Optimistische Fans werden sagen, dass das Duell zwischen den Lakers und Sixers in ein paar Jahren ein Top-Duell werden kann. So bringen beide viel Potenzial und eine Menge talentierter Spieler mit, die in naher Zukunft eine große Rolle in der Liga spielen können. Leider bringt das beide in dieser Saison jedoch nicht weiter, spielten die Lakers viel zu inkonstant und waren die Sixers von Verletzungen gebeutelt. Dass die Lakers Mitte Dezember das erste Spiel mit 100-89 gewinnen konnten, spielt zudem nur eine untergeordnete Rolle, da seitdem eine Menge passierte.

Los Angeles Lakers

Für LA gab es seit diesem Sieg vor allem viele Niederlagen. Sie gewannen zwar immerhin neun Spiele, doch die 27 Niederlagen überwiegen deutlich. Immerhin konnten sie das letzte Spiel mal wieder gewinnen, als sie sich mit 122-110 bei den Suns durchsetzen konnten. Zuvor verloren sie allerdings acht Spiele in Folge, was ein weiterer Beleg für die desolate Saison ist.

Auch positive Aspekte zu finden wird immer schwerer, da defensiv immer wieder eklatante Schwächen auftreten und auch die Offensive häufig durch einfache Fehler und Unkonzentriertheiten schnell aus dem Rhythmus gebracht wird. Immerhin sorgte der Erfolg über die Suns aber mal wieder für gute Stimmung, da sich die Lakers für die 101-137 Pleite von vor gut zwei Wochen revanchierten.

Coach Walton sagte nach dem Spiel, dass er die Intensität bereits im Vorfeld dieses Spiels erwartet hatte, da die Lakers die Klatsche nicht auf sich sitzen lassen wollen. Traurigerweise sind vereinzelte Siege jedoch derzeit die Dinge, an denen sich die Lakers hochziehen müssen. Russell, Randle, Ingram, Clarkson und Co. zeigen zwar auch hin und wieder gute Leistungen, doch insgesamt fehlt einfach die Kontinuität um insgesamt besser da zu stehen.

Philadelphia 76ers

Viel besser läuft es bei den Sixers jedoch auch nicht, verloren diese ihre letzten drei Spiele und insgesamt sieben ihrer letzten neun Partien. Vor allem defensiv haben sie immer wieder große Schwierigkeiten, doch da sie außerdem offensiv insgesamt zu ungefährlich sind, sind die Ergebnisse wenig überraschend.

Natürlich wird die Sixers-Saison aber so oder so zum Erfolg, sind die bereits jetzt erspielten 23 Siegen das beste Ergebnis seit Jahren. Zudem zeigte Embiid was er zu leisten im Stande ist, mit Simmons wartet der Nummer 1 Pick dieses Jahres noch immer auf sein erstes Spiel und die Chancen einen weiteren Top-Spieler im diesjährigen Draft zu ziehen ist groß.

Doch auch wenn die Situation für die Zukunft nicht schlecht aussieht, gilt es diese Saison mit Anstand zu Ende zu spielen und mit einem Sieg gegen die Lakers würde man diesem Vorhaben ein Schritt näher kommen. Da die Sixers gestern jedoch bereits bei den Clippers ranmussten (Ergebnis fehlt), haben sie zwar keinen Reisestress, doch zumindest die Doppelbelastung zu verkraften, die ihnen beim heutigen Spiel ein Nachteil verschafft.

Tipp

Während die Sixers als auf ihre besten Spieler verzichten müssen, in fremder Halle spielen und die Doppelbelastung verkraften müssen, kommen die Lakers mit Rückenwind in die Partie und mit dem Wissen, dass die Sixers zu den wenigen Teams gehören, gegen die sogar die Lakers eine gute Gewinnchance haben. All das spricht für LA weshalb der Tipp im heutigen Spiel auf die Mannschaft aus Los Angeles gehen sollte.

Tipp: LA Lakers – Spread noch nicht raus, also empfehlen wir unseren Newcomer Leovegas Sportwetten – Börsennotiert mit starkem Wettangebot und sehr einfachem Bonus

Anbieter
Bonus
Link
leovegas bonus
100% bis €50

5x Einzahlung
Quote: 1,50

Player to watch: Brandon Ingram

Ins Rennen um die Rookie of the Year Trophäe wird Ingram wohl nicht mehr einsteigen, trotzdem steigerten sich seine Leistungen zuletzt mit steigender Einsatzzeit. Zuletzt scorte er sogar drei mal in Folge mindestens 13 Punkte, sodass er heute mit gutem Gefühl ins Spiel geht und seinen Schnitt mit acht Punkten erreichen sollte.

Liveticker und Statistiken