Lazio – Fiorentina, im Duell Vierter gegen Fünfter geht es um drei im Hinblick auf die von beiden Mannschaften angepeilte Qualifikation für die Champions League extrem wichtige Punkte. Während der Sieger künftig der erste Verfolger des drittplatzierten SSC Neapel wäre und diesen sogar im Optimalfall schon überflügeln könnte, müsste der Verlierer erst einmal kleinere Brötchen backen. Lazio Rom liegt aktuell als Vierter einen Platz sowie einen Punkt vor dem AC Florenz und will den direkten Rivalen natürlich nicht vorbeiziehen lassen.

Nach 136 Begegnungen beider Vereine ist die Bilanz weitgehend ausgeglichen. Lazio bringt es bislang auf 50 Siege und liegt damit knapp vor der Fiorentina, die 46-mal gewonnen hat. 40 Duelle endeten Unentschieden. Bemerkenswert ist die Bilanz der letzten beiden Jahre. In den vier jüngsten Partien zwischen beiden Teams zielte der Heimverein nie ein Tor.

Lazio Rom

Lazio Rom ist mit vier Punkten aus zwei Spielen und dem Einzug ins Pokal-Viertelfinale gut aus der kurzen Winterpause gekommen, musste dann aber mit der 0:1-Heimniederlage gegen den SSC Neapel einen ersten Rückschlag verkraften. Nach zwei Siegen gegen den AC Mailand in der Liga und im Pokal folgten dann zwei weitere Dämpfer, die nicht einkalkuliert waren. Bei Kellerkind AC Cesena (1:2) verlor Lazio ebenso wie zu Hause gegen den CFC Genua 1893 (0:1). Mit drei Siegen in Folge bei Udinese Calcio (1:0), gegen US Palermo (2:1) und bei Sassuolo Calcio (3:0) zeigte das Team von Trainer Stefano Pioli aber eine starke Reaktion. Im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia verpasste Lazio zu Hause gegen den SSC Neapel mit einem 1:1 allerdings eine bessere Ausgangsposition für das Rückspiel Anfang April.

Nach wie vor plagen Lazio einige Personalsorgen, die der große Kader bislang aber gut aufgefangen hat. Gegen Florenz fehlt neben sieben verletzten oder angeschlagenen Spielern nun auch der gesperrte Marco Parolo.

Aufstellung Lazio Rom

Voraussichtliche Aufstellung: Marchetti – Cavanda, de Vrij, Mauricio, Radu – Cataldi, Biglia, Ederson – Felipe Anderson, Mauri, Candreva

AC Florenz

Schlechter als mit einer blamablen 0:1-Niederlage beim abgeschlagenen Schlusslicht FC Parma hätte das neue Jahr für den AC Florenz kaum beginnen können. Doch diese Niederlage sollte bis heute die einzige nach der Winterpause bleiben. Während Florenz in der Coppa Italia mit Siegen gegen Atalanta Bergamo (3:1) und beim AS Rom (2:0) ins Halbfinale vordrang und das Hinspiel am Donnerstag überraschend bei Juventus Turin gewinnen konnte, wurde in der Europa League mit den Tottenham Hotspurs (1:1 und 2:2) ein alles andere als einfacher Gegner eliminiert. In der Serie A folgten auf die Parma-Pleite fünf Siege und drei Remis, die den Traum von der Champions League leben lassen. Am vergangenen Wochenende gelang sogar ein 1:0 bei Angstgegner Inter Mailand, wo zuvor zwölfmal am Stück verloren worden war.

Inzwischen häufen sich bei der Fiorentina aber die Ausfälle. Im schlechtesten Fall fehlen in Rom zehn Profis verletzungsbedingt, wobei besonders die Offensive betroffen ist. Neben den schon länger fehlenden Mounir El Hamdaoui und Giuseppe Rossi erwischte es in Mailand mit Khouma Babacar und am Donnerstag in Turin auch mit Mario Gomez zwei weitere Stürmer. Gesperrt zuschauen muss im Spiel bei Lazio Alberto Aquilani.

Aufstellung AC Florenz

Voraussichtliche Aufstellung: Neto – Richards, Savic, Gonzalo Rodriguez, Pasqual – Kurtic, Badelj, Pizarro – Diamanti, Salah, Ilicic

Tipp

Der AC Florenz hat in den letzten Wochen nicht zuletzt durch die Erfolge im Pokal und in der Europa League mächtig Selbstvertrauen getankt. Lazio ist zwar auch in guter Verfassung, war aber nach der Winterpause auch immer für negative Ausrutscher gut. Weil sich Lazio zudem gegen starke Gegner immer schwer tut, ist nicht unbedingt mit einem Heimsieg zu rechnen.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.76 Betsafe (keine Wettsteuer und sehr gute Auswahl)

Betsafe BonusWertungLink
100€
Betsafe Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken