Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Wie so oft, beeinflusst auch heute Nacht eines der großen Sportereignisse in Amerika, den Spielplan der NBA. So schaut das ganze Land auf das College-Basketball-Finale der NCAA, in dem Gonzaga auf North Carolina trifft. Allerdings soll trotzdem der Tagesbetrieb in der NBA weitergehen, doch damit sich nichts überschneidet, findet das Spiel zwischen den Minnesota Timberwolves und den Portland Trail Blazers bereits um 01.00 Uhr statt. Es ist zudem das einzige NBA-Spiel der heutigen Nacht.

Minnesota Timberwolves

Für die Wolves geht es dabei um nichts mehr. Der Rückstand auf die Achtplatzierten Blazers beträgt 7,5 Spiele und es steht schon seit ein paar Tagen fest, dass die Playoffs auch beim größten Wunder nicht mehr zu erreichen sind. Die Saison muss damit in gewisser Weise als Enttäuschung abgehakt werden. Nachdem Towns und Co. am Ende der letzten Saison gut drauf waren, dachte man die Wolves hätten mit Towns, Wiggins, LaVine und einem immer noch recht jungen Rubio ein Gerüst aufgestellt, mit dem sie die Playoffs angreifen können.

Doch obwohl vor allem Towns und Wiggins eine tolle Saison spielten und auch der eher defensiv orientierte Coach Thibodeau als richtiger Mann für die Wolves angesehen wurde, harmonierte die Mannschaft nie wie gewünscht und die Erfolge blieben aus. Viele Spiele verloren sie erst im vierten Viertel, was für die fehlende Erfahrung spricht und so wird diese Saison sicher nochmal als Lehrjahr behandelt werden.

Leider könnte das Saisonende aber auch nochmal bitter werden, haben es die letzten Spiele noch einmal in sich. Portland, Golden State, erneut Portland, Utah, die Lakers, OKC und Houston heißen die die Gegner in den letzten sieben Spielen. Dazu müssen sie beginnend mit dem Spiel gegen die Warriors noch viermal hintereinander auswärts ran und zusätzlich in Houston antreten. Die Chancen stehen also schlecht und außer beim Spiel gegen LA, gehen die Wolves stets als klarer Underdog in die Partie.

Portland Trail Blazers

So sind die Blazers heute der Favorit, da sie nicht nur besser da stehen, sondern auch unbedingt in die Playoffs wollen. Auf Rang 8, mit 2,5 Spielen Vorsprung auf die Nuggets, sind die Chancen für die Playoff-Qualifikation aber relativ gut und Lillard und Co. müssen nicht mal alle Spiele gewinnen.

Leider gab es zuletzt jedoch einen großen Rückschlag. Nachdem Portland mit dem Trade von Jusuf Nurkic ein glückliches Händchen bewies, verletzte sich der neue Mann allerdings und wird den Rest der regulären Saison verpassen. Ohne ihn wird es sicher schwerer in den letzten Spielen, doch da auch Lillard zuletzt sehr gut drauf war und Portland 13 der letzten 16 Spiele gewinnen konnte (die letzten sechs in Folge), und die Gegner mit Minnesota, Utah, erneut Minnesota und erneut Utah und San Antonio und New Orleans nur zur Hälfte anspruchsvoll sind, scheinen die Siege machbar. Erleichternd kommt hinzu, dass die letzten vier Spiele zu Hause stattfinden, sodass Portland alle Trümpfe in der Hand halten.

So finden sich die Blazers nach einer enttäuschenden Saison vielleicht doch noch in den Playoffs wieder und ähnlich wie im letzten Jahr, verspräche ein gutes Ende der regulären Saison durchaus ein gutes neues Jahr, zumal man sich mit Nurkic nochmal enorm verstärken konnte. Daher darf man auch heute, trotz der Fehlens von Nurkic damit rechnen, dass die Playoff-hungrigen Blazers den Wolves die Grenzen aufzeigen.

Tipp

Ganz klar, wenn die Blazers in die Playoffs wollen ist ein Sieg im heutigen Spiel Pflicht. Auch Verletzungen dürfen hier nicht wirklich als Ausrede gelten, vor allem bei den Ansprüchen, die Lillard vor der Saison äußerte. Die Wolves werden sich natürlich zu wehren versuchen, doch ein Blick auf die letzten Ergebnisse verrät, dass es defensiv nicht wirklich gut lief und die Wolves insgesamt nicht das Maximum herausholen konnten. Zudem gewann Portland bereits die ersten beiden Duelle und zeigte damit Stärke. Auch wenn die Wolves zu Hause spielen, denke ich, dass die Blazers mehr Siegeswille mitbringen und der Playoff-Qualifikation mit einem Sieg ein Stück näher kommen.

Tipp: Portland Trail Blazers – Spread noch nicht raus, also wie immer die Empfehlung für einen starken Bonus: Betway mit den 200€ für Neukunden!

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Player to watch: Damian Lillard

Damian Lillard erzielt in dieser Saison 26,7 Punkte pro Spiel, wurde jedoch kein All-Star und wird eigentlich bei sämtlichen Diskussionen um den besten Guard ausgeschlossen oder vergessen. Nun, ihm fehlt der Erfolg könnte man sagen, trotzdem ist beeindruckend, was er aus seinem Team herausholt. Im März steigerte er sein Scoring sogar auf 29,1 Punkte und war damit natürlich einer der Hauptgründe für den Aufschwung. Sein Team weiß was es an ihm hat und so darf man auch heute davon ausgehen, dass Lillard wieder Verantwortung trägt und seinen Schnitt mit 27 Punkten problemlos erreicht.

Liveticker und Statistiken