Was für ein wunderbar Klingender Klassiker aus der Sicht eines Fußballfans: Manchester United gegen den FC Arsenal und doch ist es kein absolutes Spitzenspiel, denn hier empfängt der Sechste den Vierten. Doch am Ende werden wir natürlich dennoch alle am Fernseher oder vor den Streams kleben und schauen was Ibra gegen Özil und Co. macht.

Manchester United

Mit Mourinho und den anderen Zugängen sollte alles anders werden, aber nun steckt man eben doch auf dem sechsten Tabellenplatz fest und hat schon drei Niederlage und drei Unentschieden bei elf Spielen hinnehmen müssen. Das Problem ist nicht einmal der Platz sechs, denn Arsenal ist auf dem Vierten mit deutlich weniger Sorgen. Viel mehr sind es bereits acht Punkte Abstand zum ersten Platz, die Sorgen machen und natürlich die „WIE“ bei den Niederlagen und den Unentschieden.

Am letzten Spieltag gab es dann endlich wieder einen Sieg, der die Stimmung ein wenig heben konnte. Davor verlor man in der Woche bei Fenerbahce, aber es ist sehr eindeutig, dass die Europa League absolut keine Bedeutung hat. Ganz anders die Liga, wo man vor dem jetzigen Sieg ganze vier Spieltage sieglos blieb. Gegen Swansea sahen wir dann endlich wieder einen Erfolg und der sah sogar souverän aus mit 3 Auswärtstoren.

Das Problem liegt in der fehlenden Konstanz. Man hat das Gefühl, dass ein Ibrahimovic immer Tore schießen kann, aber eben aus dem Mittelfeld zu wenig kommt. So starke Spiele wie gegen Swansea sind bei Rooney eine Seltenheit. Fellaini ist ebenfalls nicht beständig, ebenso wie Mata. Pogba ist da noch der mit Abstand beste Mann obwohl er sogar die meiste Kritik abbekommt. Ein zweites Problem ist eine Abwehr, die alles andere als meisterschaftsreif ist.

Aufstellung Manchester United

Viele Ausfälle für Mourinho. Ibrahimovic ist wegen der 5. Gelben raus. Bailly, Valencia und Smalling sind schon länger verletzt. Rooney kam angeschlagen von der Nationalmannschaft zurück, so dass Rashford wohl in der Spitze spielen wird. Shaw und Fellaini sind ebenfalls angeschlagen.

De Gea – Blind, Rojo, Jones, Darmian – Carrick, Herrera – Martial, Pogba, Lingard – Rashford

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,60
€100

FC Arsenal

Da läuft einmal kurz alles für Arsenal und schon machen sie einen Fehler. Wenn es etwas gibt was sich konsequent durch die letzten Jahre zieht, dann ist es das. Arsenal kriegt es einfach nicht hin ihre Matchbälle auch zu Ende zu spielen. Da waren sie punktgleich mit dem Tabellenersten bzw. waren erster und gleichzeitig lief alles nach Plan in der Champions League. Genau dann kommt am letzten Wochenende ein Unentschieden im eigenen Stadion gegen Tottenham.

Ja, Tottenham ist kein leichter Gegner, doch will man irgendwann wieder einen Titel, muss man eben auch die starken Teams besiegen. Es war einmal mehr die Offensive, die gegen eine halbwegs gute Abwehr nicht ihr Potenzial ausschöpfen konnte. Man sollte jedoch nicht nur meckern. Arsenal hat eine positive Entwicklung gemacht in dieser Saison und selbst Spieler wie Xhaka scheinen so langsam wieder in Tritt zu kommen. Dennoch gibt es noch immer einiges an Arbeit, aber zumindest wird das nur noch gegen die starken Teams sichtbar.

Aufstellung FC Arsenal

Wieder einmal Verletzungspech bei Arsenal. Die Liste wirkt endlos mit den Ausfällen von Mertesacker, Welbeck, Akpom, Perez, Bellerin und Cazorla. Alexis Sanchez wurde in der Nationalelf trotz kleiner Verletzung eingesetzt, erzielte zwei Tore und musste dann verfrüht raus. Sein Einsatz ist ungewiss.

Cech – Mustafi, Holding, Koscielny, Monreal – Xhaka, Coquelin – Walcott, Özil, Iwobi – Sanchez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,00
€150

Tipp

Das ist nun definitiv schwer, da beide Team schwankende Leistungen zeigen und beide Teams wirklich einige Ausfälle zu verkraften haben. Am Ende dürfte die Tatsache dominieren, dass beide voll auf Sieg spielen werden, denn nur ein Sieg hilft ihnen.

Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1,76 Betsson (toller neuer Bonus und starke Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
betsson bonus
200%

Liveticker und Statistiken