Am Mittwoch Abend erwartet uns eine Partie mit vorentscheidenden Charakter. Leicester City will nach einer tollen Aufholjagd weiter Boden gut machen und der FC Chelsea kann die Meisterschaft mit einem Sieg schon fast eintüten.

Der Aufsteiger war bereits abgeschlagen, doch sie wollen es nun noch einmal wissen. Die Blues haben sich spätestens nach dem 0:0 im Emirates die Meisterschaft gesichert. Zwar sind sie rein rechnerisch noch nicht durch, doch drei weitere Punkte in Leicester würden endgültig den Deckel drauf machen.

Leicester City

Irgendwie muss vor einigen Wochen ein Ruck durch die Mannschaft gegangen sein, denn sie haben die letzten vier Partien allesamt gewonnen. Durch diese beeindruckende Serie haben sie die Abstiegsplätze vorläufig verlassen. Man kann es sich vielleicht nur so erklären das die Foxes sich gesagt haben, wir haben eh nichts mehr zu verlieren und mit dem Mut der Verzweiflung läuft es nun. Außerdem haben sie nun wohl auch das Glück, was ihnen im Verlaufe der Saison oftmals fehlte. Bestes Beispiel dafür war ganz klar der letzte Spieltag.

In Burnley überschlugen sich die Ereignisse, über lange Zeit stand es 0:0, dann bekam Burnley einen Elfer, diesen konnten sie allerdings nicht verwerten und fast im Gegenzug erzielte Leicester das einzige Tor der Partie. Gegen den Tabellenführer werden sie aber mehr als nur Glück brauchen um zu bestehen.

Aufstellung Leicester City

Schlupp und Nugent sind angeschlagen und fallen daher vermutlich aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Schmeichel – Wasilewski, Huth, Morgan – Konchesky, King, Cambiasso, Drinkwater, Albrighton – Vardy, Ulloa

FC Chelsea

Es war ein absolut typisches Mourinho Spiel, welches wir im Emirates erleben durften. Beim FC Arsenal wollte der gewiefte Manager der Blues ganz einfach nicht verlieren. Dies hat er mit dem 0:0 erreicht. Gegen die Spitzenteams der Liga geht es ihm oftmals nur darum mindestens einen Punkt zu holen. Chelsea ist nicht darauf aus, diese Partien zu gewinnen. Nach dem Spiel sprach der Portugiese von einer defensiven Meisterleistung seiner Mannschaft.

Viele neutrale Fans finden den Stil der Blues einfach nur langweilig, doch Mourinho ist es ganz egal wie er den Titel holt, wichtig ist, dass er in der Pokal in der Vitrine steht. Die Mannschaft spielt nun schon seit einigen Monaten keinen guten Fußball, es erinnert mich ehrlich gesagt ein wenig an die Bayern der 90er Jahre, als oftmals nur ein Tor für den Sieg ausreichte.

Aufstellung Chelsea

Alle drei Angreifer sind angeschlagen, am ehesten sieht es noch bei Drogba so aus, als würde er rechtzeitig fit werden. Oscar fällt wohl definitiv aus, ihn wird vermutlich Ramires auf der ungewohnten Position ersetzen. Im Tor erwarten wir Cech für den ebenfalls angeschlagenen Courtois.

Voraussichtliche Aufstellung: Cech – Azpilicueta, Terry, Cahill, Ivanovic – Matic, Fabregas, Ramires, Willian, Hazard – Drogba

Tipp

Chelsea ist natürlich der klare Favorit, doch ein Schützenfest wird es wohl erneut nicht geben. Die Gastgeber sind derzeit gut drauf und haben das Zeug um für eine Überraschung zu sorgen aber wir denken, dass erneut so kommt wie schon so oft in der Saison. Leicester wird alles geben, doch das eine Tor machen wohl die Gäste.

Tipp: unter 2.5 Tore – 1.95 bet365 (unser Testsieger)

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken