Der FC Liverpool erarbeitete sich zuletzt ein kleines Polster an der Ligaspitze. Kann der Tabellendritte, Manchester City, die Lücke im direkten Duell wieder schließen?

Es ist zweifellos das Topspiel des 21. Spieltags: Manchester City empfängt den FC Liverpool zum heiß erwarteten Duell „Erster gegen Dritter“. Die jüngsten Ergebnisse sprechen klar für den Tabellenführer in Rot (54 Punkte), doch ManCity (47) ist und bleibt unter Pep Guardiola ein Team der Extraklasse – das es mit jedem Gegner aufnehmen kann.

Interessante Quoten & Tipp

Auch wenn der amtierende Meister sieben Punkte hinter dem FC Liverpool auf Rang drei liegt und zuletzt schwächelte, sehen die Buchmacher den Gastgebers aus Manchester am Donnerstabend vorne; WilliamHill.com etwa bezifferte Citys Siegquote auf 2,05, während die Reds bei 3,40 liegen.

Schon diese Quoten zeigen jedoch, dass der Gastgeber allenfalls leicht favorisiert ist – und das wohl vor allem aufgrund des Heimvorteils. Denn blickt man auf die weiteren erfolgsrelevanten Faktoren, so wird klar, dass auch der FC Liverpool jede Menge gute Argumente für einen Sieg auf sich vereint; das Team befindet sich klar besser in Form, ist gar das einzige noch ungeschlagene Team der Saison und zeigte sich vor allem gegen die Topteams der Liga bislang in Topverfassung.

City dagegen verlor unlängst zwei Spiele am Stück, unter Guardiola eine absolute Seltenheit, durch die das Team den Anschluss verlor und als Tabellendritter nur die Rolle des zweiten Verfolgers ausfüllt. Angesichts dieser Konstellation fällt es schwer, einen Sieger sicher zu prognostizieren

Einfacher fällt der Schluss hinsichtlich möglicher Toroptionen: Liverpool ist das Team mit der besten Defensive der Liga, und man kann damit rechnen, dass die Reds im Etihad eher verhalten agieren und City das Gros der Spielanteile überlassen wird. Guardiola wiederum wird an Rezepten gebastelt haben, die Sahne-Offensive Liverpools im Zaum zu halten, sodass man sich auf eine ähnlich interessante, aber zugleich torarme Partie einstellen kann wie schon im Hinspiel: Damals endete das Duell 0:0.

Daher die Prognose: Unter 2,5 Tore – Quote 2,30 bei Interwetten.com

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,30
110€

 

Manchester City

Die letzten drei Ergebnisse: 3:1 vs. FC Southampton, 1:2 vs. Leicester City, 2:3 vs. Crystal Palace

Seit Pep Guardiola im blaue Teil Manchesters die Geschicke leitet, sind sowohl Anspruch als auch die Standards und Erwartungen auf ein immens hohes Level gerückt. Siege am Fließband sind unter dem Spanier der Normalfall – und so reichen wie zuletzt zwei Niederlagen am Stück, um von einer der schwächsten Wochen der Ära Guardiola zu sprechen. Ein Rückblick.

Schon Anfang Dezember hatten die Citizens die Tabellenführung an den FC Liverpool verloren, nachdem man dem FC Chelsea im Topspiel 0:2 unterlegen war. Anschließend gelang gegen Hoffenheim (2:1) und Everton (3:1) zwar die Rehabilitation, doch in einem größeren Rahmen setzte sich der Negativtrend fort: Gegen Crystal Palace setzte es am 18. Spieltag eine ebenso überraschende wie enttäuschende Niederlage.

Bei der 2:3-Pleite gegen den Abstiegskandidaten ließen die SkyBlues vor allem defensiv die Klasse eines Spitzenteams vermissen und sich ein ums andere Mal vom Gegner düpieren. So nutzten letztlich auch die gewohnten hohen Ballbesitzwerte und immerhin zwei erzielte Treffer nichts – am Ende standen null Punkte.

Noch schlimmer kam es schließlich an Weihnachten: Im Duell mit Leicester City galt es, dem FC Liverpool auf den Fersen zu bleiben, doch trotz der frühen Führung durch Bernardo Silva gelang es der Mannschaft nicht, ihr souveränes Passspiel aufzuziehen und den Gegner wie gewohnt zu zermürben. Stattdessen gestalteten die Foxes das Spiel offen, erarbeiteten sich Chance um Chance und drehten letztlich die Partie – 1:2.

Die beiden Niederlagen könnten schmerzhafter nicht sein. Statt vormals einem Punkt Rückstand klafft nunmals eine Lücke von sieben Zählern zwischen dem ambitionierten Meister auf Platz 3 und Tabellenführer Liverpool, der die Patzer des Konkurrenten optimal zu nutzen wusste. Um sich also nicht vorzeitig aus dem Meisterschaftsrennen zu verabschieden, sollten die SkyBlues den aktuellen Negativlauf schnellstmöglich vergessen machen. Der erste Schritt gelang bereits am Wochenende gegen Southampton (3:1) – gegen Liverpool könnte nun der zweite, wesentlich größere, folgen.

Mögliche Aufstellung Manchester City

Gegen die Saints nahm Guardiola einige Änderungen vor, von denen jedoch nicht jede zündete. Gut möglich daher, dass Leroy Sané und bzw. oder Kyle Walker wieder zurück in die Startelf rücken.

Ederson – Danilo, Kompany, Laporte, Zinchenko – Fernandinho, Bernardo Silva, Silva – Sané, Agüero, Sterling

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
110€

 

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 5:1 vs. FC Arsenal, 4:0 vs. Newcastle United, 2:0 vs. Wolverhampton Wanderers

Der FC Liverpool schafft es dieser Tage, sich immer wieder selbst zu übertreffen: Mittlerweile steht das Team von Jürgen Klopp bei zehn Ligasiegen in Folge – und ein Ende der Serie scheint nicht in Sicht – sofern man das Gastspiel in Manchester übersteht.

Das nötige Selbstvertrauen, so viel ist klar, dürfte die Mannschaft haben. Schließlich reißt das Team mit 9:1 Toren aus den vergangen beiden Spielen an, einer herausragende Bilanz, die die exzellente Weihnachtswoche der Reds treffend illustriert.

Die ersten vier Treffer der besagten Statistik fielen im Duell mit Newcastle United. Gegen die Magpies taten sich die Reds 45 Minuten lang schwer, doch in Durchgang zwei spielte Liverpool die Gäste schwindelig. 4:0 hieß es schließlich am Ende einer erneut überzeugenden Vorstellung des Tabellenführers, der aktuell auf so ziemlich jede taktische Idee des Gegners eine Antwort zu haben scheint.

Ihr wahres Meisterstück lieferten die Reds jedoch am vergangenen Wochenende gegen Arsenal: Im Duell mit den Gunners hatten viele auf eine spannende Begegnung gehofft, womöglich gar darauf, dass die Londoner den FC Liverpool ein wenig würden ausbremsen können. Danach sah es zunächst auch aus, Arsenal ging 1:0 in Führung, doch in der Folge walzten die Reds förmlich über ihren Gegner hinweg: Dank eines Dreierpacks von Roberto Firmino sowie weiterer Treffer von Mo Salah und Sadio Mané feirte das Team letztlich einen auch in der Höhe verdienten 5:1-Galasieg. Was für ein Jahresabschluss.

Unterm Strich steht Liverpool somit verdientermaßen genau dort, wo es steht: An der Spitze der Premier League, mit einem beruhigenden Sechs-Punkte-Polster. Doch auch und gerade Jürgen Klopp wird wissen: Die aktuell komfortable Situation ist nicht mehr als eine Momentaufnahme, die schon in Manchester ihre Ende finden könnte.

Mögliche Aufstellung FC Liverpool

Klopp wird gegen ManCity seine absolute Topelf aufbieten, die dieser Tage wie folgt aussieht:

Alisson – Alexander-Arnold, Lovren, van Dijk, Robertson – Wijnalsum, Henderson – Shaqiri, Roberto Firmino, S. Mané – M. Salah

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

Manchester City – FC Liverpool im TV oder Livestream

Das Topspiel zwischen Manchester City und dem FC Liverpool wird live auf DAZN übertragen. Der Rechtinhaber der Premier League streamt die Partie auf dazn.de, Anpfiff ist am 3. Januar um 21.00 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken