Duisburg – Sandhausen, vor der Saison galten beide Vereine als Abstiegskandidaten, doch diese Expertenprognose trifft nach 15 Runden nur zur Hälfte zu. Während der MSV Duisburg als Aufsteiger mit lediglich acht Punkten das Tabellenende ziert und mächtig unter Druck steht, ist der SV Sandhausen als Tabellenvierter mit 25 Punkten die ganz große Überraschung.

Ohne den schon eigerechneten Drei-Punkte-Abzug durch die DFL wären die Kurpfälzer sogar Dritter und hätten nur einen Punkt Rückstand auf den ersten Platz.Beide bisherigen Duelle in der Saison 2012/13 gewann der MSV, der sich am Ende dieser Spielzeit zwar sportlich rettete, aber keine Lizenz erhielt. Nutznießer war pikanterweise der SVS, der eigentlich abgestiegen war, dadurch aber in der Liga blieb.

MSV Duisburg - Sandhausen

MSV Duisburg

Aufstellung MSV Duisburg

Voraussichtliche Aufstellung: Ratajczak – Feltscher, Meißner, Bajic, Wolze – Albutat, Holland – Bröker, Bohl – Janjic, Onuegbu

Mit nur zwei Punkten aus den ersten neun Spielen hat der MSV Duisburg einen kapitalen Fehlstart hingelegt, ehe ein erster Sieg, ein 1:0 über den SC Paderborn, Trainer Gino Lettieri am zehnten Spieltag vorübergehend den Job rettete. Drei Spiele mit nur einem Punkt und keinem einzigen Tor später entschlossen sich die Zebras dann aber doch, die Reissleine zu ziehen und mit Ilia Gruev einen Neuanfang auf dem Trainerposten zu unternehmen. Und unter dem bulgarischen Ex-Nationalspieler ist durchaus ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen. So wurde zunächst Spitzenreiter SC Freiburg ein 1:1 abgetrotzt und dann gelang auch bei Fortuna Düsseldorf ein 1:1. Letztlich sind aber Unentschieden in der vertrackten Lage des MSV zu wenig.

Im Vergleich zum Remis in Düsseldorf kehrt Thomas Meißner nach verbüßter Sperre zurück und könnte in der Innenverteidigung für Steffen Bohl beginnen. Bohl wiederum ist ein Kandidat für das linke Mittelfeld, wo Dennis Grote wegen einer Gelbsperre fehlt. Meldet sich Victor Obinna nach seinen Knieproblemen fit, muss wohl Zlatko Janjic weichen.

SV Sandhausen

Aufstellung SV Sandhausen

Voraussichtliche Aufstellung: Knaller – Klingmann, Kister, Hübner, Paqarada – Linsmayer, Zillner – Wooten, Bieler, Kosecki – Bouhaddouz

Als der SV Sandhausen mit drei Siegen furios in die Saison startete, glaubten noch viele Beobachter an ein Strohfeuer. Dass fünf sieglose Partien mit nur drei Punkten folgten, sahen die meisten als Bestätigung für einen bevorstehenden Absturz. Doch stattdessen gelangen dem SVS wieder drei Siege in Folge. Bei Arminia Bielefeld (0:0) und gegen RB Leipzig (1:2) sowie im DFB-Pokal gegen den 1. FC Heidenheim (3:4 n.E.) gab es dann zwar wieder drei eher enttäuschende Spiele, von denen sich das Team aber abermals nicht aus der Bahn werfen ließ. Stattdessen wurde zuletzt beim  FSV Frankfurt (1:0) und gegen den Karlsruher SC (3:1) wieder optimal gepunktet und der gute Saisonverlauf eindrucksvoll bestätigt.

Trainer Alois Schwartz muss in Duisburg ohne den gelbgesperrten Kapitän Stefan Kulovits auskommen, der im defensiven Mittelfeld eine große Lücke hinterlässt. Möglich, dass Robert Zillner dafür eine Reihe nach hinten gezogen wird und Alexander Bieler oder Marco Thiede die offensive Dreierreihe komplettieren.

Tipp

Rein tabellarisch und beim Blick auf die letzten Ergebnisse ist Sandhausen der Favorit, doch gibt es auch einige Argumente für einen Heimsieg. Zum einen ist durch den Trainerwechsel offenkundig ein Ruck durch die Mannschaft gegangen und es stehen einige lange verletzte Akteure wieder zur Verfügung. Zum anderen fehlt Sandhausen mit Kulovits ein extrem wichtiger Spieler.

Tipp: Sieg MSV Duisburg – 2.85 NetBet

Anbieter
Bonus
Link
netbet bonus
€100

Liveticker und Statistiken