Montenegro – EnglandMontenegro – England, Vorentscheidung um den Gruppensieg! England darf in Podgorica nicht verlieren um nicht schon vorzeitig den Gruppensieg aus den Augen zu verlieren.

Im Moment haben beide Teams je fünf Spiele absolviert. Montenegro führt mit dreizehn Punkten die Tabelle an. England befindet sich zwei Punkte dahinter.

Beide Teams standen sich schon einmal in einer EM Qualifikation gegenüber. Damals gab es zwei Unentschieden.

Wichtig für die Engländer, speziell Rooney, wird sein sich nicht von der aufgeheizten Atmosphäre anstecken zu lassen. Beim letzten Aufeinandertreffen in Montenegro konnte Rooney seine Nerven nicht im Griff halten und fing sich eine rote Karte. Nach dieser Karte gelang Montenegro noch der viel umjubelte Ausgleich.

Montenegro

Montenegro ist noch immer ein sehr junges Land mit einer sehr kurzen Fußballgeschichte. Beim ersten internationalen Spiel dieses Teams 2008 in Podgorica gab es ein 2:2 gegen Bulgarien.

Montenegro erreichte bei ihrer ersten EM Qualifikation immerhin die Playoff Spiele. Dort zogen sie allerdings gegen die Tschechen klar den Kürzeren.

Sie waren bisher noch nie bei einem großen Turnier dabei. In dieser Qualifikation läuft bisher alles nach Plan. Sollte es gelingen England zu besiegen, haben sie berechtigte Hoffnungen auf einen Platz in Brasilien 2014.

Das Team hat mit Vucinic einen absoluten Ausnahmespieler in seinen Reihen. Der Stürmer geht bei dem italienischen Meister Juventus Turin auf Torejagd.

England

Alles andere als die Qualifikation für Brasilien wäre für die „Three Lions“ eine herbe Enttäuschung.

Noch immer ist der Weltmeister Titel von 1966 der einzige für dieses mit Stars bestickte Team. Hier liegt aber auch gleich das Problem in der Mannschaft von Roy Hodgson. Es sind zuviele Häuptlinge im Team und nicht genug Krieger. Auch  der Club Fussball spielt eine große Rolle im Nationalteam.

Spieler wie Gerrard von Liverpool oder Lampard von Chelsea können nicht besonders gut miteinander. Die Aufgabe für Hodgson besteht darin, aus 20 Top Spielern ein Team zu formen das füreinander kämpft und spielt.

Sollte dies gelingen dürfte der Qualifikation nicht viel im Wege stehen.

Montenegro – England Form

Montenegro mühte sich zu einem 1:0 Erfolg in Moldawien. Man muss hier jedoch dazusagen, dass die Mannschaft die meiste Zeit mit nur zehn Mann gespielt hat.

Montenegro gewann seine letzten vier Spiele zu null. Besonders hervorzuheben dabei ist sicherlich der 1:0 Sieg in der Ukraine im Oktober letzten Jahres. Damjanovic erzielte das goldene Tor.

Die Form der Engländer stimmt. Das 8:0 gegen San Marino war nicht wirklich ein Maßstab. Hingegen war der 2:1 Sieg gegen Brasilien toll anzusehen. Zwar handelte es sich dabei nur um ein Freundschaftsspiel, jedoch hat es mir gezeigt, dass wenn England motviert und mannschafltich geschlossen in ein Spiel geht, sie es mit den besten der Welt aufnehmen können.

Montenegro – England Voraussichtliche Aufstellungen

Montenegro: Bozovic – Pavicevic, Basa, Savic, Volkov – Vukcevic, Zverotic, Novakovic – Kasalica, Vucinic, Jovetic

England: Joe Hart – Glen Johnson, Chris Smalling, Joleon Lescott, Ashley Cole – Michael Carrick, Steven Gerrard, Ashley Young, James Milner, Wayne Rooney – Danny Welbeck

Montenegro – England Tipp

Beide Mannschaften werden sich hier nichts schenken. Montenegro will einen historischen Sieg, dagegen will England die Führung in dieser Gruppe übernehmen.

Mit Stürmern wie Rooney auf der einen und Vucinic auf der anderen Seite sollten Tore garantiert sein.

Tipp: beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 2,00 Betvictor

bonus