United – Southampton, zum Abschluss erwartet uns noch die Top Begegnung des 21. Spieltages. Manchester United hat sich nach einem sehr holprigen Saisonstart mittlerweile gefangen. Das Wort Niederlage haben sie aus ihrem Wortschatz verbannt, doch schön anzusehen ist ihr Fußball immer noch nicht. Gerade auswärts quälen sie sich oftmals durch die 90 Minuten. Sehr viel versprochen hatte man sich von dem neuen Zauberangriff bestehend aus Falcao, di Maria, van Persie und auch Rooney, doch einzig der Engländer ist momentan in Form. Bisher konnten sie die Premier League nicht aufrollen.

Southampton hat sich sehr gut von seiner kleinen Schwächephase erholt. Die Mannschaft von Ronald Koeman hat den Kurs in Richtung Champions League Plätze wieder aufgenommen. Mit den besten Teams der Liga hatten sie in den vergangenen Wochen dennoch erhebliche Probleme. Wird sich das im Old Trafford fortsetzen?

Manchester United

Wenn United im Old Trafford aufläuft erinnert das nun schon sehr oft an die Glanztage unter Sir Alex. Die Mannschaft spielt herzerfrischenden Offensivfußball mit tollen Kombinationen. Auswärts dagegen hapert es doch sehr. Auch in Stoke reichte es wieder nur zu einem Punkt. Auch im Villa Park gab es nur ein Remis.

Zu Beginn der Saison sind dort alle über die Abwehr hergefallen, doch gerade diese zeigte sich zuletzt stark verbessert. Wenn man ganz ehrlich ist hat allerdings Torhüter de Gea einen großen Anteil daran. Nach anfänglichen Problemen in der Premier League hat sich der Spanier zu einem der besten Torhüter der Welt gemausert.

Van Gaal lässt die Mannschaft nun schon seit Wochen im 3-5-2 System agieren, viel Druck auf die Gegner konnten sie über die Außenbahnen allerdings noch nicht aufbauen. Mit Platz drei stehen sie genau dort, was man vor der Saison als Ziel ausgegeben hatte. Eine ernste Gefahr für Chelsea oder auch City sind sie aber bei weitem noch nicht.

Aufstellung Manchester

Die Verletztenmisere geht hier in die nächste Runde. Definitiv ausfallen werden Rojo, Young und Rafael. Auch hinter dem Einsatz von di Maria steht ein großes Fragezeichen.

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Evans, Smalling, Jones – Januzaj, Mata, Carrick, di Maria, Rooney – van Persie, Falcao

FC Southampton

Ich muss zugeben, dass auch ich einer derjenigen war, der Southampton nach einer Reihe von Niederlagen bereits abgeschrieben hatte. Als ob sie das gehört hätten, zeigten sie sich in den vergangenen Wochen wieder stark verbessert und liegen nicht unverdient auf Platz vier. Man hat bei ihnen wirklich den Eindruck, als wollten sie es ihren Kritikern zeigen. Drei ihrer letzten vier Spiele konnten sie gewinnen. Dabei gab es unter anderem Siege gegen Everton oder auch Arsenal.

Besonders im Spiel gegen die Gunners haben sie bewiesen, dass sie doch die Top Teams schlagen können. Bei einem Sieg im Old Trafford würden sie am heutigen Gegner vorbeiziehen.

Aufstellung Southampton

Aber auch Southampton ist nicht frei von Verletzungssorgen. Hier müssen sie unter anderem auf Mane, Rodriguez und Gallagher verzichten. Sie haben in der Weihnachtszeit aber wieder so viel Selbstvertrauen getankt, dass sie auch hier etwas mitnehmen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung: Forster – Clyne, Alderweireld, Fonte, Bertrand – Schneiderlein, Wanyama, Ward-Prowse, Davis, Tadic – Pelle

Tipp

Würde das Spiel in Southampton stattfinden hätte ich der Mannschaft von Ronald Koeman durchaus eine Chance auf drei Punkte eingeräumt. Im Old Trafford ist das aber eine ganz andere Geschichte. Vor heimischen Publikum haben die Red Devils acht ihrer letzten neun Spiele gewonnen. Southampton befindet sich zwar in ansteigender Form, doch United ist vor den eigenen Fans mindestens eine Klasse besser.

Tipp: Sieg Manchester United – 1.83 Titanbet.com (Sonderbonus und keine Wettsteuer!)

Titanbet BonusBonusLink
100€
Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken