Seien wir ehrlich, am Ende schielen wir alle nur auf Köln und die Hertha, denn oben scheint es nur noch einen Europa League Platz zu geben, der sich verändern könnte, aber unten geht es um Kampf, Leidenschaft und ich bin mir sicher auch um einige Tränen. Nicht nur, dass sich Köln hier ausgerechnet gegen den FCB in die Relegation retten muss, hinzu kommt auch, dass es das letzte Spiel für Podolski sein könnte, da er nach dem Sommer zu Arsenal wechselt und die Saison vorbewi wäre falls Köln direkt absteigt. Ich bin mir sicher auch dort wird er sich durchsetzen, da ihn das spielstarke Mittelfeld bedienen kann und er vor allem dank seiner Physis wird punkten können.

Die Ausfälle bei Köln halten sich in Grenzen, aber sie haben bei diesem Spiel nicht viel Platz zum Taktieren, da sie nur ein Sieg in die Relegationsspiele retten kann. Köln kann einem leidtun, denn sie haben nicht nur beim Manager, sondern offenbar auch beim Trainer danebengegriffen, wobei man nicht den Eindruck los wird, dass der Trainer besser hätte arbeiten können OHNE Finke im Rücken. Das alles ist jedoch eine andere Geschichte, denn gegen die Bayern wird es darum gehen diese katastrophale Abwehr halbwegs in den Griff zu bekommen und offensiv Podolski in Szene zu setzen.

Die Bayern werden dieses Spiel sicherlich nicht mit großer Leidenschaft angehen, da es für sie um nichts geht und man kein Risiko wird eingehen wollen beim Thema Verletzungen im Champions League Finale. Trotzdem kann man fest davon ausgehen, dass die Bayern auf Sieg spielen werden, schließlich ist es das was sie am besten können. Unklar ist auch ob sie mit der zweiten Garde spielen werden.

Beide Teams halte ich für offensiv besser als defensiv und Kölns Verzweiflung könnte zu Toren auf beiden Seiten führen.

Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1,53 bet365

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Rensing – Brecko, McKenna, Geromel, Eichner – Lanig, Riether – Clemens, Jajalo, Peszko – Podolski

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Lahm, Boateng, Badstuber, Alaba – Kroos, Schweinsteiger – Robben, T. Müller, Ribery – Gomez