Dieser Sonntag steht in England ganz im Zeichen der Super-Duelle. Zuerst gibt es City gegen Tottenham und dann auch noch Arsenal gegen Man United. Für Tottenham ist dieses Spiel durchaus richtungsweisend, denn nun werden sie sehen ob sie wirklich ein Titelkandidat sind oder ob ein Champions League Platz die realistische Variante ist.

City liegt auch weiterhin vorn im Rennen um die Meisterschaft, aber es sind lediglich drei Punkte Vorsprung von United und nur fünf vor Tottenham. Dieses Spiel also sicherlich extrem wichtig für City. Da dürfte es schmerzen, dass mit Yaya Toure einer der konstantesten Spieler beim Afrika Cup ist. Sein Bruder Kolo Toure fehlt auch, ebenso wie der gesperrte Kompany. Sehr wichtig ist, dass Richards wieder voll fit ist, genauso wie Balotelli. Richards bleibt dabei der beste Verteidiger dieses Teams und Balotelli spielte bislang eine sehr starke Saison, auch wenn die Offensive nicht das Sorgenkind dieses Teams ist.

Bei Tottenham dürfte man sich über das absolut unnötige Unentschieden gegen die schwachen Wolves ärgern, da man sonst punktgleich mit Manchester United wäre. Der größte Vorteil von City ist, dass Adebayor eine Leihgabe von ihnen an Tottenham ist und er damit nicht gegen City spielen darf. Das dürfte die Offensive von Tottenham deutlich beschneiden, da nun vermutlich van der Vaart neben Defoe auflaufen muss obwohl er besser ist, wenn er aus dem Mittelfeld agiert. Für Ledley King dürfte der Einsatz noch zu früh kommen, so dass der beste Verteidiger von Tottenham ausfällt. Daneben fehlen auch Sandro, Gallas und Huddlestone.

Das sind zu viele Ausfälle wenn es gegen ein Team wie City geht. Defensiv fehlt vor allem King und offensiv ohne Adebayor…kaum zu schaffen.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,95 bei William Hill

Voraussichtliche Aufstellung Manchester City: Hart, Richards, Savic, Lescott, Clichy, Barry, Milner, Nasri, Silva, Aguero, Dzeko

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel, Walker, Dawson, Kaboul, Assou-Ekotto, Lennon, Parker, Modric, Bale, Van der Vaart, Defoe