Ich gebe es zu, dass mich Mainz an den letzten Spieltagen ordentlich überrascht hat und dennoch bleibe ich bei meiner Meinung, dass dieses Team und insbesondere der Trainer stark überschätzt werden. Es ist beinahe vermessen Tuchel mit Klopp zu vergleichen, da Klopp den BVB um ein Vielfaches weiter gebracht hat, auch wenn es in Europa nicht gereicht hat.

Natürlich grenzte der Erfolg gegen Bayern an ein Wunder, aber gegen Wolfsburg profitierte man eher von der Unfähigkeit der Wolfsburger als vom eigenen Können und gleichzeitig wurde deutlich sehr dem Team Polanski und Noveski fehlen, denn defensiv bleibt Mainz schwach. Auch wenn man gegen Wolfsburg und die Bayern genug Tore schoss, so ist rein spielerisch nicht viel drin in der Offensive.

Der HSV scheint ernsthafte Fortschritte zu machen. Der Abstieg scheint schon längt kein Thema zu sein und vor allem die jungen Spieler scheinen zunehmend besser. Patric ist zurück im Kader, aber ich bin mir sicher, dass Guerrero bei der aktuellen Form den Vorzug erhält. Viel wichtiger für den Tipp ist, dass Ilicevic wieder von Beginn an spielen kann. Er ist eine echte Verstärkung im offensiven Bereich und sollte er gut mit Töre funktionieren, dann wird der HSV einigen Vereinen Probleme bereiten. Ich sehe die Defensive weiterhin als eine nicht abgeschlossene Baustelle, aber dank Westermanns Rückkehr zur Normalform ist der HSV auch defensiv besser geworden.

Form, individuelle und taktische Fähigkeiten sprechen hier eine eindeutige Sprache und zwar für den HSV und damit gegen Mainz.

Tipp: Asiatisches Handicap +0,5 HSV – 1,70 betvictor

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Wetklo – Pospech, Bungert, Svensson, Fathi – Kirchhoff – Baumgartlinger, Soto – Ivanschitz – Allagui, Choupo-Moting

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Drobny – Diekmeier, Bruma, Westermann, Aogo – Kacar, Rincon – Töre, Jansen – Ilicevic – Guerrero