Für mich das Top-Spiel und das nicht nur weil City oben in der Tabelle steht, sondern auch weil West Ham ein sehr unbequemer Gegner sein kann. Der Club von Trainer Bilic hat sich übel blamiert gegen einen rumänischen Klub in der Europa League Qualifikation, aber ich bleibe dabei: dieser Wettbewerb ist den englischen Teams eigentlich egal außer sie kommen mit der B-Elf bis ins Halbfinale.

Manchester City

Die Citizens rund um Pep Guardiola mit einem Kickstart in die Liga. Dank des starken Torverhältnisses sind sie nun von Stadtrivale United. Nach dem 2-1 gegen Sunderland folgte nun ein 1-4 bei Stoke City. Außerdem gab es ein 0-5 Sieg im Hinspiel der Champions League Qualifikation bei Steaua Bukarest und ein langweiliges 1-0 im Rückspiel in Manchester. Das sind hervorragende Ergebnisse, aber mit dem Problem, dass es ausnahmslos schwache Teams waren, die man da vor der Brust hatte.

Pep hat es auch schon geschafft, sich mit den Fans anzulegen, weil er unbedingt Joe Hart degradieren musste. Man hat ihn sogar von den Bannern im Stadion entfernt. Das mag sportlich teilweise vertretbar sein, aber nun wird der Spanier keinen leichten Stand bei den Fans haben, auch wegen der gezeigten arroganten Art. Doch kommen wir zum Sportlichen.

Gegen Stoke war es einmal mehr Agüero, der sich endlich wieder in Topform zeigt. Außerdem zeigte Nolito bei seinem ersten Einsatz von der Bank, dass er wohl der richtige Zukauf war. De Bruyne präsentiert sich wieder als Motor in der Offensive. Welche Baustelle allerdings nicht behoben ist, ist die Abwehr. Bravo ist ein solider Torwart und Zabaleta und Otamendi sind wirklich gute Verteidiger, was man eigentlich auch Kolarov sagen kann. Das Problem ist auf dem zweiten Innenverteidiger. Das Supertalent Stones wirkt noch immer unsicher, auch wenn das Potenzial vorhanden ist. Fällt einer der vier aus, sind sowohl Sagna als auch Clichy nicht immer zuverlässiger Ersatz.

Aufstellung Manchester City

Kompany, Gündogan und Sane sind noch verletzt. Sagna und Iheanacho sind eher unwahrscheinlich.

Voraussichtliche Aufstellung: Bravo – Kolarov, Otamendi, Stones, Sagna – Fernandinho – Nolito, Silva, De Bruyne, Sterling – Agüero

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,30
€200

West Ham United

Eine Niederlage, ein Sieg, eine Bilanz, die bisher nicht viel aussagt. Klar, die Niederlage gegen Chelsea am ersten Spieltag war unglücklich, aber sicherlich hinnehmbar, zumal man auswärts spielte. Das 1-0 im eigenen Stadion gegen Bournemouth war dann nicht sehr hübsch, aber eben effektiv und es gab immerhin drei Punkte.

Sicher, die Niederlage gegen Astra aus Rumänien war unfassbar peinlich bzw. das Rausfliegen gegen den kleinen Verein. Fakt ist jedoch, dass man mit einer B-Elf sehr deutlich gezeigt hatte wie unwichtig dieser Wettbewerb ist. Am Ende zählt nur eine möglichst hohe Platzierung in der Liga, allerdings muss man dafür endlich einmal das Verletzungspech ablegen.

Trotz unzähliger Verletzungen scheint Bilic noch immer zu wissen wie er eine Mannschaft formen kann. Gegen Bournemouth wirkte nicht spektakulär, aber dafür sehr souverän, die oftmals bessere Variante.

Aufstellung West Ham United

Cresswell, Sakho, Ayew und Carroll sind raus. Feghouli und Nordtveilt sind angeschlagen. Payet und Lanzini könnten beide wieder zurück sein, zumindest einer der beiden. Das würde dem Team einen großen Schub geben.

Voraussichtliche Aufstellung: Adrian – Byram, Reid, Collins, Masuaku – Kouyate, Noble – Töre, Payet, Antonio – Calleri

Quote
Anbieter
Bonus
Link
12,00
€100

Tipp

Ich glaube, dass City auch hier extrem aggressiv angreifen wird, weil sie wissen, dass West Ham noch Probleme hat. Da sie um ihre offensive Stärke wissen, vernachlässigen sie gerne Mal die Abwehr. West Ham könnte das nutzen.

Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 2,00 NetBet (Bonus ist ok, Quoten und Auswahl sind hervorragend)

Anbieter
Bonus
Link
netbet bonus
€100

Liveticker und Statistiken