Das Rückspiel im Ligapokal oder wie er offiziell heißt: Capital One Cup. Das Hinspiel konnte Everton recht überraschend für sich entscheiden, aber ein 2-1 ist für die Citizens sicherlich kein Weltuntergangs-Szenario, sondern in ihren Augen eine lösbare Aufgabe. Dafür muss man aber auch endlich funktionieren ohne die absoluten Leistungsträger.

Manchester City – Everton 27.01.2016 Capital One Cup Tipp

Manchester City

City zeigt einmal mehr wie abhängig sie von einigen Spielern sind, aber auch wie dünn sie in der Abwehr besetzt sind. Gegen West Ham kassierten sie zwei Tore, aber konnten zum Glück auch zwei selbst erzielen (beide natürlich von Agüero). Sie sollten sich dabei bei Hart bedanken, dass man nicht noch weitere Gegentreffer kassiert hat.

Diese Situation wird sich nicht unbedingt verbessern. Für Hart dürfte Caballero ins Tor gehen, aber die Situation in der Abwehr ist das wahre Problem. Kompany und Mangala sind beide verletzt und Kolarov ist noch nicht fit und selbst wenn, würde man ihn nicht im Pokal riskieren. Was bleibt also übrig? Eigentlich nur erneut mit Demichelis und Otamendi in der Innenverteidigung und Sagna und Clichy auf den Außenpositionen. Ich würde vor allem Demichelis mit Vorsicht genießen, da trotz guter Arbeitsmoral das Alter nicht ausgeblendet werden kann für mehrere Spiele in kürzester Zeit.

Bei der Aufstellung kann man wie immer im Pokal nur raten.

Mögliche Startelf: Caballero; Sagna; Otamendi; Demichelis; Clichy; Fernando; Delph; Toure; Silva; De Bruyne; Aguero

FC Everton

Die Toffees blamierten sich überraschend im eigenen Stadion gegen Swansea City und so richtig weiß keiner warum. Man lag zuerst zurück, aber konnte schon in der 26. Minute ausgleichen. Doch in der 34. Minute gerieten sie erneut in den Rückstand und ab da schien das Tor von Swansea wie vernagelt. In den Wochen zuvor gab es sehr respektable Ergebnisse wie den Pokalsieg gegen City, ein 0-0 gegen City in der Liga und ein beeindruckendes 3-3 gegen Chelsea.

So wie diese Ergebnisse verliefen, so verläuft schon die ganze Saison für Everton. Sie zeigen immer wieder ihr Potenzial, nur um dann gegen die vermeintlich einfachen Gegner zu versagen. Würden sie das endlich unter Kontrolle bekommen, dann wäre sie auf einem ähnlichen Platz wie Tottenham, also an den Top4 dran.

Ihre Stärke ist sicherlich in der Offensive so lange Lukaku und Barkley auf dem Platz stehen. Sie haben zwar auch starke Tage in der Abwehr, aber man sah in den letzten Wochen sehr deutlich, dass hier auch klare Schwächen vorhanden sind.

Mögliche Startelf: Robles; Coleman; Stones; Jagielka; Baines; Barry; McCarthy; Kone; Barkley; Deulofeu; Lukaku

Tipp

City muss angreifen wenn sie weiterkommen wollen und die wackelige Abwehr von Everton wird sie wohl nicht dauerhaft aufhalten können. Das gleiche gilt jedoch auch umgekehrt, denn City ist hier mit einer Not-Abwehr unterwegs, die man eigentlich lieber für die Liga schonen will.

Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1,65 NetBet (Cash-Out Funktion, keine Wettsteuer, starke Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
netbet bonus
€100

Liveticker und Statistiken