Juve – Fiorentina, gleich mit einem Kracher startet die Serie A in die neue Saison. Serienmeister und Top-Favorit Juventus Turin genießt dabei Heimrecht gegen den AC Florenz und damit gegen einen Klub, der nach Platz fünf in der vergangenen Saison einen Schritt nach vorne machen will und zumindest die Qualifikation für die Champions League anstrebt.

Dieses traditionsreiche Duell geht bereits in seine 165. Auflage. Die bisherige Bilanz spricht dabei klar für Juventus, das bei 76 Siegen und 55 Unentschieden nur 33-mal gegen Florenz verloren hat. Vor eigenem Publikum gelangen Juve 53 Siege bei 22 Remis und nur sieben Niederlagen.

Juventus Turin

Mit Alvaro Morata und vor allem Paul Pogba hat Juventus Turin zwar zwei absolute Leistungsträger verloren, doch im Gegenzug kamen mit Gonzalo Higuain, Miralem Pjanic, Marko Pjaca, Dani Alves oder Medhi Benatia gleich mehrere Spieler mit dem Zeug dazu, wichtige Rollen einzunehmen. Auf jeden Fall ist der Kader damit in der Breite stärker geworden, was vergangene Saison gerade in der Champions League ein Schwachpunkt war.

In der Vorbereitung lief bei Juve zwar noch nicht alles rund, was aber zumindest zum Teil auch auf den späten Einstieg der EM-Fahrer zurückzuführen war. So wurde im Rahmen des International Champions Cup gegen Melbourne Victory nach einem 1:1 im Elfmeterschießen verloren, während gegen Tottenham Hotspur ein 2:1-Sieg gelang. Mit dem gleichen Ergebnis wurde auf einer China-Tour eine Regionalauswahl bezwungen, ehe zurück in Europa auch West Ham United mit 3:2 geschlagen wurde. Gegen Espanyol Barcelona kam das Team von Trainer Max Allegri dann bei der Generalprobe aber nicht über ein 2:2 hinaus.

Mit Claudio Marchisio und Sami Khedira fallen zwei potentielle Stammkräfte im defensiven Mittelfeld zum Auftakt noch aus. Ansonsten tobt auf vielen Position ein ebenso spannender wie leistungsfördernder Konkurrenzkampf.

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Dani Alves, Lemina, Pjanic, Asamoah – Dybala – Mandzukic, Higuain

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,50
300%

AC Florenz

Im Kader des AC Florenz hat sich in den letzten Wochen und Monaten zwar einiges getan, doch die Veränderungen betrafen in erster Linie Spieler aus der zweiten Reihe. Leistungsträger haben den Verein nicht verlassen, doch auf der anderen Seite kamen auch keine Spieler, die die Qualität sofort und deutlich heben. Die Verpflichtungen junger Talente wie Bartlomiej Dragowski, Kevin Diks, Ianis Hagi oder Hernán Toledo könnten sich eher mittel- bis langfristig auszahlen.

In der Vorbereitung hatte die Fiorentina unterdessen große Probleme und verlor alle fünf Testspiele. Mit dem AC Cesena (0:2), Celta Vigo (0:1), den FC Schalke 04 (1:3), Bayer Leverkusen (1:3) und den FC Valencia (1:2) waren die Gegner indes auch von guter Qualität.

Es wäre keine Überraschung, würde Trainer Paulo Sousa eine Startelf ohne Neuzugänge auf den Platz schicken. Fraglich ist aber der leicht angeschlagene Borja Valero.

Aufstellung AC Florenz

Voraussichtliche Aufstellung: Tatarusanu – Tomovic, Astori, Gonzalo, Alonso – Borja, Vecino, Badelj – Rossi, Kalinic, Bernardeschi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
8,00
€100

Tipp

Juventus hat zwar in der Vorbereitung ungewohnte Defensivprobleme offenbart, doch man darf davon ausgehen, dass diese nicht mehr auftreten, wenn es Ernst wird. Insgesamt scheint die Alte Dame noch stärker als in den letzten Jahren. Gegen einen nach seiner Form suchenden AC Florenz wäre alles andere als ein Auftakterfolg Juves eine Überraschung.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1.50 BetVictor (sehr kundenfreundlicher Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken