Auch wenn das Arsenal Spiel von der Tabelle her noch höher angesetzt ist, so empfinde ich persönlich das Spiel zwischen Manchester City und den Tottenham Hotspur als das viel spannendere. Warum? Hier geht es für ein noch immer vergleichsweise kleines Tottenham darum im direkten Duelle vielleicht sogar den Traum des dritten Platzes anzupeilen. In einer wirklich starken Saison mit nur drei Niederlagen wäre das wohl die Vollendung.

Bei City wird es zunehmend eng was den Kampf um die Meisterschaft angeht. Mit den Leistungen der letzten Wochen wird man diese sicherlich nicht holen.

Manchester City – Tottenham Hotspur 14.02.2015 Tipp

Manchester City

Was für eine Blamage! Sicher, sie sind nicht die ersten, die von Leicester vorgeführt werden, doch die Scheichs wird es nicht freuen wie sich City da hat abschlachten lassen. Oder ist das schon die Gleichgültigkeit gegenüber einem Trainer, dessen Abgang ja eh schon feststeht? Das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, schließlich ist bekannt wie leicht man unter Pep aus dem Kader fallen kann.

Die Probleme scheinen im Moment zahlreich, vor allem durch Verletzungen. Es sind kaum noch Kreative für das Mittelfeld übrig geblieben nachdem sich De Bruyne, Navas und Nasri verletzt haben. Nun stehen auch noch bei David Silva einige Fragezeichen. Das Problem ist jedoch auch, dass man offensiv extrem von Agüero abhängig zu sein scheint. Dazu kommt auch noch eine Abwehr, die schon bei ein oder zwei Ausfällen weit entfernt ist Meisterschafts-Niveau zu haben. So klasse ein Demichelis ist, so alt ist er inzwischen und das Programm der Premier League ist nicht gerade als Schongang zu bezeichnen.

Ein wenig überraschend war es dennoch, dass die Niederlage gegen Leicester kam als man gerade sehr gefestigt schien mit drei Siegen in Folge und einem Torverhältnis von 8-2 in diesem Lauf. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch deutlich, dass die Gegner zwei Mal Teams aus dem Keller waren und einmal ein sehr schwankendes Everton.

Aufstellung Manchester City

Sehr wichtig ist, dass Kompany wieder im Kader ist, auch wenn es noch nicht in die Startelf kann. Mangala, Bony und Delph fallen zusätzlich zu den bereits erwähnten aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart – Clichy, Demichelis, Otamendi, Sagna – Kolarov, Fernandinho, Toure, Sterling – Iheanacho, Agüero

Tottenham Hotspur

Die Londoner liefern eine wirklich klasse Saison ab und anstatt mit einzelnen Stars, glänzt man hier mit Mannschaftsleistungen. Natürlich stechen Spieler wie Kane hervor, aber das Team trug ihn auch während seiner Durststrecke zu Beginn der Saison. Inzwischen zahlt er wieder alles mit zahlreichen Toren zurück.

Tottenham hat nun vier Siege in Folge, und zwar gegen Sunderland, Crystal, Norwich und Watford. Aller keine übermächtigen Gegner, aber Tottenham steht unter anderem vorne, weil sie gegen die kleinen Gegner eigentlich fast nie patzen. Das Team hat bisher lediglich drei Niederlagen und vor allem eine bärenstarke Abwehr, die verantwortlich ist für den Erfolg.

Beim 1-0 gegen Watford am letzten Spieltag war es einmal mehr die Abwehr, die wie eine Festung zu sein schien. Der Sieg wäre wohl höher ausgefallen, aber Watfords Torhüter Gomes erwischte einen fast perfekten Tag und verhinderte Schlimmeres.

Aufstellung Tottenham

Es fehlen nur N’Jie und Vertonghen. Davies und Trippier könnten dafür sorgen, dass Rose und Walker länger auf der Bank bleiben nach der starken Leistung des Duos gegen Watford.

Voraussichtliche Aufstellung: Lloris – Trippier, Alderweireld, Wimmer, Davies – Dier, Dembele – Lamela (oder Son), Alli, Eriksen -Kane

Tipp

Wirklich sehr sehr schwer vorherzusehen, aber die starke Abwehr von Tottenham könnte hier den Ton angeben und gegen die großen Teams richten sich die Londoner fast immer sehr defensiv aus.

Tipp: Unter 2,5 Tore – 2,16 RedBet (exklusiver Bonus bei uns, keine Wettsteuer und immer wieder gute Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
redbet bonus
€50
Code: WETTEN50

Liveticker und Statistiken