Samstagabend noch nichts vor? Dann bitte vor den Bildschirm schnallen und das brisanteste Duell des Premier-Leaugue-Samstags verfolgen! Zwischen dem FC Chelsea und Leicester City geht es nicht nur um Punkte, es geht auch um Prestige: Die gastgebenden Foxes wollen zeigen, dass in ihr noch immer die Meistermannschaft des vergangenen Jahres liegt, während die Blues einmal mehr beweisen wollen, dass sie zurück sind in der Liga der ganz Großen – nicht nur Englands.

Leicester City

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. FC Everton, 0:0 vs. FC Middlesbrough, 1:0 vs. West Ham United

Ist das das beste Leicester City der aktuellen Spielzeit? Womöglich schon. Abgesehen von der aktuellen Serie holten die Foxes nur ein einziges Mal sieben Punkte aus drei aufeinanderfolgenden Spielen. Nun steht die Mannschaft erneut bei dieser Marke und feierte auf dem Weg dorthin respektable Siege gegen Everton und West Ham.

Auf diesen Lorbeeren lässt es sich jedoch nicht ausruhen. Denn anders als in der Vorsaison steckt Leicester knietief im Abstiegskampf. Der aktuelle Lauf verschaffte den Foxes zwar immerhin sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, doch dieses Polster dürfte in Leicester niemand als beruhigend empfinden, gerade im Hinblick auf das hammerharte Frühjahr (u.a. Chelsea, Liverpool, ManU, Arsenal, Sevilla bis Anfang März).

Aufstellung Leicester City

Claudio Ranieri fährt aufstellungstechnisch eine relativ klare Linie. Diese wird auch gegen Topgegner Chelsea ersichtlich sein, auch wenn der Italiener den einen oder anderen taktischen Kniff vornehmen wird. Vorstellbar bis wahrscheinlich wäre es, Pokal-Doppeltorschütze und Konterspezialist Musa in die Startelf zu integrieren.

Schmeichel – Simpson, W. Morgan, Huth, Fuchs – Mendy – Amartey. A. King – Okazaki – Mahrez, Musa

Quote
Anbieter
Bonus
Link
6,00
200%

FC Chelsea

Die letzten drei Ergebnisse: 4:1 vs. Peterborough United, 0:2 vs. Tottenham Hotspur, 4:2 vs. Stoke City

Jetzt bloß nicht nervös werden. So oder so ähnlich dürfte Antonio Contes mentale Marschroute für die kommenden Wochen lauten. Verdenken könnte man es den Spielern nicht, sollten sie diese Vorgabe nicht umsetzen können. Schließlich endet eine Rekord-Siegesserie nicht jeden Tag. Mit dem Jahreswechsel passierte an der White Hart Lane in Tottenham jedoch genau das: Nach 13 Liga-Erfolgen in Serie musste der FC Chelsea erstmals wieder Punkte hergeben. 0:2 unterlagen die Blues hochkonzentrierten Spurs, die der Liga so die Hoffnung auf ein offenes Meisterschaftsrennen zurückgaben.

Für Chelsea hatte es in der Folgewoche höchste Priorität, gegen den unterklassigen Pokalgegner Peterborough bloß keine weitere Unruhe aufkommen zu lassen. Dank eines standesgemäßen 4:1-Erfolges ist diese Unterfangen geglückt. Nun gilt es, auch in der Liga den Brandherd zu löschen, ehe der Baum (und später ein Wald) wirklich zu brennen beginnt. Rein faktisch ist die Niederlage gegen Tottenham verschmerzbar, vor allem da die Konkurrenz kaum Profit daraus zu schlagen wusste. Nur darf sich die Pleite nicht zu tief in die Köpfe der Spieler einbrennen, die nicht nur, aber auch vom Nimbus der Unbesiegbarkeit zehrten. Nervenstärke ist gefragt.

Aufstellung FC Chelsea

Conte hatte genug Zeit um seine Mannschaft auf das Duell mit dem Meister vorzubereiten. Abgesehen von Musonda und Kenedy kann er zudem aus dem Vollem schöpfen. Die Voraussetzungen für den Start eines erneuten Siegeslaufs sind also gegeben.

Courtois – Luiz, Cahill, Azpilicueta – Moses, Fabregas, Kanté, Marcos Alonso – Pedro, Hazard – Diego Costa

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
€200

Interessante Quoten & Tipp

Es ist selten, dass Buchmacher einen amtierenden Meister als dermaßen klaren Außenseiter deklarieren wie Leicester City vor dem Duell mit dem aktuellen Primus Chelsea. Die Bilanz der Foxes gibt den Wettpaten jedoch recht, sodass ein Sieg Citys durchaus mit Traumquoten über 5,00 belegt werden darf. Ein Chelsea-Sieg dagegen entlohnt Bieter lediglich mit Quoten um 1,60. Value sehen wir darin nur bedingt, da auch wir Chelsea als voraussichtlichen Sieger betrachten, jedoch auch nicht klar genug, um eine Handicap-Wette zu rechtfertigen.

Ein wenig mehr Output versprechen wir uns in eine Tor-Überlegung. Mit seinen 15 Gegentreffern stellt der FC Chelsea die zweitbeste Verteidigung der Liga. Ja, Vereine wie die Tottenham Hotspur, Arsenal oder City können den Blues den einen oder anderen Gegentreffer einschenken. Aber Leicester? Mit 24 Toren nicht gerade eine Offensivmacht. Gegen Teams der Kategorie Leicester, sprich außerhalb der Top Five, kassierte Chelsea in den vergangenen zehn Spielen ganze zwei Treffer – beide während des hektischen Jahreswechsels gegen Stoke!

Wir empfehlen daher, ein wenig Geld bei WilliamHill zu parken, unter der Option „Chelsea gewinnt zu Null“ und die Favoritenquote der Blues ordentlich aufzubessern.

Tipp: Chelsea gewinnt zu Null – Quote 2,62 bei WilliamHill (guter neuer 100€ Bonus?

Anbieter
Bonus
Link
williamhill erfahrungen
€100

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker