Uerdingen – Ingolstadt Wettquoten. Beide zählten vor Saisonbeginn zumindest zum erweiterten Kreis der Aufstiegskandidaten in der 3. Liga. Der FC Ingolstadt hat diese Einschätzung bisher bestätigt und reist als Tabellenführer nach Düsseldorf, wo der KFC Uerdingen seine Heimspiele austrägt. Uerdingen konnte derweil nur bedingt überzeugen und rangiert mit fünf Punkten aus den ersten vier Spielen nur im Tabellenmittelfeld.

Beide Vereine treffen zum ersten Mal überhaupt aufeinander.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,29
€100

Tipp

Uerdingen fehlt nicht nur eine Reihe von Leistungsträgern, sondern in den vergangenen Wochen auch die letzte Entschlossenheit, Spiele unbedingt gewinnen zu wollen. Ingolstadt wirkt insgesamt reifer und wird mit einer funktionierenden Mischung im Team auch in Uerdingen bzw. am Spielort in Düsseldorf punkten. Ob es zu einem Dreier für die Schanzer reicht, hängt auch davon ab, ob sich Uerdingen steigern kann.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1,29 (William Hill)

KFC Uerdingen

Nach einer enttäuschenden Rückrunde hat der KFC Uerdingen im Sommer wieder einen größeren Personalwechsel vollzogen. Dass die Ambitionen beim ehemaligen Bundesligisten weiterhin groß sind, ließ sich dann bereits in der Vorbereitung erkennen. Etwa an den letzten drei namhaften Testspielgegnern Royal Antwerpen (1:1), Schachtar Donezk (1:1) und Arminia Bielefeld (0:2). Der Saisonstart der Mannschaft von Trainer Heiko Vogel, der kurz vor dem Ende der Vorsaison sein Amt angetreten hat, verlief dann mit einem 1:0-Sieg gegen den Halleschen FC ebenso erfolgreich wie glücklich.

Beim FC Bayern München II kassierte Uerdingen anschließend aber eine 1:2-Niederlage und musste sich danach sowohl gegen die SpVgg Unterhaching als auch bei der SG Sonnenhof Großaspach mit einem 2:2 begnügen. Im DFB-Pokal gelang es dem KFC vergangene Woche den großen Favoriten Borussia Dortmund zumindest eine Halbzeit lang zu ärgern, ehe dann doch mit 0:2 verloren wurde.

Aufstellung KFC Uerdingen

Aus der Startlelf des Pokalspiels gegen Dortmund ist mit Kevin Großkreutz und Assami Lukimya die Hälfte der Viererkette in der Liga gesperrt. Mit Dominic Maroh, Stefan Aigner, Adriano Grimaldi und Dennis Daube sind vier weitere, gestandene Profis verletzungsbedingt nicht verfügbar. Immerhin könnte dafür Jan Kirchhoff sein zurückkehren.

Voraussichtliche Aufstellung: Königshofer – Bittroff, Konrad, Maxsö, Dorda – Barry, Gündüz, Kirchhoff, Evina – Rodriguez – Osawe

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,29
€100

FC Ingolstadt

Nach dem bitteren Abstieg in der Relegation gegen den SV Wehen Wiesbaden hat sich der FC Ingolstadt schon in der Vorbereitung unter dem neuen Trainer Jeff Saibene gefunden. Zwar gelang in den finalen drei Testspielen gegen den FC St. Pauli (0:3), den FC Lugano (1:1) und die WSG Wattens (0:0) kein Sieg, doch dafür glückte gleich am ersten Spieltag ein wichtiger 2:1-Sieg bei Carl Zeiss Jena. Diesen Auswärtsdreier konnten die Schanzer mit einem 3:2-Heimsieg gegen Mitabsteiger MSV Duisburg veredeln und nahmen dann vom schweren Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern (0:0) immerhin einen Punkt mit. Abermals gelang dann gegen die Würzburger Kickers ein Heimsieg, der mit 3:0 sogar deutlich ausfiel. Keine wirkliche Hürde war danach in der ersten Runde des Landespokals der SV SW Burgwallbach (8:1). Dagegen stieß Ingolstadt in der ersten Runde des DFB-Pokals an Grenzen. Gegen den 1. FC Nürnberg agierte die Saibene-Elf zwar weitgehend auf Augenhöhe, verlor aber gegen abgezocktere Gäste letztlich doch mit 0:1.

Aufstellung FC Ingolstadt

Im Vergleich zum Pokalspiel gegen Nürnberg fällt der in der Liga rotgesperrte Thomas Keller sicher aus. Darüber hinaus sind gerade im Offensivbereich weitere Änderungen, etwa der Einbau von Fatih Kaya, denkbar. Frederic Ananou und Michael Heinloth fallen unterdessen weiter aus. Die Rückkehr von Tobias Schröck ist nicht ausgeschlossen.

Voraussichtliche Aufstellung: Buntic – Kurzweg, Paulsen, Kotzke, Gaus – Krauße, Thalhammer – Beister, Sussek – Kutschke, Kaya

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,29
€100

Statistik