Unser Tipp & Quote: KO/TKO-Sieg Karl Roberson

Quote
Anbieter
Bonus
Link
folgt
€100

Karl Roberson war ursprünglich für einen Kampf gegen John Phillips vorgesehen, aufgrund einer Verletzung Phillips’ bekam jedoch Wellington Turman die Zusage für sein UFC-Debüt bei UFC Fight Night 155.

Roberson, der Anfang des Jahres in einem Kampf im Halbschwergewicht gegen Glover Teixeira verloren hat, wird nun bei UFC Fight Night: de Randamie vs Ladd, die am 13. Juli im Golden 1 Center stattfinden wird, gegen den brasilianischen Mittelgewichtskämpfer Wellington Turman antreten.

Turman kommt mit einer 15-2 Bilanz mit zuletzt vier Siegen in Folge in die UFC, im letzten Kampf besiegte er im April Marcio Alexandre Jr., der Zweiter bei TUF Brazil wurde, durch Rear Naked Choke in der ersten Runde.

Roberson (7-2) stand 2-1 in der UFC vor seinem Ausflug ins Halbschwergewicht und besiegte dabei Darren Stewart und Jack Marshman. „Baby K“ erzielte bei Dana Whites Contender-Serie einen beeindruckenden 15-Sekunden-Knockout gegen Ryan Spann, was ihm einen Vertrag bei der Organisation einbrachte.

Ehrlich gesagt gibt es gut drei oder vier Kämpfe unter den Prelims, die ich lieber auf der Hauptkarte sehen würde, aber irgendwie scheinen die UFC-Fans Karl Roberson – eine frühe Entdeckung aus Dana Whites Contender-Serie – zu lieben und deshalb steht dieser Kampf so weit oben auf der Karte. Schließlich hat er beinahe Glover Teixeira in einer höheren Gewichtsklasse besiegt, was diese Entscheidung vielleicht eher erklärt.

Karl Roberson hofft dringend auf einen Sieg, wenn er den vielversprechenden Wellington Turman in der UFC begrüßt, der sich auf einer Siegesserie von vier Kämpfen befindet.

Turman ist erst 22 Jahre alt, hat jedoch viel Erfahrung in Kämpfen für verschiedene Organisationen gesammelt und errang zuletzt unter dem Banner der Future Fighting Championships einen riesigen Sieg, als er Marcio Alexandre in nur knapp über drei Minuten in der ersten Runde ausschaltete.

Roberson sah in seinem letzten Kampf auch einen Submissionsieg in der ersten Runde, aber hier war er es, der aufgeben musste, als Teixeira ihn in einer Arm-Triangel zu fassen bekam. Dieser Kampf zeigte jedoch auch, wie schnell er sich weiterentwickelt, er stoppte den Veteranen fast mit harten Ellbogen, bevor Teixeira sich erholte und sich sammelte und Roberson schließlich zum zweiten Mal in seiner Karriere mit einem Side-Choke besiegte, seine erste und einzige Niederlage zuvor gegen Cezar Ferreira geschah durch dieselbe Technik.

Der 28-Jährige tritt nun gegen Wellington Turman an, der sein UFC-Debüt gibt. Roberson sollte ursprünglich John Phillips gegenüberstehen, der jedoch aufgrund einer Verletzung absagen musste.

Der Brasilianer Wellington Turman sollte am 28. Juni in einer regionalen Show in Brasilien kämpfen, wird aber nun seine Chance in der UFC bekommen, wenn er es mit Karl Roberson aufnimmt.

UFC Fight Night: de Randamie vs Ladd findet am 13. Juli im Golden 1 Center in Sacramento statt, die Veranstaltung wird angeführt von einem Aufeinandertreffen im Bantamgewicht der Frauen zwischen Germaine de Randamie und Aspen Ladd.

Die UFC on ESPN+ 13-Veranstaltung in Sacramento war von Beginn an nicht die stärkste Veranstaltung in der UFC-Geschichte, um die Sache noch schlimmer zu machen, wurde die Karte in den letzten Wochen von verletzungsbedingten Absagen dezimiert.

