Parallel zum Topspiel zwischen den Cavs und Celtics, kommt es auch in der Western Conference zu einem möglicherweise vorentscheidenden Spiel um die Plätze 6 und 7. Die Thunder stehen mit 1,5 Spielen Vorsprung auf Rang 6 und hoffen mit einem Sieg gegen die Grizzlies den Vorsprung zu vergrößern und gleichzeitig das direkte Duell zu gewinnen. Außerdem bedeutet Platz 6 ein Erstrundenduell mit den Rockets, was im Vergleich zu San Antonio sicher das „bessere“ Los zu sein scheint.

Memphis Grizzlies

Memphis wird sich natürlich zu Wehr setzen, doch wirklich gut ist die Ausgangslage nicht. Nachdem sie das erste Spiel Ende Dezember noch mit 114-80 gewinnen konnten und Westbrook zu seinem vielleicht schlechtesten Spiel der Saison zwangen, mussten sie sich zwei Wochen später mit 95-103 geschlagen geben. Weitere zwei Wochen später verloren sie dann erneut (102-114) und in beiden Spielen fanden sie kein Mittel gegen den großartig auftretenden Westbrook.

Doch die Ergebnisse der direkten Duelle sind nicht das einzige schlechte Vorzeichen. Gestern spielte Memphis bereits in San Antonio, sodass neben dem Reisestress, auch ein absolut intensives Spiel zu bestreiten war. Dazu kommt, dass die Form nicht wirklich gut ist. Zuletzt verloren sie gegen die Lakers und auch wenn sie zuvor gegen Indiana und Dallas gewannen, belegt die vier Spiele andauernde Niederlagen davor, dass in Memphis nicht alles rund läuft.

Zudem ist das Lazarett mal wieder prall gefüllt. Tony Allen, Vince Carter, JaMychal Green, Marc Gasol und der Langzeitverletzte Parsons sind alle fraglich bzw. raus, sodass es fraglich ist, ob die Grizzlies überhaupt auf Augenhöhe antreten können. Doch natürlich weiß man, dass die Grizzlies in schwierigen Situationen groß auftrumpfen können und so werden sie sich trotz der schlechten Ausgangslage, vor ihren Fans nicht hängen lassen wollen und alles geben.

Oklahoma City Thunder

Die Thunder werden darauf natürlich gefasst sein und dementsprechend konzentriert zu Werke gehen. Auch sie haben die Doppelbelastung zu verkraften, spielten sie gestern bereits in Milwaukee (Ergebnis fehlt). Ein Sieg wäre aber trotzdem wichtig, beginnt mit der heutigen Partie nochmal ein vier Spiele andauernder Auswärtstrip, bevor es am letzten Spieltag zu Hause nochmal gegen die Nuggets geht.

Zudem verloren die Thunder zuletzt einige Spiele und gewannen nur drei der letzten Sieben. Sicher, gegen die Warriors, Rockets und Spurs kann man verlieren und das Programm war nicht einfach, doch zumindest das Spiel gegen Charlotte hätten sie gewinnen können.

Russell Westbrook war nach den Pleiten natürlich auch bedient und selbst die Tatsache, dass er nun sechs Triple Doubles in Folge (fünfmal hintereinander über 30 Punkte) bzw. zehn Triple Doubles in den letzten 12 Spielen erzielte, stimmte ihn nicht zufrieden. Er wolle gewinnen, der Rest zähle nicht. Heute könnte also ein Big-Point erzielt werden, sodass auch die Thunder eventuell noch ein oder zwei Spiele durchschnaufen können. Dazu müssen aber auch Westbrooks Teammitglieder wieder besser spielen, sodass OKC wieder siegreich sein kann.

Tipp

Dass die Grizzlies zu Hause spielen ist natürlich ein Vorteil, doch durch die vielen angeschlagenen Spieler und die Doppelbelastung verpufft der Effekt ein wenig. Die Thunder spielen allerdings auch doppelt und nach den letzten Pleiten, sind einige Fragen offen. Am Ende denke ich jedoch, dass OKC und vor allem Westbrook den 6. Platz unbedingt halten wollen und sich daher keine Niederlage erlauben werden. Westbrook wird wieder dominieren und sein Team so zum Sieg führen.

Tipp: Oklahoma City Thunder – noch kein Spread raus. Deswegen einfach eine Bonusempfehlung – 200€ bei Mybet, nur für kurze Zeit

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Player to watch: Russell Westbrook

Zum Triple Double Schnitt fehlen Westbrook nur noch 29 Assists und 11 Rebounds – ein Kinderspiel also, sofern Westbrook sich nicht noch verletzt. Ob dies jedoch zur Wahl des MVPs reicht, hängt auch noch von den letzten Spielen ab. Sollten die Thunder nämlich jetzt einbrechen, würde dies seinem Standing nicht guttun. Gewinnen die Thunder aber viel und überragt Westbrook weiterhin, stehen seine Chancen auf dem MVP-Titel nicht schlecht. Daher wird er heute wieder Vollgas geben und wieder ein Triple Double erzielen können.

Liveticker und Statistiken