Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Auch wenn das Spiel zwischen den Milwaukee Bucks und den Minnesota Timberwolves im ersten Moment nicht den Eindruck macht, als dürfte man sich auf Top-Spiel freuen, lässt die derzeitige Situation für beide Mannschaften ein wenig Spannung aufkommen. So kämpfen beide um den Einzug in die Playoffs und sie wissen, dass jeder Sieg zählt. Ob die Wolves durch ihren 116-99 Sieg im ersten Aufeinandertreffen, oder die Bucks vor den eigenen Fans im Vorteil sind, wird uns der genauere Blick auf die Teams verraten.

Milwaukee Bucks

Die Bucks sahen sich in einer schwierigen Situation, als sich Jabari Parker verletzte und neben Antetokounmpo plötzlich der zweitbeste Spieler ausfiel. Ungefähr zur gleichen Zeit kehrte jedoch Khris Middleton zurück in den Kader und mit ihm konnten die Bucks Parkers Ausfall kompensieren. So gewann Milwaukee neun der letzten 13 Spiele (alle ohne Parker) und konnte sich vor allem mit den fünf Siegen in Folge zuletzt wieder mitten in den Playoff-Kampf bringen.

Derzeit stehen sie auf Rang 8, doch die Situation bleibt weiterhin eng. Auf Platz 6 haben sie 1,5 Spiele Rückstand, auf Platz 11 allerdings auch nur 2,5 Spiele Vorsprung. So könnte die Playoff-Qualifikation letztlich an einem Sieg oder einer Niederlage hängen, sodass vor allem Spiele gegen vermeintlich schwächere Teams zur Kategorie der Pflichtsiege gehören.

Khris Middleton ist dabei ein wichtiger Faktor. Nachdem er über die Hälfte der Saison verletzungsbedingt verpasste und in seinen ersten sechs Spielen nach der Verletzung nur phasenweise überzeugte, läuft es im März bisher super. In sechs Spielen erzielte er 19,3 Punkte pro Spiel und hat sich neben Antetokouonmpo zurecht gefunden. In dieser Form wird er Parker ersetzen können und damit die Playoff-Chancen für die Bucks erhöhen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,77
€100

Minnesota Timberwolves

Doch nicht nur bei Milwaukee läuft es gut, steigerten sich seit dem All-Star Break auch die Leistungen der Wolves. So haben sie mit die beste Verteidigung der gesamten Liga seit der Pause und sie gewannen fünf ihrer letzten sieben Spiele. Dabei konnten sie neben Sacramento und Dallas, außerdem Utah, die Clippers und Golden State besiegen. Außerdem kämpften sie sich gegen San Antonio bis in die Verlängerung und lieferten auch gegen Houston einen tollen Fight (130-142).

Mit 27 Siegen und 37 Niederlagen stehen sie nun auf Rang 11 und haben 2,5 Spiele Rückstand auf die Achtplatzierten Nuggets. Dazwischen stehen noch die Blakers und Mavs, sodass es in der Western Conference auf einen Vierkampf hinauszulaufen scheint. Doch die Wolves können durchaus selbstbewusst in die Schlussphase der Saison gehen.

Die verbesserte Defense macht genauso Hoffnungen wie die aktuellen Auftritte von Karl Anthony Towns, der in den letzten 19 Spielen stets über 20 Punkte erzielen konnte und Double Doubles am Fließband liefert. Wiggins fehlte zwar in den vergangenen Spielen ein wenig Wurfglück von außen, doch die Wolves siegten trotzdem. Dementsprechend sind auch sie gut drauf und errechnen sich gute Chancen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
€300

Tipp

Beide Teams spielten gestern bereits. Milwaukee setzte sich gegen Indiana durch, während die Wolves gegen die Warriors gewannen. Gleichzeitig bedeutete dies neben der Doppelbelastung für Beide, allerdings auch Reisestress für die Wolves. Da das Spiel zudem in Milwaukee stattfindet, die hier ihre letzten vier Spiele gewinnen konnten, haben Antetokounmpo und Co. einen kleinen Vorteil. Da die Wolves auswärts zudem ein wenig ihre Klasse vermissen ließen, denke ich, dass dies der entscheidende Vorteil ist und sich die Bucks durchsetzen.

Tipp: Milwaukee Bucks – Quote 1,77 William Hill (fairer 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Player to watch: Khris Middleton

Nach kurzer Eingewöhnungszeit scheint Middleton an die Leistungen der letzten Saison anknüpfen zu können. 19,3 Punkte, 3,8 Rebounds und 4,7 Assists sind zwar keine überaus überragenden Werte, doch als zweite Option neben Antetokounmpo genau das regelmäßige Scoring, welches die Bucks benötigen. Der 25jährige wird auch heute gegen Wiggins Wege finden gefährlich zu sein und wird seinen Punkteschnitt mit 15 Zählern problemlos erreichen können.

Liveticker und Statistiken