Zunächst zog sich Cynthia Calvillo aus ihrem Strohgewichtskampf gegen Livia Renata Souza zurück und wurde durch Invicta FC: Phoenix Rising 1-Siegerin Brianna Van Buren ersetzt.

Dann sollte wie bereits erwähnt John Phillips ursprünglich gegen Karl Roberson antreten, aber auch er verletzte sich. Sara McMann war die nächste, die wegen einer unbekannten Verletzung absagen musste. Infolgedessen springt Julianna Pena ein, um gegen Nicco Montano in den Prelims anzutreten. Kurz danach riss eine Knieverletzung und eine anschließende Operation Martin Day aus seinem Kampf gegen Benito Lopez. UFC-Bantamgewichtler Vince Morales meldete sich als kurzfristiger Ersatz.

Gian Villante erwischte es als nächstes, sein geplanter Gegner Mike Rodriguez wird es jetzt mit John Allan, einem weiteren Kämpfer aus der Dana White Contender Series, zu tun bekommen.

Zuletzt verletzte sich Beneil Dariush wenige Tage vor dem Start der Veranstaltung in seiner letzten Sparringssitzung. Es wurde kein Ersatz für ihn in seinem Kampf gegen Drakkar Klose gefunden, sodass der Kampf komplett gestrichen wurde.

Tipp

Diese Jungs haben beide eine Menge Potenzial und obwohl Roberson sich mit John Phillips auf einen anderen Gegner vorbereitet hat, hat er ein komplettes Trainingslager hinter sich gebracht.

Beide Kämpfer gehen aggressiv vor und es ist unwahrscheinlich, dass dieser Kampf über die vollen drei Runden geht.

Obwohl Robersons zwei Niederlagen durch Submission erfolgten, geschah dies gegen Elite-BJJ-Kämpfer und ich denke, er ist imstande, die Takedownversuche von Turman abzuwehren. Ein gut vorbereiteter Roberson ist ein äußerst gefährlicher Kämpfer und seine überlegene Schlagkraft könnte ihm hier zum dritten KO-Sieg seiner Karriere verhelfen.

Die beiden Niederlagen Robersons durch Arm-Triangel haben gezeigt, dass Roberson am Boden eine Schwäche besitzt, die aber meiner Meinung nach nur von den besten Grapplern ausgenutzt werden kann.

Das Problem für den Debütanten Wellington Turman ist, dass Roberson ein unglaublich explosiver Standkämpfer ist und er auch aus der Clinch-Distanz sehr gefährlich ist – der Distanz, aus der Turman seine meisten Takedowns produziert.

Ich muss ehrlich sein, ich bin nicht begeistert von dem, was ich in den Kämpfen auf YouTube und sonstwo von Turman gesehen habe. Sein Jiu-Jitsu scheint seine größte Stärke zu sein, aber ich bin nicht überzeugt, dass er das offensive Wrestling besitzt, um daraus auf höchstem Level Kapital zu schlagen. Der Brasilianer kann seine Gegner mit Clinch-Trips und Hartnäckigkeit auf die Matte bringen, aber ich bezweifle, dass das klappen wird, wenn er in der UFC gegen weitaus stärkere Konkurrenz antritt.

Turmans Standtechnik ist gut, aber nicht herausragend. Er schlägt eine anständige 1-2-Kombination und greift das Führungsbein gut mit Lowkicks an, nichts, worauf ein hochkarätiger Kickboxer wie Karl Roberson nicht vorbereitet sein wird.

Roberson ist ein schneller, explosiver und technischer Kickboxer aus der Rechtsauslage. Er hat eine glänzende Zukunft im Mittelgewicht vor sich. Seine stärksten Waffen sind seine harte linke Gerade, exzellente Konter und verheerende Tritte, die er mit wenig Vorbereitung ansetzt.

Während Roberson auf der Matte im Nachteil sein wird, glaube ich, dass er das defensive Wrestling besitzt, um den Kampf auf den Füßen zu halten. Mit einem starken Wrestler wie Corey Anderson als einem seiner Haupttrainingspartner scheint Roberson sich fleißig auf diesen Bereich des MMA zu konzentrieren.

