Es ist gerade einmal eine Woche her da standen sich beide Mannschaften zuletzt gegenüber. Im Ligapokal Halbfinal Hinspiel siegten die Toffees knapp mit 2:1. Wieder einmal war es Lukaku, der für die Entscheidung sorgte. In diesem Jahr hat sich der junge Belgier nach anfänglichen Problemen prächtig entwickelt und ist aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken.

In der Premier League wollen die Citizens so schnell es geht Platz eins erobern. Zwar hatten auch sie in diesem Jahr schon einige Probleme, doch City tanzt noch auf allen Hochzeiten. Für Everton geht es in erster Linie darum, endlich konstanter zu werden, denn bei ihnen wechselten sich Licht und Schatten bisher zu oft ab.

Manchester City - FC Everton 13.01.2016 Tipp

Manchester City

Derzeit ist es bestimmt keine einfache Situation für den aktuellen Manager, denn der Name Guardiola schwebt bereits über dem Etihad. Es gilt dort schon als beschlossen, dass der Katalane im Sommer das Ruder übernehmen wird. Umso erstaunlicher ist es, dass Manuel Pellegrini die Mannschaft mehr oder weniger auf Kurs hält.

In der Champions League wartet im Achtelfinale eine lösbare Aufgabe auf sie und auch in der Premier League sind sie auf Schlagdistanz. Eines wurde aber auch in diesem Jahr deutlich, ohne Kompany und Agüero sind sie mindestens eine Klasse schwächer. City liegt in der Liga momentan auf Rang drei, der Rückstand zu Spitzenreiter Arsenal beträgt überschaubare drei Punkte. Egal wie dieses Jahr zu Ende geht, man kann sich wohl darauf gefasst machen, dass sie auch im nächsten Jahr groß einkaufen werden. Die Eigentümer wollen an die Spitze, ganz egal was es kostet.

Aufstellung Manchester City

Zumindest Agüero ist für den Moment einmal fit. Kapitän Kompany fällt dagegen weiterhin aus. Auch Mangala steht wohl nicht zur Verfügung, für ihn dürfte Demichelis in die Mannschaft kommen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart – Sagna, Otamendi, Demichelis, Kolarov – Fernandinho, Touré, Silva, Sterling, de Bruyne – Agüero

FC Everton

Ab und an zeigt die Mannschaft von Roberto Martínez was alles in ihr steckt, doch dann gibt es auch wieder völlig unerklärliche Niederlagen gegen Teams, die Everton einfach schlagen muss, wenn sie oben angreifen wollen. Spieler wie Barkley oder auch Lukaku sind mittlerweile in der europäischen Spitze angelangt, doch beide allein reichen nicht aus.

Am letzten Spieltag gab es ein 1:1 gegen die Spurs. In den bisherigen zwanzig Partien holten die Toffees nur magere sechs Siege. Im Vergleich zur vergangenen Saison ist dies zwar schon ein Schritt in die richtige Richtung, dennoch hat dieses Team viel mehr Potenzial. Mit Mittelmaß sollte sich im blauen Teil von Liverpool mittlerweile niemand mehr zufriedengeben. Roberto Martínez ist ein sehr erfahrener und kluger Trainer, doch auch er muss irgendwann mal zeigen, dass er das Team weiter nach oben führen kann. Gerade in den Partien gegen die Großen der Liga sind sie meist nur zweiter Sieger.

Aufstellung FC Everton

Nach einigen durchwachsenen Spielen könnte es im Tor zu einem Wechsel kommen. Lukaku ist angeschlagen, doch Martínez kann eigentlich nicht auf ihn verzichten. Nicht dabei sind Oviedo, McCarthy, Coleman und Hibbert.

Voraussichtliche Aufstellung: Robles – Galloway, Stones, Jagielka, Baines – Besic, Barry, Kone, Barkley, Deulofeu – Lukaku

Tipp

Die Citizens sind vor heimischer Kulisse natürlich der Favorit und auch vieles spricht für einen Heimsieg. Da aber Everton seine Stärken vor allem in der Offensive hat, fühle ich mich mit dem folgenden Tipp etwas wohler.

Tipp: über 2,5 Tore – 1.55 Interwetten

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken