Der erste Spieltag der frnazösischen Ligue 1 und damit die erste der halbwegs großen Ligen, die hier komplett durchstarten. Wir stellen euch die Begegnungen am Samstag vor mit den wichtigsten Infos.

Sporting Club de Bastia – Olympique de Marseille

  • Partie: Sporting Club de Bastia gegen Olympique de Marseille
  • Datum: 09.08.
  • Uhrzeit: 21:00h
  • Stadion: Stade Armand Cesari

Das Spiel im Stade Armand Cesari zwischen dem Sporting Club de Bastia und Olympique de Marseille am 1. Spieltag verspricht Vereinsfußball auf höchstem Niveau. Aufgrund der Bauweise des Stade Armand Cesaris haben die Fans beider Teams einen hervorragenden Blick auf das Spielfeld. OM hält große Stücke auf Steve Mandanda. Wenn er in Top-Form ist, wird er mit wichtigen Glanzparaden seinem Team zum Sieg verhelfen. Die Bleus müssen konzentriert auftreten, um dem Team von Marcelo Bielsa nicht den Ansatz einer Chance zu bieten. Die Chancen auf den Sieg scheinen ausgeglichen. Das Heimrecht spielt eine wichtige Rolle: Von den heimischen Fans aus der Fankurve angefeuert, geht SCB top motiviert in das Match gegen den Ligakonkurrenten. Der Schiedsrichter gibt den Kampf um den Ball am 09.08. um 21:00h frei.

Bastia gehört zu den wirklich kleinen Clubs der Liga, aber sie haben eine sehr treue Anhängerschaft, was sicherlich auch durch den Patriotismus der Korsika-Bewohner zurückzuführen ist. Wir haben hier ein Team, das sich im Sommer fast komplett runderneuert hat. Ich würde hier allerdings hinzufügen „bedingt freiwillig“. Wie so viele kleine Teams, sind sie stark abhängig von Ausleihgeschäften, die nur ein Jahr laufen. Dazu kommen die üblichen Wegkäufe von Talenten wie im Falle des 23-jährigen Linksaußen Khazri, der für zwei Millionen zu Bordeaux wechselte. Mit Makelele haben wir den größten Star des Teams am Spielfeldrand als Trainer.

Marseille ist so etwas wie Best from the rest. Nach PSG scheint noch Monaco ganz oben mitzuspielen und der Rest der Liga muss zusehen wo es bleibt. Von diesen Teams scheint Marseille noch am ehesten die Möglichkeiten zu haben, die „da oben“ zu ärgern. Bei den Transfers wird allerdings deutlich, dass man sich bei Olympique vor allem auf den Zukunftsaufbau konzentriert. Es wurden fast nur junge Talente geholt, wobei man hier Michy Batshuayi hervorgehen muss. Der 20-jährige Stürmer, der von Standard Lüttich für sechs Millionen wechselte hat schon in Belgien bewiesen was er kann. Er ist ein weiteres Supertalent aus dem Land, aus dem immer mehr große Talente kommen.

Evian TG – SM Caen

  • Partie: Evian Thonon Gaillard FC gegen SM Caen
  • Datum: 09.08.
  • Uhrzeit: 21:00h
  • Stadion: Parc des Sports

Im Zuge des 1. Spieltags kommt es im Parc des Sports zum Aufeinandertreffen zwischen Evian Thonon Gaillard FC und dem SM Caen. Bauweise und Kulisse des Parc des Sportses sorgen für ein atmosphärisches Spiel auf höchstem Ligue 1-Niveau. Alle Augen schauen auf den ETG-Spieler Daniel Wass. Er steht immer richtig und erzielt durch seine Dynamik oft entscheidende Treffer. Die von Pascal Dupraz trainierten Spieler werden alles dafür tun, Caen das Leben schwer zu machen. Evian Thonon Gaillard FC sollte das Spiel für sich entscheiden. Ob der Aufsteiger SM Caen dem etablierten Ligue 1-Team ETG Punkte abringen kann, ist fraglich. Für ein hochklassiges Spiel ist am 09.08. um 21:00h gesorgt.

Hatte ich im ersten Bericht noch von kleinen Clubs gesprochen, so hätten wir hier zwei der kleinsten Clubs der Liga. Evian wurde in den ersten Jahren vor allem belächelt, doch sie scheinen sich halbwegs halten zu können, auch wenn es schwer ist. Auch sie haben einige Veränderungen im Kader gehabt und auch sie haben ein Talent aus Belgien, das ihnen helfen soll. Der 22 Jahre alte Gianni Bruno ist allerdings ein deutlich kleineres Kaliber. Ansonsten sind alle Veränderungen offensichtlich dazu da um die Klasse am Ende zu halten.

Caen wird ebenfalls lediglich den Klassenerhalt als Ziel haben, insbesondere weil sie beinahe den kompletten Kader austauschen mussten, aber schaut man sich die Zugänge und Abgänge an, dann wird schnell deutlich, dass sie sich insgesamt klar verstärkt haben!

Guingamp – St. Etienne

  • Partie: En Avant de Guingamp gegen AS Saint-Etienne
  • Datum: 09.08.
  • Uhrzeit: 21:00h
  • Stadion: Stade du Roudourou

Am 09.08. um 21:00h entscheidet sich, ob En Avant de Guingamp oder der AS Saint-Etienne als Sieger aus dem Spiel hervorgeht. Alle Augen schauen auf den ASSE-Spieler Stéphane Ruffier. Er ist nicht nur sicherer Rückhalt bei Standards, seine langen Abschläge leiten häufig gefährliche Konter ein. En Avant de Guingamp ist klarer Favorit auf die drei Punkte. Der Start in der Europa-League bringt EAG im Spiel gegen den AS Saint-Etienne in die Position des klaren Favoriten. Von den Fanrängen zu Höchstleistungen angestachelt, werden die Mannschaften im Stade du Roudourou alles geben, um zu gewinnen. Welches der beiden Teams entscheidet das Spiel für sich? Der 1. Spieltag wird das Ergebnis liefern.

 

OCS Lille – FC Metz

  • Partie: LOSC Lille Métropole – FC Metz
  • Datum: 09.08.
  • Uhrzeit: 21:00h
  • Stadion: Stade Pierre-Mauroy

Der FC Metz muss am 1. Spieltag im Stade Pierre-Mauroy gegen den LOSC Lille Métropole ran. René Girard wird sein Team taktisch hervorragend einstellen, um die Graoullys vor schier unlösbare Probleme zu stellen. Die Augen von FCM sind auf Diafra Sakho gerichtet. Er übt stetig Pressing auf das gegnerische Aufbauspiel aus und erzielt durch seine explosive Dynamik immer wieder entscheidende Tore. Die besseren Chancen auf den Sieg liegen beim LOSC Lille Métropole. Der etablierte Erstligist LIL wird dem Aufsteiger FC Metz kaum eine Chance bieten, drei Punkte aus dem heimischen Stadion mitzunehmen. Das Team aus Französisch-Flandern wird es schwer haben, auswärts gegen die Graoullys zu bestehen. Anpfiff der Begegnung ist am 09.08. um 21:00h.

Guingamp überraschte alle als sie den Pokal holten in der letzten Saison, aber das dürfte in dieser Saison natürlich nicht mehr interessieren. Schaut man sich die Transfers an, dann dürfte Guingamp stärker in die neue Saison gehen. Sie haben kaum Schlüsselspieler abgeben müssen, haben selbst aber mit Marveaux, Angoua und Baca viel Erfahrung in Team geholt.

Saint Etienne wird einmal mehr einen Anlauf nehmen endlich den Anschluss an die Spitzenpositionen zu erreichen. Sie haben sich mit Mollo und Paquet auf der linken Position verstärkt, wobei man vor allem auf van Wolfswinkel achten wird, von dem man sich sehr viele Tore erhofft, vor allem im Duett mit Erding.

Montpellier – FC Bordeaux

  • Partie: Montpellier Hérault SC gegen FC Girondins de Bordeaux
  • Datum: 09.08.
  • Uhrzeit: 21:00h
  • Stadion: Stade de la Mosson

Im Zuge des 1. Spieltags kommt es im Stade de la Mosson zum Aufeinandertreffen zwischen Montpellier Hérault SC und FC Girondins de Bordeaux. Paillade muss konzentriert auftreten, um dem Team von Willy Sagnol nicht den Ansatz einer Chance zu bieten. FCGB hält große Stücke auf Lamine Sané. Durch die Verbindung aus Athletik, Spielverständnis und sicherem Passspiel ist er einer der elementaren Köpfe des gesamten Spielsystems. Wer das Match für sich entscheidet, lässt sich vorab nicht klar bestimmen. Ausschlaggebend für den Ausgang des Spiels könnte der Heimvorteil von MHSC sein. Die frenetischen Fangesänge aus der Fankurve wird das Heimteam bis zum Leistungslimit treiben. Anpfiff der Begegnung ist am 09.08. um 21:00h.

Montpellier war der Shooting Star der letzten Jahre, aber auch sie wurden ein wenig von der Realität eingeholt und die heißt: Geld schießt Tore. Dennoch haben wir hier ein einzigartiges Projekt, bei dem in einem Proficlub noch immer Familienatmosphäre herrscht. Man hat die Transferperiode vor allem genutzt um offensive Veränderungen durchzuführen. Hier dürften die Erwartungen an Berigaud von Evian recht groß sein. Mit Cabella verlor man jedoch einen ausgezeichneten Mann im offensiven Mittelfeld.

Der große Name Bordeaux ist nur noch ein Schatten seiner selbst und schon längst in der Mittelmäßigkeit der Liga verschwunden. Der Verein hat mit Willy Sagnol einen in der Bundesliga sehr bekannten Mann an der Seitenlinie und dieser setzt voll auf Entwicklung. Alle Neuzugänge sind vor allem junge Talente mit Potenzial.

FC Nantes – RC Lens

  • Partie: FC Nantes vs. RC Lens
  • Datum: 09.08.
  • Uhrzeit: 21:00h
  • Stadion: Beaujoire-Louis Fonteneau

Am 09.08. um 21:00h treffen der FC Nantes und der RC Lens im direkten Duell aufeinander. RCL hält große Stücke auf Pablo Chavarría. Ihn zieht es dank seiner Durchschlagskraft und seiner Dynamik immer wieder in die torgefährliche Zone des Strafraums. Die besseren Chancen auf den Sieg liegen beim FC Nantes. Der etablierte Erstligist NAN wird dem Aufsteiger RC Lens kaum eine Chance bieten, drei Punkte aus dem heimischen Stadion mitzunehmen. Von den Fanrängen zu Höchstleistungen angestachelt, werden die Mannschaften in der Beaujoire-Louis Fonteneau alles geben, um zu gewinnen. Welches der beiden Teams entscheidet das Spiel für sich? Der 1. Spieltag wird das Ergebnis liefern.

Nantes war vor nicht so langer Zeit selbst in der zweiten Liga, aber man hat hier konstant investiert und weiterentwickelt, so dass der Kader zunehmend den Eindruck macht als wäre man im Mittelfeld anzusiedeln. Die Verstärkungen sind punktuell und dienen vor allem einer breiteren Aufstellung oder es handelt sich um junge Spieler, bei denen man auf eine gute Entwicklung hofft.

Aufsteiger Lens hat natürlich nur das Ziel „Klassenerhalt“ und wie jeder Aufsteiger haben auch sie eine große Anzahl an Veränderungen hinter sich. Man setzt hier vor allem auf erfahrene Spieler.

OGC Nice – FC Toulouse

  • Partie: OGC Nice gegen Toulouse FC
  • Datum: 09.08.
  • Uhrzeit: 21:00h
  • Stadion: Allianz Riviera

Der Toulouse FC muss am 1. Spieltag in der Allianz Riviera gegen den OGC Nice ran. Alle Augen schauen auf den OGCN-Spieler Nampalys Mendy. Über 90 Minuten liefert er eine konzentrierte Leistung und spielt ansatzlos tödliche Pässe in den Rücken der Abwehr. Das Team aus der Hafenstadt wird es schwer haben, auswärts gegen die Pitchouns zu bestehen. Ein klarer Favorit lässt sich nicht voraussagen. Auf heimischem Rasen mit den lautstarken Fans aus der Fankurve im Rücken startet OGCN voller Selbstbewusstsein in das Duell gegen den Ligakonkurrenten. Eine besondere Kulisse vor begeisterten Fanrängen ist garantiert, wenn die Teams in der Allianz Riviera gegeneinander antreten. Der Ball wird am 09.08. um 21:00h freigegeben.

Nizza war lange Zeit ein ausgezeichnetes Sprungbrett für Talente, was natürlich auch zu einer hohen Fluktuation der Spieler führt. Sie haben einen Kader, der nichts mit dem Abstieg zu tun haben sollte und durchaus das Potenzial zu einer Überraschung hat. Mit Ospina haben sie leider ihren Torhüter verloren.

Toulouse hat unzählige bekannte Namen hervorgebracht und sie waren selbst mal ein recht erfolgreicher Verein, doch in letzter Zeit musste man sich oft mit der Mittelmäßigkeit zufrieden geben. Man schafft es jedoch bis heute Talente auf eine höhere Stufe zu bringen wie den 23 Jahre alten Ben Yedder. Ein Beweis für diese Fähigkeit ist auch Aymen Abdennour, der für 13 Millionen zu Monaco wechselte.

Der beste Wettanbieter für diese Liga ist Unibet.de

Unibet BonusWertungLink
75€
Unibet Erfahrungen
Besuchen