Man könnte Robersons Niederlage gegen Glover Teixeira als Warnsignal ansehen, aber das war eine Gewichtsklasse höher und außerdem sprang er kurzfristig ein, was ihm nicht viel Vorbereitungszeit auf einen äußerst gefährlichen Gegner in dem UFC-Veteranen Teixeira bot.

Ich bin der Meinung, dass Karl Roberson in dieser Partie alle Vorteile hat, mit Ausnahme des reinen Jiu-Jitsu. Die Siegquote ist nicht sehr ansprechend, dennoch kann man bei dieser Begegnung gegen den Newcomer in der UFC, der zusätzlich in diesem Kampf weniger Vorbereitungszeit hatte, von einem Sieg Robersons ausgehen. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird dies vor dem Ende der dritten Runde passieren, so dass unser Tipp auf einen KO/TKO-Sieg Robersons geht.

Unser Tipp & Quote: KO/TKO-Sieg Karl Roberson

Quote
Anbieter
Bonus
Link
folgt
€100

 

Karl Roberson

Roberson hat im vergangenen Januar eine schwere Niederlage gegen Glover Teixeira durch Submission durch Arm-Triangel hinnehmen müssen. Roberson besitzt eine professionelle MMA-Bilanz von 7-2 mit zwei Siegen durch KO/TKO und drei Siegen durch Submission, was ein etwas verfälschtes Bild des Kämpfers aus New Jersey abgibt. Beide Verluste gingen auf Submissions zurück, beide Male war es die Arm-Triangel (oder auch Side-Choke), die ihn zum Aufgeben zwang.

Roberson ist mittlerweile ein ziemlich abgerundeter MMA-Kämpfer. Als professioneller Kickboxer zeigte er bei seinem Eintritt in die UFC bei Dana Whites Contender Series seine KO-Kraft, als er Ryan Spann mit ein paar kurzen Ellbogen aus dem Clinch ausknockte.

Erstaunlicherweise zeigte er sich in der UFC dann vielseitiger, als von ihm erwartet wurde.

Bei seinem UFC-Debüt besiegte er einen weiteren Kickboxer in Darren Stewart durch Rear Naked Choke, obwohl er ihn zuerst mit Schlägen bearbeitete und so die Öffnung erzwang. Gegen einen weiteren Standkämpfer, Jack Marshman, nutzte er sein Wrestling, um den Waliser durch Punkte zu besiegen. Aber er hat auch Schwachstellen auf der Matte gezeigt, da er sowohl von Cezar Ferreira als auch von Teixeira zum Tappen gezwungen wurde.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
€100

 

Wellington Turman

Turman ist derzeit in Fahrt. Er hat in seinen letzten vier Kämpfen gewonnen, eine Siegesserie, in der er zuletzt Marcio Alexandre Jr. im August durch einen Rear Naked Choke besiegt hat. Er ist ein BJJ-Experte mit sieben Submissions in seiner Bilanz von 15-2. In Anbetracht von Robersons scheinbarer Schwäche gegen Grappler könnte Turman hier auf dem Weg zu einem fünften Sieg in Folge sein.

Wellington Turman gibt hier sein UFC-Debüt und das relativ spät in seiner Karriere, der erst 22-Jährige hat für sein Alter bereits eine Menge professionelle MMA-Kämpfe absolviert. Er springt für den britischen Kämpfer John Phillips mit ungefähr vier Wochen Vorbereitung ein. Der gebürtige Brasilianer Turman ist erst 22 Jahre alt, kämpft jedoch bereits seit 2014 professionell.

Interessanterweise sieht es so aus, als wäre er ein ähnlicher Kämpfer wie Teixeira, wenn man sich Aufnahmen von Turman ansieht. Er ist ein unbeholfen aussehender, aber starker und effektiver Standkämpfer, aber seine wahre Stärke liegt am Boden, mit sieben Aufgabesiegen ist dies definitiv seine größte Stärke, ich denke aber, dass seine Standtechnik unterschätzt wird. Gegen Roberson bekommt er die Chance, dies zu beweisen.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,87
100€
18+, AGBs gelten