Duisburg – Union, beide Teams verfolgen vor dem finalen Saisondrittel völlig unterschiedliche Ziele. Während es für den auf einem Abstiegsplatz rangierenden MSV Duisburg nur darum gehen kann, den Sturz in die Drittklassigkeit zu vermeiden, hat der 1. FC Union Berlin die Bundesliga im Blick und aktuell zumindest Relegationsplatz drei inne.

Nach den bisherigen 21 Duellen hat der 1. FC Union mit neun Siegen die bessere Bilanz, während für Duisburg bei sieben Remis nur fünf Erfolge zu Buche stehen. Auch in Duisburg siegten die Eisernen schon viermal und verloren bei drei Unentschieden erst dreimal.

Tipp

Duisburg hat im letzten Heimspiel über weite Strecken überzeugt, während Union bei zwei Auswärtspleiten in Folge auf gegnerischem Platz gewisse Probleme offenbarte. Mit Einsatz und Leidenschaft, die unter Coach Lieberknecht garantiert ist, könnte für Duisburg eine zumindest kleine Überraschung drin sein.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1,85 bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,85
-
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

MSV Duisburg

Der MSV Duisburg hat mit nur zwei Punkten aus den ersten acht Spielen einen kapitalen Fehlstart hingelegt und sich frühzeitig von Trainer Ilia Gruev getrennt. Nachfolger Torsten Lieberknecht gelang es anschließend schnell, die Zebras mit elf Zählern aus sechs Partien in die Spur und weg von den Abstiegsplätzen zu führen. Der Aufschwung allerdings hielt nicht lange an. Vielmehr ging der MSV mit vier Niederlagen in Folge in die Winterpause, womit sich die Lage an Weihnachten wieder deutlich prekärer darstellte. Mit einem 1:2 beim VfL Bochum ging dann auch der Start ins neue Jahr daneben. Die Antwort darauf fiel mit einem 3:2-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 aber gut aus. Allerdings ließen die nächsten Rückschläge nicht lange auf sich warten. Zunächst verabschiedete sich der MSV durch eine 1:3-Niederlage im eigenen Stadion gegen den SC Paderborn im Achtelfinale aus dem DFB-Pokal und dann setzte es am Wochenende bei der SpVgg Greuther Fürth eine späte 0:1-Pleite.

Aufstellung MSV Duisburg

Im Vergleich zum Spiel in Fürth fällt Enis Hajri rotgesperrt aus. Andreas Wiegel kehrt dafür zurück ins Team, das darüber hinaus nicht groß verändert werden dürfte. Joseph Baffoe, Sebastian Neumann,  Christian Gartner und Borys Tashchy stehen verletzungsbedingt weiterhin nicht zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Wiegel, Bomheuer, Nauber, Seo – Schnellhardt – Engin, Oliveira Souza, Nielsen, Wolze – Iljutcenko

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,10
100€

 

1. FC Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat mit sieben Siegen und zehn Unentschieden eine exzellente Vorrunde gespielt und blieb dabei als einziges Team der Liga ungeschlagen. Zum Auftakt der Rückrunde hat es die Eisernen wenige Tage vor Weihnachten dann aber doch erwischt. Bei Erzgebirge Aue setzte es eine deutliche 0:3-Niederlage. Diese wurde in der Winterpause aber allem Anschein nach gut aufgearbeitet, denn ins neue Jahr startete Union direkt mit einem 2:0-Erfolg im Spitzenspiel gegen den 1. FC Köln. Diesen Big-Point konnte Union aber nicht vergolden, denn danach unterlagen die Eisernen im nächsten Top-Spiel beim FC St. Pauli ebenso spät wie unglücklich mit 2:3. Immerhin passte die Reaktion auf diesen Rückschlag wieder, denn am vergangenen Wochenende landete der 1. FC Union einen zwar glanzlosen, aber letztlich auch souveränen 2:0-Sieg gegen den SV Sandhausen.

Aufstellung 1. FC Union Berlin

Im Vergleich zum Sieg gegen Sandhausen kehrt Manuel Schmiedebach nach abgesessener Gelbsperre in die Mannschaft zurück. Unabhängig davon könnte Trainer Urs Fischer auch auf anderen Positionen wieder rotieren. So ist etwa Marcel Hartel ein heißer Kandidat für die Startelf. Sebastian Polter fällt verletzungsbedingt weiterhin aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Gikiewicz – Trimmel, Friedrich, Hübner, Reichel – Schmiedebach – Prömel, Kroos – Carlos Mané, Andersson, Hartel

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken