United darf also den Auftakt machen. Nach einer katastrophalen Spielzeit mussten sie reagieren und haben das auch getan. Auf der Bank hat nun das „Feierbiest“ die Herrschaft übernommen. Unter van Gaal ist auf jeden Fall wieder mit ihnen zu rechnen. Eine weitere Platzierung wie in letzten Jahr würde ihnen dort niemand verzeihen. Swansea möchte die letzte Saison abhaken und gerne wieder einen Aufwärtstrend zeigen.

Manchester United

Der Trainer wird vermutlich mit einem 3-5-2 System agieren. Das hat auch in der Vorbereitung schon gut funktioniert. Auf dem Transfermarkt haben sie sich bisher erst mit Luke Shaw und Ander Herrera verstärkt. Ich erwarte da in den kommenden Wochen aber noch den einen oder anderen Neuzugang.

Die wirklichen Veränderungen werden auf der Liste der Abgänge deutlich. Vidic und Ferdinand sind weg und damit geht eine große Ära des Vereins zu Ende. Genau so hörte Giggs nun endgültig auf und die ewigen Talente Bebe, Büttner und Macheda wurden verkauft. Als dritter großer Name im Bunde, verließ auch Evra den Verein, bei dem er so lange tätig war. Man erhofft sich mit der Verpflichtung des Generals eine sofortige Auferstehung, aber man wird abwarten müssen ob es wirklich so schnell geht in dieser so hart umkämpften Liga. Die Vorbereitung machte jedoch Hoffnung auf eine gute Saison.

Swansea City

In Swansea haben sie eine durchwachsene Vorbereitung hinter sich. Für sie dürfte es nach dem Abgang von Publikumsliebling Michu in diesem Jahr nur gegen den Abstieg gehen, wobei dieser auch nicht mehr die unglaubliche Form der ersten Saison herankam. Man hat mit Monk sehr spät in der alten Saison einen Trainer geholt, der mit 35 Jahren direkt einen Premier League Verein nun coacht.

Verstärkt haben sie sich unter anderem mit Sigurdsson von Tottenham. Dazu kam Stürmer Gomis aus Lyon. Er könnte im Verbund mit Bony einen gefährlichen Angriff bilden. Auch wenn Gomis hier aus einer deutlich schwächeren Liga kommt, so hat er als einer der wenigen die physischen Voraussetzungen um sich sofort in der Premier League zurecht zu finden.

Tipp

In der letzten Saison war das Old Trafford nicht unbedingt eine Festung. Das soll sich in diesem Jahr wieder ändern. Ich bin mir relativ sicher, dass die Red Devils unter dem neuen Trainer mit einem Sieg starten.

Tipp: Sieg Manchester United – 1,34 bwin.com

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken