Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Es ist das letzte Spiel des 26. Spieltags auf der Insel: Meister Leicester empfängt den FC Liverpool, befindet sich dabei jedoch in absolut unmeisterlicher Verfassung. Die Reds dagegen stehen im Vergleich zum Vorjahr deutlich besser da, scheinen jedoch zunehmend die Puste zu verlieren. Gelingt Kloppo der nächste wichtige Sieg oder schaffen es die Foxes, ihren Negativlauf zu stoppen?

Leicester City

Die letzten drei Ergebnisse: 1:2 vs. FC Sevilla, 0:1 vs. FC Millwall, 0:2 vs. Swansea City

Mit Ausnahme des Duselsiegs im FA Cup Anfang des Monats hat Leicester City wettbewerbsübergreifend die letzten sieben Pflichtspiele nicht gewinnen können. Die Zahl verdeutlicht ungefähr, wie prekär die Situation beim englischen Meister ist, der zuvor schon nicht gerade ansprechenden Fußball gezeigt hatte. Durch die anhaltende Durststrecke ist das Team nun jedoch endgültig auf einen Abstiegsplatz abgerutscht und könnte als erster englischer Meister im Folgejahr absteigen.

Um dieses Szenario zu verhindern, haben die Verantwortlichen nun die Reißleine gezogen und sich von Meistermacher Ranieri getrennt. Eine schwere, aber nachvollziehbare Entscheidung. Leicester City hat sich als das One-Hit-Wonder entpuppt, für das es viele hielten und nun ist nicht die Zeit für Romantik und Loyalität, sondern vielmehr Handeln und Entschlossenheit gefordert.

Ob der Rauswurf den sportlichen Kurs positiv verändert wird, darf dennoch bezweifelt werden. Die Foxes spielten zuletzt katastrophalen Fußball und empfangen nun mit den Reds eines der besten Teams der Liga. Ob da der Trainereffekt einsetzen wird?

Aufstellung Leicester City

Ob Craig Shakespeare bei der Aufstellung so kreativ sein wird wie sein prominenter Namensvetter in der Wortfindung, wird sich zeigen. Der Interim muss eine Truppe aufstellen, der der Schock des Ranieri-Rauswurfs nicht zu tief in den Gliedern steckt. Gut möglich, dass daher Reservisten, die unter dem ehemaligen Coach nicht zum Zuge kamen, neue Bewährungschancen erhalten.

Schmeichel – Simpson, W. Morgan, Huth, Fuchs – Drinkwater, Ndidi – Musa, Mahrez, Albrighton – Vardy

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,80
100€

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. Tottenham Hotspur, 0:2 vs. Hull City, 1:1 vs. FC Chelsea

Was vor zwei Wochen an der Anfield Road geschah, darf gut und gerne unter der Kategorie „Statement-Win“ verbucht werden. Denn nichts Anderes war der 2:0-Heimerfolg gegen die formstarken Spurs: Eine Ansage, die es in sich hatte. Sie machte dem Rest der Liga klar, dass die Reds noch nicht abzuschreiben sind und nach wie vor jeder Mannschaft in der Liga gefährlich werden kann. Sie zeigte, dass Klopp nächstes Jahr international spielen wird, und das nicht zwingend „nur“ in der Europa League. Beim Sieg gegen Tottenham sahen die Zuschauer einen FC Liverpool, der das Zeug zum Königsklassen-Teilnehmer hat, wenn nicht zum Meister.

Dass es für beides tabellarisch momentan trotzdem nicht reicht, liegt an Auftritten wie dem in der Vorwoche. Hull City hieß der Name des Gegners, der zuletzt zwar einige Überraschungen landete, jedoch trotzdem nicht ansatzweise die Kragenweite der Reds hat. Doch große Namen schießen nicht automatisch Tore, und Spiele werden nicht auf dem Papier entschieden. Nach 90 Minuten war es schließlich ein enttäuschter FC Liverpool, der mit einer Pleite im Gepäck abreiste.

Gegen Leicester muss Klopp nun zeigen, dass sein Team zurück in die Spur gefunden hat und nach einem Sieg aus den ersten zehn Pflichtspielen 2017 bereit ist, durchzustarten. Andernfalls sind auch Statement-Wins wie der gegen Tottenham nur wenig wert.

Aufstellung FC Liverpool

Kloppo wird nach zweiwöchiger Pause eine topfitte Elf auf den Platz stellen, die vor individuellem Potential nur so strotzen wird. Es geht darum, eine weitere Ansage zu landen, und dafür wird die Topelf auf dem Platz stehen müssen.

Mignolet – Clyne, Matip, Lovren, Milner – Wijnaldum, Can, Henderson – Firmino, Coutinho, Mané

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
€110

Interessante Quoten & Tipp

Selten war ein Meister mit so hohen Quoten unterwegs wie Leicester City im Laufe dieser Saison. Auch gegen Liverpool werden auf die Foxes hohe Quoten ausgelobt, beispielsweise 6,00 bei Bet3000.com. Liverpool dagegen kommt auf 1,65.

Einen Sieg Liverpools kann man sich daher nur bei ordentlichem Einsatz lukrativ auszahlen lassen, oder aber man geht aufs Handicap 1:0 und verbessert die Reds-Quote auf 2,40. Wir sehen die Reds allerdings derzeit nicht in einer Verfassung, die diesen Tipp hinreichend rechtfertigt.

Wir plädieren stattdessen für eine Team/Tor-Kombination, die WilliamHill anbietet. Dort können Stacks auf die Option „Beide Teams treffen und über 2,5 Tore“ gesetzt werden. Angesichts der Liverpooler Defensivverfassung trauen wir Leicester, das mit Vardy und Mahrez nach wie vor eine exzellente Angriffsfraktion trägt, einen Treffer zu. Liverpool wiederum wird die Grotten-Defense Leicesters gehörig durcheinander wirbeln, nachdem zuvor mit den Spurs die beste Verteidigung der Liga eindrucksvoll geknackt wurde.

Tipp: Beide Teams treffen und über 2.5 Tore – Quote 2,15 bei WilliamHill.com

Anbieter
Bonus
Link
William Hill bonus

100€ Freebets

300€ Umsatz

Quote:1,50

Liveticker Leicester City – FC Liverpool