Wenn wir vor der Saison geschrieben hätten, dass das hier am 14. Spieltag das Spiel zwischen dem Tabellenersten und dem Tabellenzweiten sein wird…dann hättet uns alle Leser wohl absolut berechtigt für verrückt erklärt. Doch genau das ist der Fall. Der Zwerg Leicester steht auf der Eins und führt die Premier League an.

Leicester City - Manchester United 28.11.2015 Tipp

Leicester City

Wenn jeder auf deinen tiefen Fall wartet, dann kann man allen schon einmal trotzen und dennoch groß aufspielen. Das scheint sich Leicester zu denken und sie rocken dabei die Premier League in einer unwiderstehlichen Art und Weise. Acht Siege, vier Unentschieden und eine Niederlagen sagen aber auch einiges über die Liga aus, denn mit so einer Bilanz wäre man in vielen europäischen Topligen sicherlich nicht Tabellenführer.

Am letzten Spieltag gab es ein erneut absolut überzeugendes 0-3 bei Newcastle. Sie ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance mit ihrem extrem offensiven Spiel, das sie immer wieder auspacken. Das war der vierte Sieg in Folge für Leicester, aber man sollte nicht vergessen etwas genauer hinzusehen. Newcastle, Watford, West Bromwich und Crystal hießen die Gegner. Die vier Siege sind zwar unglaublich beeindruckend, aber da spielte ihnen der Spielplan auch voll in die Hände. Allgemein musste das Team gegen keinen sehr großen Gegner ran außer Arsenal und da gab es eine 2-5 Klatsch. Tottenham erwischte man mit einem 1-1 zu Beginn der Saison.

Mit dem Ergebnis gegen Arsenal weiß man auch sofort um Stärken und Schwächen dieses Team. Mutiges und sehr offensives Spiel mit aus dem Nichts auftauchenden Spielern wie Vardy (13 Spiele, 13 Tore) und Mahrez (12 Spiele, 7 Tore und 5 Vorlagen) führten sie an die Tabellenspitze, aber sie haben eine Abwehr, die wirklich alles andere als Spitze ist. Das offensiv ausgerichtete Spiel und die insgesamt schwache Abwehr machen das Team löchrig. Die offensive Ausrichtung kann bei Ranieri nicht überraschen, denn das liebte er schon beim AS Rom.

Aufstellung Leicester City

Matthew James ist der einzige Ausfall.

Voraussichtliche Aufstellung: Schmeichel – Fuchs, Huth, Morgan, Simpson – Albrighton, Kante, Drinkwater, Mahrez – Vardy, Ulloa

Manchester United

Ein weiteres Champions League Spiel, eine weitere kleine Blamage. Gegen den PSV Eindhoven hatte Manchester United alles in der Hand um an die Tabellenspitze der Gruppe zu kommen. Nun sind sie zwar zweiter, aber sie sind damit auch extrem unter Druck am letzten Spieltag der Gruppe, da es gegen Wolfsburg um alles geht.

Das Team scheint noch immer nicht komplett in Schwung zu kommen. Umso erstaunlicher ist es, dass sie mit einem Sieg gegen Leicester Tabellenerster werden würden. Sie haben viele unscheinbare Siege eingefahren, zuletzt beim 1-2 in Watford oder dem 2-0 Zuhause gegen West Bromwich. Davon war nichts spektakulär, aber eben effektiv. Man sieht immer wieder wie stark die Individualisten in diesem Team sein können, aber bislang scheint der General keine Einheit formen zu können. Die Defensive hat sich jedoch klar verbessert im Vergleich zum Saisonbeginn.

Aufstellung Manchester United

Shaw, Valencia und Carrick sind raus. Rojo, Jonas und Herrera scheinen aller eher unwahrscheinlich zu sein.

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Darmian, Smalling, Blind, Young – Schweinsteiger, Schneiderlin – Mata, Rooney, Lingard – Martial

Tipp

Ich glaube, dass die individuelle Stärke bei United überwiegen wird gegen die sehr schwache Abwehr von Leicester. United muss hier eigentlich als Sieger vom Platz gehen.

Tipp: Sieg Manchester United – 2,40 bwin

Anbieter
Bonus
Link
bwin bonus
€50

Liveticker und Statistiken