Die zwei Teams dürften mit zwei vollkommen unterschiedlichen Einstellungen in das Spiel gehen. Auch wenn Lazio gezeigt hat, dass ihnen die Europa League nicht so wichtig ist, so werden auch sie versuchen sich für die nächste Runde zu qualifizieren und dafür brauchen sie unbedingt einen Sieg heute. Sporting steht hingegen schon als Gruppensieger fest und das ist ihnen auch nicht zu nehmen, so dass die Portugiesen recht entspannt sein dürften.

Bei Lazio wird die Anzahl der Verletzten Spieler immer größer und so stellt sich dieses Team zunehmend von selbst auf. Gespielt wird mit ziemlicher Sicherheit in einem 4-2-3-1 System mit Cavanda, Diakite, Biava und Lulic in der Abwehr, die zusammen nicht viel mehr sind als „solide“. Vor der Abwehr wären Cana und Ledesma die logische Besetzung. Sie agieren hinter dem Trio aus Cisse, Hernanes und Sculli. Rocchi dürfte die einzige Spitze bilden. Offensiv ist Lazio hier auch ohne Klose stark aufgestellt, da vor allem das offensive Mittelfeld sehr gefährlich werden kann.

Sporting hat es geschafft erneut ein sehr begabtes Team aufzustellen und man kann den Verantwortlich nur gratulieren für ihren Riecher mit Spielern wie dem 22 Jahre alten Niederländer van Wolfswinkel, der jetzt schon von vielen großen Clubs beobachtet wird. Dennoch werden sie heute mit einer B-Elf antreten, da es keinen Grund gibt Risiken einzugehen und das macht Lazio zu einem eindeutigen Favoriten.

Tipp: Sieg Lazio Rom – 1,55 tipico