuschen (7-33 Dreier) – Spurs dominant
  • Leonard mit Career High (35 Punkte)
  • Jonathan Simmons überragt (20 Punkte, Monster-Block gegen Curry, Monter-Dunk über McGee)

#02 Spieltag:

Pacers-Mavs 130-121 (Overtime)

  • Myles Turner entscheidet das Spiel (30 Punkte, 16 Rebounds)
  • Harrison Barnes Start durchwachsen (19 Punkte), trifft Dreier zur Overtime
  • Dirk 22 Punkte

Raptors-Pistons 109-91

  • DeMar DeRozan on fire – 40 Punkte

Wolves-Grizzlies 98-102

  • Die Jungen Wolves starten überragend ins 1. Viertel (16-1 bzw. 20-3)
  • Erfahrene Grizzlies drehen das Spiel

Sixers-Thunder 97-103

  • Westbrook startet überragend (32P / 12R / 9A)
  • Embiid überzeugt ebenfalls (20 Punkte in 22 Minuten)

Nuggets-Pelicans 107-102

  • Anthony Davis is back (50P / 15R / 5A)
  • Nuggets gewinnen dank ausgeglichener Leistung

Rockets-Lakers 114-120

  • Rockets überraschen mit Niederlage
  • Harden überzeugt (34P / 8R / 17A)
  • Luke Walton und seine jungen Lakers mit guter Leistung und Achtungserfolg

#03 Spieltag:

Celtics – Bulls 99-105

  • Wade führt sein neues Team zum ersten Sieg (22 Punkte)

Hawks-Wizards 114-99

  • Howard mit solidem Start in Atlanta (11 P / 19 R / 3 Bl)

Kings-Spurs 94-102

  • Cousins versucht alles (37 P / 16 R)
  • Leonard überzeugt erneut und erinnert in Phasen an Kobe Bryant

Blazers-Clippers 106-114

  • Clippers stoppen Lillard
  • Paul (27 Punkte) und Griffin (27 P / 13 R) melden sich zurück

#04 Spieltag:

Raptors-Cavaliers

  • LeBron dominiert erneut (21P / 8R / 7 Ast), Irving Topscorer (26 Punkte)
  • DeRozan offensiv erneut stark (32 Punkte) – überragender Dunk gegen Thompson

Nets-Pacers 103-94

  • Nets überzeugen/
  • Paul George und seine Pacers insgesamt enttäuschend

Thunder-Suns 113-110 (Overtime)

  • Westbrook mit Game-Winner und Monster-Triple Double (51P / 13R /10A)
  • Embiid erneut mit tollen Ansätzen

Mavs-Rockets 98-106

  • Harden erneut stark (26P / 7R / 8A)
  • Nowitzki krank, doch Barnes mit erster guter Leistung (31 Punkte)

Pelicans-Warriors 114-122

  • Davis überragt erneut (45P / 17R / 3A)
  • Warriors mit Problemen – Durant vielseitig (30P / 17R / 6A)

#05 Spieltag:

Celtics-Hornets 104-98

  • Avery Bradley mit 31 Punkten und 8 Dreiern

Cavs-Magic 105-99

  • LeBron mit Monster-Dunk gegen Vucevic
  • Magic kämpfen tapfer, aber am Ende ohne Chance

Knicks-Grizzlies 111-104

  • Rose erinnert an alte Zeiten
  • Knicks Starting Five phasenweise sehr stark

Bulls-Pacers 118-101

  • Chicago stark / George und Pacers immer noch nicht überzeugend

Bucks-Nets 110-108

  • Henson mit Game-Winner Tipp-In

Nuggets-Blazers 113-115 (Overtime)

  • Lillard entscheidet das Spiel (37 Punkte), Wurf zur Overtime + Game-Winner
  • Junge Nuggets überraschend vielseitig und stark

Kings-Wolves 106-103

  • Kings siegen dank Cousins erneut (29 Punkte)
  • Wolves mit weiterer Niederlage, trotz ordentlicher Leistung Wiggins (29 Punkte)

#06 Spieltag:

Warriors-Suns 106-100

  • Durant (37 Punkte), Curry (28 Punkte) führen Warriors zum Sieg
  • TJ Warren (26 Punkte) erneut mit Top-Leistung für die Suns

Heat-Spurs 99-106

  • Erste Pause für Aldridge dank Popovich
  • Leonard führt Spurs im letzten Viertel zum Sieg (27 Punkte)

Pistons-Bucks 98-83

  • Drummond mit erstem 20/20-Game (20 Punkte, 23 Rebounds)

Thunder-Lakers 113-96

  • Westbrook wieder nicht zu stoppen (33P / 12R / 16A)
  • Randle und Russell mit je 20 Punkten ordentlich

Grizzlies-Wizards 112-103 (Overtime)

  • Gasol trifft Dreier zu Verlängerung
  • Wizards noch nicht in Form

Rockets-Mavs 93-92

  • Harden mit Entscheidung von der Freiwurflinie
  • Dallas verliert bereits das dritte Spiel knapp
  • Dirk erneut krank

#07 Spieltag:

Raptors-Nuggets 105-102

  • DeRozan erneut stark (33 Punkte), auch Lowry wieder besser (29 Punkte)
  • Nuggets weiterhin überzeugend – starke Leistung von Nurkic (13P / 18R)

Nets-Bulls 88-118

  • Chicago mit lockerem Sieg
  • Wade, Butler und Rondo harmonieren gut

Hawks-Kings 106-95

  • Howard im Center-Duell gegen Cousins mit besserem Ende für sich

Auch wenn überragende Stats in dieser Nacht ausblieben, hatte die Nacht einiges zu bieten. So war außerdem Zahltag für einige Akteure und es wurde unter anderem folgende Verträge verlängert:

  • Rudy Gobert (Utah – 4 Jahre – 102 Mio)
  • Steven Adams (Thunder – 4 Jahre – 100 Mio)
  • Victor Oladipo (Thunder – 4 Jahre – 84 Mio)
  • Cody Zeller (Hornets – 4 Jahre – 65 Mio)
  • Gorgui Dieng (Wolves – 4 Jahre – 64 Mio)

Natürlich wurde der einen oder anderen Mannschaft oder dem einen oder anderen Spieler nun vielleicht Unrecht getan, weil ihre Leistung nicht erwähnt wurde. Doch genau das macht die NBA-Saison zum jetzigen Zeitpunkt bereits so interessant und spannend.

Viele Spieler wollen sich beweisen, Mannschaften müssen sich noch finden und in jeder Nacht kann man darauf hoffen, dass sich irgendwo ein Spieler ein Herz fasst, für eine überragende Leistung.

Zwar verlor die Liga mit Kobe, Duncan und Garnett drei Legenden, doch es bleiben genug Spieler, die sich hier einreihen werden (Dirk, LeBron, Wade) und es gibt mehr als nur eine Hand voll Spieler, die sich anschließen wollen und in dieser Saison bereits einen guten Start dafür hinlegten.

Die erste Woche hatte es also in sich und man kann sich auf eine tolle Saison freuen, die eine Menge Highlights für die Fans parat haben wird. Die NBA ist zurück und enttäuschte bis zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht – im Gegenteil sogar: sie übertraf einen Großteil der Erwartungen.