Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Die LA Clippers und die Minnesota Timberwolves treffen in dieser Saison zum zweiten mal aufeinander. Spiel Nummer 1 fand Mitte November statt und die Clippers gewannen mit 119-105. Für die Clippers war es damals der sechste Sieg in Folge in der bis dato besten Phase der Saison. Alle Starter erzielten dabei 15 oder mehr Punkte und gleich im ersten Viertel legten die Clippers den Grundstein für den Sieg. Dementsprechend könnte man meinen, dass die Clippers heute als Favorit ins Spiel gehen.

Los Angeles Lakers

Leider wird die Mannschaft von Doc Rivers aber mal wieder vom Verletzungspech verfolgt. Während Blake Griffin nach einer Knie-OP Mitte Dezember für einige Wochen ausfiel und noch weitere Spiele fehlen wird, fehlte zudem im letzten Spiel Wes Johnson. Die wohl wichtigste und auch aktuellste Verletzung ergab sich allerdings erst im letzten Spiel gegen die Oklahoma City Thunder.

Zwar gewannen die Clippers das Spiel mit 120-98, doch sie mussten es teuer bezahlen, da sich Chris Paul am Daumen verletzte, nun operiert werden musste und bis zu acht Wochen fehlen wird. Die Verletzung kommt eigentlich zur Unzeit für die Clippers, konnten sie gerade ihren siebten Sieg in Folge einfahren und die Schwächephase der letzten Wochen hinter sich lassen.

Wie in die Playoffs 2016 stehen die Clippers also nun ohne Griffin und Paul da, zwei Ausfälle, die selbst durch die guten Rollenspieler der Clippers nicht so einfach aufgefangen werden können. Lichtblick und Hoffnungsschimmer ist nun wohl DeAndre Jordan. In den letzten fünf Spielen erzielte er 16 Punkte und 16,6 Rebounds pro Spiel, zudem konnte er zuletzt drei Double Doubles in Folge erzielen. Ob das jedoch im heutigen Spiel reichen wird, darf angezweifelt werden.

Minnesota Wimberwolves

Allerdings muss an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass der heutige Gegner aus Minnesota nicht besonders gefährlich scheint. Das Potenzial ist zwar unbestritten vorhanden, doch die Ergebnisse stimmen insgesamt nicht und man weiß häufig nicht, was vom jungen Team der Wolves zu erwarten ist. So verloren sie nach drei Siegen über Dallas, Houston und OKC, auch ihre letzten beiden Spiele in Folge.

Dabei gab es eine Rückspielpleite gegen Dallas und eine 114-122 Niederlage im letzten Spiel gegen die Spurs. Immerhin zeigten die Wolves aber gegen die Spurs eine ordentliche Leistung, auch wenn sie nun fast drei Jahre lang kein Spiel gegen die Spurs gewinnen konnten. Letztlich waren die 18 Ballverluste und die zu schwache Verteidigung am Ende zu viel, sodass ein Sieg nicht drin war.

In Anbetracht des neuen Coaches Thibodeau, ist es durchaus überraschend, dass vor allem die defensiven Unzulänglichkeiten das Problem der Wovles bleiben. So erlaubten sie in dieser Saison 26 mal 100 Punkte der Gegner und konnten von diesen Spielen nur 4 gewinnen. Eine schlechte Bilanz, die vor allem gegen die offensivstarken Clippers ein großes Problem werden könnte.

Tipp

Die Verletzung von Chris Paul ist für die Clippers natürlich ein Riesenproblem und auch ihre Bilanz der letzten Jahr ohne Paul verheißt nichts Gutes. Doch trotzdem sind sie derzeit sehr gut drauf und bringen eine Siegesserie mit. Die Fans werden die Mannschaft ebenfalls unterstützen wollen und ihr dabei helfen wollen, über Pauls Ausfall hinwegzukommen. Die Wolves sind zudem nicht besonders gut drauf und zeigten in dieser Saison zu selten die Kaltschnäuzigkeit, die man braucht um ein verletzungsgeplagtes Team fertig zu machen. Daher denke ich, dass sich die Clippers trotz der Ausfälle durchsetzen können.

Tipp: LA Clippers – 1,77 888sport.com (sehr gutter Bonus und tolle Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
888sport bonus
€100

Player to watch: Raymond Felton

Raymond Felton wird wohl in die Rolle des Starters rutschen und versuchen Chris Paul zu ersetzen. Einfach wird dies für den 32jährigen nicht, doch er startete in seiner Karriere in 651 von 817 Spielen. Die Erfahrung ist also da und auch die Leistungen der letzten Wochen war ok. Während der Siegesserie erzielte er vier mal über 11 Punkte und konnten seinen Schnitt um 4 Punkte anheben. Diese gute Form kommt in Pauls Abwesenheit wie gelegen und so kann man damit rechnen, dass er seinen Schnitt von 7 Punkten heute problemlos erreicht.

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker