Ein tolles Duell, das uns hier erwartet. Ganz klar das Topspiel an diesem Spieltag mit den zwei Teams, für die es nur um die Champions League Plätze bzw. die Meisterschaft gehen kann. Man wird sehen müssen wie Juventus das überraschende Ausscheiden in der Champions League verkraften wird und das nachdem sie ursprünglich zu den Favoriten gezählt wurden.

AS Rom hingegen hat nur ein Ziel: am Ende der Saison wieder auf einem Champions League Platz zu stehen nach einigen schwierigen Jahren ohne echte Chance auf die oberen Plätze.

Juventus Turin

Was soll ich sagen, ich kann weiterhin nicht nachvollziehen wie es dieses Team geschafft hatte aus der Champions League zu fliegen. Ja, Galatasaray ist ein starkes Team, vor allem dank der ganzen Erfahrung von Spielern wie Sneijder und Drogba, aber Juve hat inzwischen ein mit Stars besetztes Team. Nun gilt es die Meisterschaft erneut zu sichern und für die nächste Saison zu planen.

Einige Zeit lang sah es so aus als wäre Juventus ausnahmsweise der Verfolger, aber der unglaubliche Lauf von AS Rom konnte einfach nicht ewig anhalten. Nun liegt man mit fünf Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz und hat ohne Wenn und Aber den besten und teuersten Kader der Liga und zwar mit Abstand. Tevez zeigt auch bei Juventus, dass er ein Knipser ist und so überrascht es nicht, dass das Team sehr offensiv ausgelegt ist, schließlich hat man mit Asamoah, Vidal, Pogba, Tevez und Llorente gleich fünf torgefährliche Spieler in der Startelf und Pirlo habe ich nicht einmal dazugezählt.

Juventus wird ihre Führung ausbauen wollen und die Tatsache, dass sie in den letzten fünf Heimspielen der Serie A nicht einen einzigen Gegentreffer hinnehmen mussten wird ihnen sehr viel Selbstvertrauen geben. Sorgen dürfte man sich um Pogba machen. Das Supertalent wird wohl kaum zu halten sein nach der Saison. Sowohl City als auch Real sollen Interesse haben.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus

[team1]

AS Rom

Wie schon erwähnt, ging der Lauf des AS Rom dann doch irgendwann zu Ende. Wobei man das einschränken muss, denn die „Krise“ des Teams beschränkt sich auf Unentschieden. Eine Niederlage musste der AS Rom bislang nicht hinnehmen. Nach 10 Siegen an den ersten 10 Spieltagen folgten aber 5 Unentschieden in sieben Spielen. Das reicht für einen Rückstand zu Juventus.

Wer glaubt, dass das Team keine Probleme hat, der irrt sich. Sie finden weiterhin keinen Stürmer von Format, der konstant Tore erzielt. Als Team sind sie zwar offensiv gefährlich, aber in den letzten Wochen wurde deutlich, dass sie auch einen klassischen Mittelstürmer brauchen, der nicht ganz so alt ist wie Totti. Dahinter haben sie mit einem noch immer starken Totti, Strootman, Gervinho, Pjanic und Ljajic zahlreiche starke Spieler. Dieses Problem könnte sich jedoch dank eines 91er Jahrgangs in Luft auflösen. Der 22 Jahre alte Destro ist seit fünf Spielen wieder im Kader nach seiner Verletzung, kam zu drei Einsätzen und traf in allen drei. Er wirkt wie die potenzielle Lösung der Probleme.

In Turin dürfte schon ein Unentschieden ein Plusgeschäft sein, aber ich glaube nicht, dass sie dieses Team wirklich defensiv aufstellen kann. Dafür sind sie bereits im Mittelfeld zu offensiv in ihrer DNA.

Voraussichtliche Aufstellung Rom

[team2]

Tipp

Ja, Juventus ist hier der klare Favorit und sie werden sicherlich kein Motivationsproblem haben, schließlich könnten sie sich ein gutes Polster schaffen. Noch sicherer scheint mir jedoch ein Schlagabtausch der Offensiven. Mit Destro hat Rom einen Mann, der auch hier Tore erzielen kann und Juventus ist eh bestens ausgerüstet in der Offensive.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,80 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen