Am 22. November kam es zum ersten Aufeinandertreffen zwischen LeBron James und seinem Ex-Team. James führte seine Lakers mit 32 Punkten, 14 Rebounds und 7 Assists zu einem knappen 109-105 Erfolg über die Cavs und wurde währenddessen positiv von den Fans in Cleveland empfangen. Spiel Nummer 2 der beiden Teams, findet heute in Los Angeles statt und natürlich gehen die Lakers erneut als Favorit ins Spiel. Allerdings wird James wohl nicht spielen können, kuriert er noch immer eine Leistenverletzung aus.

Tipp: Los Angeles Lakers

Ohne James tat sich die Mannschaft von Luke Walton zuletzt schwer und konnte nur drei von neun Spielen gewinnen. Dadurch rutschten sie auch in der Tabelle bis auf Platz 8. Trotzdem gehen sie heute als Favorit ins Spiel, haben sie die Fans im Rücken und sind die Cavs so schlecht drauf, dass es schwer vorzustellen scheint, dass sie auswärts ein Spiel gewinnen könnten. So haben sie die schlechteste Bilanz der gesamten Liga, gewannen auswärts erst drei von 21 Spielen und sie verloren die letzten 12 Spiele in Folge. Der Tipp sollte also entsprechend klar auf das Team aus LA gehen, selbst wenn James fehlt.

Unser Tipp: AH -8,5 Sieg Los Angeles Lakers

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,76
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

 

NBA – Los Angeles Lakers (23-20) – Cleveland Cavaliers (8-35)

Die Lakers hoffen natürlich, dass James schnell wieder spielen können wird. So konnte das Team, um das junge Trio Ball, Ingram und Kuzma, die Erwartungen während James Verletzung nicht erfüllen und neben den schlechten Ergebnissen, waren auch die individuellen Leistungen nicht gut. Ein gutes Beispiel war zunächst das Spiel gegen die Wolves, in dem Ingram und Ball enttäuschten, und das letzte Spiel gegen die Jazz, bei dem Kuzma nur vier von 18 Würfen traf.

Gleichzeitig bewiesen die Jungspunde allerdings auch, dass sie durchaus eine Menge Talent haben. Ingram und Ball antworteten nach der Pleite gegen Minnesota mit 29 und 21 Punkten, Kuzma zeigte im vorletzten Spiel mit 41 Punkten in drei Vierteln, was er zu Leisten im Stande ist. Die Lakers gewannen diese Spiele auch, worin ein Beleg gesehen werden könnte, dass die Mannschaft sehr davon profitiert, wenn die junge Garde groß aufspielt.

Doch leider fehlt diese Kontinuität und ohne James haben die Lakers immer wieder Probleme. Standen sie mit ihm phasenweise auf Rang 5 und machten einen gefestigten Eindruck, warf seine Verletzung das Team zurück. Erschwerend kam hinzu, dass auch Rajon Rondo derzeit verletzt fehlt und so weitere Erfahrung von der Bank fehlt. Doch es ist Besserung in Sicht und selbst von einem etwas verunsicherten Lakers-Team, darf man erwarten, dass sie heute gegen die Cavs als Sieger vom Feld gehen.

In Cleveland läuft nämlich derzeit überhaupt gar nichts zusammen. Die Cavs verloren ihre letzten zwölf Spiele in Folge und verloren dabei nur zweimal mit weniger als zehn Punkten Unterschied. Vor allem die Defensive ist unterirdisch schlecht, kassierte Cleveland während der aktuellen Niederlagenserie120,3 Punkte im Schnitt. Nur die Grizzlies verpassten zu dieser Zeit das 100 Punkte Plateau und in den letzten acht Spielen kassierten sie nur einmal weniger als 117 Punkte.

Auch offensiv blieben die Cavs in dieser Phase schwach. Sieben mal verpassten sie es 100 Punkte zu erzielen, sodass es wenig überraschend ist, dass sie keine Spiele gewinnen konnten. So ist die Mannschaft von Coach Larry Drew das einzige Team, das noch keine 10 Siege erzielen konnte und mit mittlerweile 2,5 Spielen Rückstand auf Platz 14 scheint ein Klettern in der Tabelle derzeit absolut unrealistisch. Dementsprechend schwer werden es die Cavs heute gegen die Lakers haben.

Dazu werden die Cavs, wie man es von einem so schwachen Team fast schon erwarten kann, von Verletzungsproblemen geplagt. Kevin Love machte sein letztes Spiel Ende Oktober und tatsächlich konnte kein Spieler alle 43 Spiele bestreiten. Die Tatsache, dass bereits 22 Spieler eingesetzt wurden, hilft auch nicht weiter und so muss man davon ausgehen, dass die Talfahrt der Cavs vorerst weiter geht.

Verletzt fehlt neben Love außerdem Henson. Nance und Nwaba sind fraglich. Die Lakers treten ohne James und Rondo an. Außerdem verletzte sich im letzten Spiel Michael Beasley.

Player to watch: Kyle Kuzma

Mit 18,6 Punkten pro Spiel erweist sich Kuzma nicht nur verbessert im Vergleich zur Vorsaison, er konnte sich sogar als zweitbester Scorer der Lakers etablieren. Immer wieder überquert er das 20 bzw. 30-Punkte-Plateau und im vorletzten Spiel lieferte er mit 41 Punkten sein bisher bestes Spiel ab. Zwar traf er im letzten Spiel nur 4 seiner 18 Würfe, doch man darf davon ausgehen, dass ihm das nicht zurückwerfen wird, ist sein Selbstvertrauen groß. So wird er auch heute wieder aggressiv auftreten und man kann davon ausgehen, dass er seinen Schnitt mit 19 Punkten erreichen kann.

 

Liveticker und Statistiken