Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Die Los Angeles Clippers und die Houston Rockets werden in der ersten Playoff-Runde nicht aufeinandertreffen, trotzdem ist das Duell zwischen dem derzeitig 3. und 4. der Western Conference, nochmal ein tolles Spiel zum Abschluss der regulären Saison. In den ersten beiden Duellen lief es besser für die Rockets konnten sie diese Spiele mit 140-116 und 122-103 für sich entscheiden.

Los Angeles Clippers

Gerne würden die Clippers nochmal einen Sieg einfahren, auch um in Hinblick auf die Playoffs weitere Fahrt aufzunehmen. Zuletzt lief es nämlich recht gut und das Team von Coach Doc Rivers gewann nicht nur die letzten fünf Spiele in Folge, sondern insgesamt neun der letzten elf Partien. Dabei schlugen sie u.a. die Jazz, Wizards und Spurs, die sich allesamt eine Menge für die Playoffs vorgenommen haben.

Wichtig war aber sicherlich der Erfolg über Utah, kämpfen die Clippers derzeit noch mit ihnen um die Plätze 4 und 5. Derzeit haben beide eine Bilanz von 49 Siegen und 31 Niederlagen, doch da die Jazz ihre Division gewinnen konnten, hätten sie im Falle eines Gleichstands den Heimvorteil in Runde 1. Die Clippers gewannen zwar den direkten Vergleich mit 3-1 und hätten deswegen vielleicht sogar einen psychologischen Vorteil, doch die ersten beiden Spiele würden trotzdem in Utah stattfinden.

Doch bis dahin ist es noch ein Stück und es sind noch ein paar Spiele zu spielen. Die Clippers müssten für einen möglichen Heimvorteil also am besten alle Spiele gewinnen und dabei auf einen Patzer des Teams aus Utah hoffen. Vor allem das heutige Duell gegen die Rockets ist daher für die Clippers von besonderer Bedeutung.

Houston Rockets

Houston kann da schon etwas entspannter in die Partie gehen, ist ihnen der dritte Platz nicht mehr zu nehmen. Trotzdem wäre es sicherlich auch für die Rockets hilfreich mit ein paar guten Leistungen im Rücken die reguläre Saison zu beenden. Zudem hat Coach D’Antoni noch die Chance auf den Coach of the Year-Award und Harden bleibt einer der Hauptfavoriten auf den MVP-Titel.

Ein gutes Saisonende wäre also sicher von Vorteil, zumal die letzten Spiele nicht besonders gut liefen. Harden hat seit geraumer Zeit Probleme am Handgelenk, war zwischenzeitlich auch noch krank und so verloren die Rockets vier ihrer letzten sechs Spiele. Zunächst verloren sie dabei gegen die Warriors, Blazers und erneut die Warriors. Erfolge über Phoenix und Denver sorgten dann für ein wenig Ruhe, doch das letzte Spiel verloren sie erneut, diesmal mit 109-114 gegen die Detroit Pistons.

Coach D’Antoni scheint aber wenig um die Awards oder eine gute Form zu geben. Er ließ zuletzt immer mal wieder Spieler pausieren (z.B. Capela gegen die Pistons) und kündigte bereits an, auch in den verbleibenden Spielen Pausen zu verordnen, da die Playoff-Platzierung sicher ist und sich niemand mehr verletzen oder überanstrengen soll.

Tipp

Da es für die Clippers noch um etwas geht, wird Rivers seine Schützlinge wohl kaum aussetzen lassen, sodass sich hieraus natürlich ein Vorteil für die zuletzt etwas besser aufgelegten Clippers ergibt. Sie spielen außerdem zu Hause, was natürlich auch ein Vorteil sein sollte. Houston gewann zwar die ersten beiden Duelle, doch die Clippers zogen das Tempo zuletzt an und sind trotz der Verletzung von Austin Rivers ein sehr gefährliches Team. Daher sollte der Tipp heute auf die Clippers gehen, die das Spiel insgesamt etwas ernster nehmen (müssen).

Tipp: Los Angeles Clippers – Spread noch nicht raus, aber wir würden schon mal dazu raten sich den super 200€ Bonus bei Mybet nicht entgehen zu lassen!

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Player to watch: DeAndre Jordan

DeAndre Jordan hat sich neben Griffin und Paul schon lange als dritte Größe etabliert. Seine All-Star Nominierung war daher verdient und auch während der letzten fünf Erfolge, war er eine der Stützen der Clippers. 13,8 Punkte und 16,8 Rebounds erzielte der Big-Man zuletzt und gab seiner Mannschaft damit die nötige Stabilität. Auch heute wird er wieder zupacken und das körperlich auf der Center-Position etwas unterlegene Team der Rockets dominieren. Das nächste Double-Double ist die Folge.

Liveticker und Statistiken