Beide Mannschaften können mit ihren Ergebnissen unter der Woche nicht zufrieden sein. Die Eagles schenkten Aston Villa den Sieg und lassen so den Tabellenletzten wieder an sich glauben. Mit so einer Vorstellung wie am Dienstag brauchen sie gar nicht erst anfangen von den internationalen Plätzen zu träumen.

Die Gastgeber haben wohl immer noch Albträume von dem nicht gegebenen Elfmeter gegen den FC Everton. So oder so, war aber auch die Leistung der Citizens alles andere als überzeugend. Crystal Palace hatte einen Tag mehr Zeit um zu regenerieren und sich auf diese Partie vorzubereiten, doch daheim ist und bleibt Manchester City eines der besten Teams der Liga. Wer hat am Ende die Nase vorn?

Manchester City - Crystal Palace 16.01.2016 Tipp

Manchester City

Gegen den FC Everton erwischten Agüero und Co. sicherlich nicht ihren besten Tag und doch hätten sie die Partie eigentlich gewinnen müssen. Eine zweifelhafte Schiedsrichter Entscheidung sorgte letztendlich wohl dafür, dass es bei dem 0:0 blieb. Da auch Arsenal sein Spiel nicht gewinnen konnte, bleibt der Rückstand zum Tabellenführer gleich.

Mit so einer Qualität im Kader wie sie es die Citizens haben, muss man aber mehr erwarten. Die teuren Neueinkäufe Sterling und de Bruyne zeigen zwar ab und an mal ihre Klasse, doch für diese monströsen Ablösesummen sollte noch mehr kommen. Bei David Silva und Yaya Touré bekommt man mehr und mehr den Eindruck, dass ihre beste Zeit nun endgültig vorbei ist und auch Agüero ist nach seiner Verletzung noch nicht wieder der gleiche.

Dennoch sollte man nicht alles schwarzmalen, denn Manchester hat in diesem Jahr noch immer eine gute Chance einige Titel einzufahren und daran werden sie am Ende wohl auch gemessen. Um in der Premier League weiterhin oben dranbleiben zu wollen, müssen sie aber Spiele wie dieses gegen die Eagles ganz einfach gewinnen.

Aufstellung Manchester City

Silva könnte in der Startelf den enttäuschenden Navas ersetzen. Verzichten muss Pellegrini weiterhin auf Kompany und Mangala, zudem ist Bony leicht angeschlagen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hart – Kolarov, Demichelis, Otamendi, Sagna – Fernandinho, Touré, Silva, Sterling, de Bruyne – Agüero

Crystal Palace

Die Eagles bescherten am letzten Spieltag Aston Villa den zweiten Saisonerfolg. In der Tabelle hatte diese Niederlage kein großen Auswirkungen, denn Palace liegt weiterhin auf einem bemerkenswerten achten Platz. Etwas mehr Sorgen muss man sich aber wohl um die Formkurve in den letzten Wochen machen. Aus den vergangenen vier Partien holten sie nur zwei magere Punkte.

Zuletzt gab es sogar zwei Niederlagen hintereinander. Besonders im Angriff herrscht momentan eine erhebliche Flaute. In diesen vier Partien vermochten sie es nicht auch nur einen Treffer zu erzielen. Unter anderem gab es ein 0:0 gegen Bournemouth und ein 0:0 gegen Swansea. Ein Zaha ist weit von der Form entfernt, die ihn einst zu Manchester United brachte und Conor Wickham hat in seiner Karriere noch keiner Verteidigung das Fürchten gelehrt. Ich würde nicht ausschließen, dass Palace noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird.

Aufstellung Crystal Palace

Alan Pardew muss hier auf Bolasie und Appiah verzichten. Zudem kann es im Tor durchaus zu einem Wechsel kommen.

Voraussichtliche Aufstellung: Speroni – Ward, Delaney, Dann, Souare – McArthur, Cabaye, Sako, Zaha, Puncheon – Wickham

Tipp

Manchester City ist zwar nicht in Bestform, doch bei Crystal Palace läuft absolut nichts zusammen. In ihrer aktuellen Situation kann ich nicht erkennen, wie sie im Etihad bestehen wollen.

Tipp: Sieg Manchester City – 1.41 NetBet (keine Wettsteuer und nun mit Cash-Out Funktion)

Anbieter
Bonus
Link
netbet bonus
€100

Liveticker und Statistiken