Auch im Spiel zwischen dem KSC und den „Wölfen“ steckt einiges an Überraschungspotenzial. Der KSC ist nach nur einem Jahr in der dritten Liga zurück im Fußballunterhaus. Eine Mannschaft wie diese, die noch vor Jahren unglaubliche Europapokal – Abende mit uns am Fernseher gefeiert hat, darf nicht von der Fußballbildfläche verschwinden.

Für Karlsruhe geht es jetzt erst einmal darum, sich in der zweiten Liga zu etablieren. Zum Start holten sie als Aufsteiger sehr starke vier Punkte. Nun geht es im Pokal gegen die Wölfe.

Für Wolfsburg war die letzte Saion eine zum vergessen. Nur im DFB – Pokal zeigten sie ihr wahres Gesicht und stießen bis ins Halbfinale vor. In der Liga reichte es nur zu einem enttäuschenden elften Platz. Klaus Allofs wurde mit der Aufgabe betreut, den Kader erst einmal auszumisten, denn der ehemalige Trainer Felix Magath hatte gefühlte 50 Spieler in seinem Kader.

Wolfsburg möchte auf jeden Fall unter die ersten sechs in der Tabelle. Um dies zu erreichen, haben sie in den letzten Wochen ein Auge auf Luis Gustavo geworfen. Sollte ihnen dieser Transfer gelingen, wäre das sicher ein dickes Ausrufezeichen an die Konkurrenz.

Karlsruher SC – VfL Wolfsburg 04 Tipp

Ähnlich wie schon beim Spiel zwischen Leipzig und dem FC Augsburg hat der KSC hier den Vorteil, dass sie Saison bereits gestartet ist. Dieser Vorteil kann gerade zu Beginn der Saison entscheidend sein. Wenn Wolfsburg hier sein Potenzial ausschöpft werden sie gewinnen, allerdings gibt es zum Auftakt in die Saison sicherlich leichtere Aufgaben, als im Wildpark zu bestehen.

Tipp: Doppelchance Karlsruher SC oder Unentschieden – 2.05 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen