Juventus – Napoli, im Duell Erster gegen Vierter geht es am vorletzten Spieltag der Serie A nur noch für die Gäste wirklich um etwas. Juventus Turin steht längst als Meister fest und hat sich am Mittwoch mit dem 2:1-Erfolg nach Verlängerung über Lazio Rom im Finale der Coppa Italia auch das Double gesichert. Der SSC Neapel ist Vierter, hat aber trotz vier bzw. drei Punkten auf die Plätze zwei und drei noch eine realistische Chance auf die Champions League, weil sich die beiden vor Napoli platzierten Römer Klubs diesmal direkt gegenüberstehen und Lazio am letzten Spieltag nach Neapel muss. Ein Sieg in Turin ist für den SSC aber Pflicht.

Schon 151-mal standen sich beide Vereine bislang gegenüber. Juventus konnte 69 dieser Partien gewinnen, während es Napoli bei 50 Remis auf 31 Siege bringt. In Turin hat Neapel allerdings bei 46 Niederlage und 21 Unentschieden nur siebenmal gewinnen können.

Juventus Turin

Juventus Turin hat auch nach der schon am 34. Spieltag mit einem 1:0-Sieg bei Sampdoria Genua perfekten gemachten Meisterschaft nicht nachgelassen. Danach zog die Alte Dame durch einen überraschenden Erfolg gegen Real Madrid (2:1 und 1:1) ins Finale der Champions League ein und holte in der Serie A gegen Cagliari Calcio (1:1) sowie bei Inter Mailand (2:1) vier von sechs möglichen Punkten. Anders als im Pokal gegen Lazio Rom trat Juve in diesen Partien nur mit einer B-Elf an, die aber offenkundig noch immer stark genug ist, um die Ligarivalen in Schach zu halten.

Juve Coach Massimiliano Allegri hat bis auf die verletzten Martin Caceres und Romulo sowie den gesperrten Stephan Lichtsteiner alle Mann an Bord, wird nach dem Pokalfinale am Mittwoch aber wohl auf einigen Positionen rotieren.

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Storari – de Ceglie, Barzagli, Bonucci, Padoin – Sturaro, Marchisio, Pogba – Pereyra – Matri, Morata

SSC Neapel

Sollte am Ende noch der dritte Platz stehen, wäre es ein versöhnliches Ende einer alles in allem nicht zufriedenstellenden Saison. In der Meisterschaft war frühzeitig klar, dass Napoli nicht mit Juventus Turin würde mithalten können, wohingegen man sich in der Coppa Italia und in der Europa League spätestens mit dem Halbfinal-Einzug durchaus Chancen auf den Titel ausrechnen durfte. Juventus im Pokal und überraschend Dnipro Dnipropetrovsk markierten aber jeweils in der Vorschlussrunde die Endstation, sodass die Konzentration nun komplett auf der Serie A liegt, in der die letzten beiden Auswärtsauftritte beim FC Empoli (2:4) und beim FC Parma (2:2) aber bittere Rückschläge darstellten ohne die für Napoli selbst Platz zwei noch drin wäre. Auch das 3:2 vergangene Woche gegen den schon feststehenden Absteiger AC Cesena geriet arg mühsam.

Im Vergleich zur Vorwoche muss Trainer Rafa Benitez auf den gelbgesperrten Kalidou Koulibaly verzichten. Dafür dürfte Miguel Britos in der Innenverteidigung beginnen. Außerdem ist wieder mit Gonzalo Higuain in der ersten Elf zu rechen, während Jonathan De Guzman, Michu und Juan Camilo Zuniga weiterhin ausfallen.

Aufstellung SSC Neapel

Voraussichtliche Aufstellung: Andujar – Mesto, Raul Albiol, Britos, Ghoulam – Jorginho, David Lopez – José Callejon, Hamsik, Mertens – Higuain

Tipp

Nach dem Pokalfinale und vor dem Endspiel in der Champions League könnte bei Juventus Turin zwar das letzte Quäntchen Entschlossenheit fehlen, doch gegen Neapel sind es für die Alte Dame immer besondere Duelle. Zudem will sich jeder Spieler, der auflaufen darf, für das Finale in der Königsklasse empfehlen. Napoli dürfte es derweil nicht am Willen mangeln, doch in den letzten Wochen präsentierte sich die Benitez-Elf nur bedingt überzeugend.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 3,05 RealDealBet (Evander Holyfields Wettanbieter!)

BonusWertungLink
100€
RealDealBet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken