Leicester – Stoke, die „Foxes“ haben erneut bewiesen, dass sie sich noch lange nicht aufgegeben haben. Der 1:0 Sieg gegen Aston Villa war nun schon der zweite aus den letzten drei Spielen. Damit haben sie den Anschluss wiederhergestellt. Sie stehen zwar noch immer auf den letzten Platz, doch die Lage ist nun bei weitem nicht mehr so aussichtslos als noch zur Weihnachtszeit.

Wundertüte Stoke hat dagegen mal wieder sein schlechtes Gesicht gezeigt. Im Emirates waren sie mit dem 0:3 noch gut bedient. Von der ersten bis zur letzten Minute lief einfach gar nichts zusammen. Dass sie es viel besser können haben sie schon oftmals bewiesen und meist folgt nach einem schwachen Auftritt ja ein starkes Spiel. Schon allein aus diesem Grund sollte Leicester hier gewarnt sein.

Leicester City

Beim Sieg gegen Villa war Marc Albrighton der beste Mann auf dem Platz. Er zeigte absolut kein Erbarmen mit seinen alten Kollegen, denn früher schnürte er für Villa seine Schuhe. Leicester schaffte nun immerhin sieben Punkte aus drei Partien. Da war zuerst das 1:0 in Hull gefolgt von dem 2:2 in Liverpool. Andere Teams hätten sich dort nach dem 0:2 Rückstand sicherlich aufgegeben, doch Leicester hatte andere Pläne.

Auch beim Sieg gegen Villa waren sie die bessere Mannschaft. Über den Berg sind sie aber noch lange nicht. Das haben sie einer unglaublichen Negativserie zu verdanken. Die Abwehr hat sich zuletzt zwar gesteigert, doch im Angriff hat Neuzugang Ulloa irgendwie seine Kaltschnäuzigkeit verloren.

Aufstellung Leicester

Weiterhin fehlen wird ihnen Torhüter Schmeichel. Zudem sind Cambiasso, Drinkwater und Hammond schwer angeschlagen.

Voraussichtliche Aufstellung: Hamer – Simpson, Morgan, Wasilewski, Konchesky – Knockhaert, King, Drinkwater, Albrighton – Nugent, Vardy

Stoke City

Stoke schafft es einfach nicht dem grauen Mittelfeld zu entfliehen. Gegen Arsenal hatten sie nach zuvor drei Spielen ohne Niederlage eine Chance mal etwas weiter oben anzuklopfen, doch beim 0:3 versagten gleich alle Spieler. Dabei hatten sie erst noch vor einigen Wochen bewiesen, wie man die Gunners schlagen kann. Im Emirates war das aber eine ganz andere Geschichte. Vorne hing Peter Crouch ganz alleine in der Luft. Aus dem Mittelfeld kam keinerlei Unterstützung. Auch von dem selbsternannten Megatalent Arnautovic war wenig zu sehen.

Wer sie im Emirates gesehen hat kann sich nur schwer vorstellen, dass dies genau die gleiche Mannschaft ist, die eine Woche zuvor ein 1:1 gegen Manchester United holte, oder einen Sieg gegen Everton.

Aufstellung Stoke

Victor Moses und Peter Odemwingie werden hier nicht zur Verfügung stehen, doch Bojan ist zurück im Team. Von ihm erwarten sie die Unterstützung für Crouch, welche letzte Woche noch fehlte.

Voraussichtliche Aufstellung: Begovic – Muniesa, Wollscheid, Shawcross, Cameron – Whelan, Sidwell, Arnautovic, Bojan, Walters – Crouch

Tipp

Die Foxes sind in guter Form und wollen hier einen weiteren Sieg. Gerade daheim sind sie auch gegen Stoke nicht chancenlos. Was mir etwas Angst bereitet ist der Fakt, dass Stoke sicherlich nicht noch einmal so schwach spielen wird wie im Emirates. Am Ende werden sich die Teams die Punkte daher vermutlich teilen.

Tipp: Unentschieden – 3,30MyBet

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken