So langsam naht die Entscheidung wer denn in der kommenden Saison in der Champions League spielen darf und wer nicht. In der kommenden Woche stehen die Hinspiele der Play-Off der Champions League Qualifikation an. Am Dienstag, d. 20. August um 21 Uhr trifft der LASK aus Österreich zu Hause auf den belgischen Traditionsverein FC Brügge. Der LASK hat eine Runde zuvor überraschend den FC Basel ausgeschaltet, der FC Brügge konnte den ukrainischen Spitzenverein Dynamo Kiew aus dem Wettbewerb werfen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
100€
18+, AGBs gelten

Tipp/ Quote

Die Erfolge vom LASK in den vergangenen Wochen haben die Quoten auf einen Sieg für die Hausherren deutlich senken lassen. In der Tat spielt der LASK derzeit sehr stark. Spätestens seit dem Sieg gegen Basel haben sie Blut geleckt und wollen mehr. Dank des optimalen Saisonstarts in Österreich haben sie vom Ligabetrieb noch mehr Selbstvertrauen tanken können. Dies gilt jedoch auch auf der anderen Seite für den FC Brügge. Die Belgier sind Tabellenführer und konnten mit Sporting Lissabon und Dynamo Kiew zwei namhafte Gegner aus dem Wettbewerb schmeißen. Beide Teams werden versuchen so wenig wie möglich Fehler zu machen, so dass sich das Spiel ein wenig neutralisieren wird. Am Ende werden sie sich mit einem Unentschieden trennen.

Tipp: Das Spiel endet Unentschieden – Quote 3,50.Champions League

LASK

Der LASK ist derzeit in Österreich die Mannschaft der Stunde. Das Team um Trainer Ismael Valerien steht mit der maximalen Ausbeute von neun Punkten nach drei Spieltagen in der österreichischen Liga auf Platz zwei. Zum Auftakt der Liga feierte der LASK einen 2:0 Heimerfolg gegen den SCR Altach. Obwohl man weniger Ballbesitz als der Gegner hatte, erspielten sich die Hausherren ein 7:1 Torschussverhältnis. Zwei davon führten dann zu den Treffern von Samuel Tetteh und Klauss. Am 2. Spieltag musste der LASK zu Austria Wien reisen. In einer ausgeglichen ersten halbzweit erzielte Christian Ramsebner kurz vor der Pause den wichtigen 1:0 Führungstreffer. Austria drängte ohne wirklich sich Chancen zu erarbeiten. Der LASK wartete ab und schlug dann kurz vor Schlusspfiff mit den Toren zum 0:2 und 0:3 gnadenlos zu. Der 3. Spieltag veranlasset das Team aus Linz zum nächsten Auswärtsspiel. Diesmal ging es zum Admira Wacker.

Im Stile einer Spitzenmannschaft kontrollierte der LASK das Geschehen und konnte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit die 1:0 Führung erzielen. In der zweiten Halbzeit ließen sie nicht mehr viel zu, so dass es am Ende beim 1:0 Auswärterfolg blieb. Aber nicht nur in der Liga läuft es bei den Linzern. Vor allem in der Qualifikation zur Champions League konnten sie ein dickes Ausrufezeichen setzen. In der 3. Runde setzten sie sich mit zwei Siegen gegen die hocheingeschätzten YB Bern aus der Schweiz durch. Schon im Hinspiel in Bern legten die Österreicher den Grundstein zum Weiterkommen. Mit einer ordentlichen kämpferischen Leistung führten sie kurz vor Schluss mit 2:0 ehe Bern noch den Anschlußtreffer markieren konnte. Aufgrund der Auswärtstorregelung war dieser Erfolg immens wichtig.

Im Rückspiel kam es wie es viele voraus gesehen hatten. YB Bern übernahm die Spielkontrolle, konnte sich aber nur wenige gute Chancen erarbeiten. Der LASK kämpfte und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. In der 59. Spielminute erzielte Reinhold Ranftl das wichtige 1:0. YB Bern war nun noch mehr gefordert. Als Ademi für Basel den 1:1 Ausgleich (80. Spielminute) erzielte, schöpften die Gäste noch einmal Hoffnung. Der LASK hatte aber etwas dagegen und markierte in den Schlußminuten mit zwei Treffern den 3:1 Endstand und machte somit das Weiterkommen perfekt.

Voraussichtliche Aufstellung LASK

Schlager – Wiesinger, Trauner, Pogatetz – Ranftl, Holland, Michori, Renner – Goiginger, Klauss, Tetteh

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
100€
18+, AGBs gelten

FC Brügge

Der FC Brügge ist genau wie der LASK optimal in die Saison gestartet. Nach drei Spieltagen und neun Punkten grüßt das Team von Trainer Philippe Clement von der Tabellenspitze. Der FC Brügge startete mit einem 2:0 Auswärtserfolg beim Waasland-Beveren. Gefeierte Held dieses Spiels war Doppeltorschütze Hans Vanaken. Den dritten Treffer beim 3:1 Erfolg erzielte David Okereke. Im ersten Heimspiel der Saison zeigte sich Brügge extrem torhungrig. Mit 6:0 fertigten sie das Team VV St. Truiden ab. Im dritten Ligaspiel fuhren sie einen 2:0 Auswärtssieg bei Oestende ein. Nach zähem Kampf und viel Geduld erlöste David Okereke seine Farben mit dem 1:0 in der 72. Spielminute. Zehn Minuten später machte Percy Tau mit dem 2:0 alles klar. Neben der Liga war der FC Brügge auch in der Qualifikation für die Champions League sehr erfolgreich. Nachdem man bereits Sporting Lissabon ausschalten konnte,  warf Brügge in der 3. Qualifikationsrunde Dynamo Kiew aus dem Wettbewerb. Im Hinspiel schlugen sie den ukrainischen Vertreter mit 1:0. Erneut war es Hans Vanaken. Im Rückspiel wurde einiges geboten. Sechs Tore und zwei rote Karten. Am Ende trennte man sich 3:3 Unentschieden und somit konnte Brügge die nächste Runde buchen. Trainer Philippe Clement muss auf den rotgesperrten Percy Tau verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung FC Brügge

Mignolet – Sobol, Deli, Mechele, Clinton – Vanaken, Rits, Vormer – Dennis, Okereke, Diatta

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
100€
18+, AGBs gelten

Statistik