Unser Tipp: Sieg MSV Duisburg

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
250€

Duisburg – Sandhausen, ein möglicherweise schon vorentscheidendes Duell im Tabellenkeller. Der SV Sandhausen steht nach einem Zwischenspurt bei 30 Punkten und damit drei Zähler vor dem Relegationsplatz. Der MSV Duisburg dagegen weist vier Punkte Rückstand auf jenen 16. Rang auf und hat nur im Falle eines Sieges gegen Sandhausen noch halbwegs realistische Chancen auf die direkte Rettung.

Erst 2012 trafen beide Klubs erstmals aufeinander. Seitdem gab es sieben Begegnungen, von denen Duisburg vier gewinnen konnte und bei zwei Remis nur eine verloren hat. Die einzige Niederlage kassierte der MSV aber im letzten Heimspiel gegen den SVS in der vergangenen Saison. Zuvor gelangen den Zebras zwei Heimerfolge.

Tipp

Duisburg hat sich zuletzt zweimal gegen Top-Teams trotz ausbaufähiger Ergebnisse gut präsentiert. Mit einer ähnlichen Leistung sind gegen ein in den letzten Wochen auch etwas glückliches Sandhausen drei Punkte drin.

Tipp: Sieg MSV Duisburg – 2,88 Betvictor

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
250€

 

MSV Duisburg

Nach einem Fehlstart mit nur zwei Punkten aus den ersten acht Spielen hat der MSV Duisburg in Folge des Trainerwechsels von Ilia Gruev zu Torsten Lieberknecht vorübergehend in die Erfolgsspur gefunden. Auf elf Punkte aus sechs Spielen folgte aber mit acht Niederlagen in inklusive DFB-Pokal neun Pflichtspielen (ein Sieg) allerdings das nächste längere Tief. Vier ungeschlagenen Partien bei Erzgebirge Aue (0:0), gegen den 1. FC Magdeburg (1:0), beim SSV Jahn Regensburg (1:1) und beim FC St. Pauli (0:0) nährten dann aber die Hoffnung auf den Klassenerhalt, die mit dem 2:4 im Kellerduell gegen den FC Ingolstadt aber einen weiteren herben Dämpfer erhielt. Und auf ein Mut machendes 4:4 im Nachholspiel gegen den 1. FC Köln folgte am vergangenen Wochenende ein bitteres 0:4 beim SC Paderborn.

Aufstellung MSV Duisburg

Neben den schon länger fehlenden Dustin Bomheuer, Sebastian Neumann, Christian Gartner und Borys Tashchy fällt auch Lukas Fröde nochmal aus. Gerade im Offensivbereich sind dennoch Alternativen vorhanden.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Wiegel, Hajri, Nauber, Wolze – Albutat, Schnellhardt – Oliveira Souza, Nielsen, Stoppelkamp – Iljutcenko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
250€

 

SV Sandhausen

An Weihnachten sah es für den SV Sandhausen nach nur 13 Punkten aus den ersten 18 Spielen nicht gut aus. Auch der nach fünf Punkten aus den ersten neun Spielen unter Kenan Kocak vollzogene Trainerwechsel zu Uwe Koschinat verbesserte die Ausbeute zunächst nicht. Und 2019 ging es mit einem 1:2 beim Hamburger SV ebenfalls nicht gut los. Anschließend wurde zwar der VfL Bochum (3:0) bezwungen, doch aus den folgenden vier Spielen beim 1. FC Union Berlin (0:2), gegen den SV Darmstadt 98 (1:1), beim 1. FC Köln (1:3) und gegen Erzgebirge Aue (0:3) blieb nur ein magerer Zähler. Just in einer äußerst angespannten Situation drehte der SVS dann aber plötzlich auf. Beim 1. FC Magdeburg (1:0), gegen den FC St. Pauli (4:0) und beim FC Ingolstadt (2:1) gelangen der Koschinat-Elf drei Siege in Serie. Ein vierter wurde gegen den SC Paderborn (1:1) nur knapp verpasst, doch dafür wurde am vergangenen Wochenende Dynamo Dresden mit 3:1 besiegt.

Aufstellung SV Sandhausen

Ob der gegen Dresden angeschlagen ausgewechselte Philipp Förster auflaufen kann, bleibt abzuwarten. Ebenso, ob Rurik Gislason nach seiner Muskelblessur wieder zur Verfügung steht. Für Markus Karl (Kreuzbandriss) ist die Saison dagegen beendet. Fabian Schleusener, Maximilian Jansen und Stefan Kulovits sind verletzungsbedingt ebenfalls keine Optionen. Anders als Karim Guede, der nach abgesessener Sperre auf der Bank Platz nehmen dürfte.

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhen – Diekmeier, Kister, Zhirov, Paqarada – Zenga – Taffertshofer, Linsmayer – Förster – Wooten, Behrens

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,65
100€

 

Liveticker und Statistiken