Juventus – Inter, vor dem Rückspiel im Halbfinale der Coppa Italia am Mittwoch stehen sich beide Vereine am Sonntag auch in der Serie A gegenüber. Juventus Turin, das nach dem 3:0-Hinspielsieg schon mit einem Bein im Pokalfinale steht, führt die Tabelle an, allerdings mit nur einem Punkt Vorsprung auf den SSC Neapel. Mit zehn Punkten weniger als Juventus ist Inter Mailand Vierter und hat zumindest noch die Champions League im Blick.

Das Derby d’Italia findet zum 181. Mal statt. Bislang sind für Juventus 82 Siege notiert, während Inter bei 48 Unentschieden 50 Partien gewinnen konnte. In Turin stehen 59 Heimsiegen indes lediglich 17 Remis und 13 Inter-Siege gegenüber.

Juventus Turin – Inter Mailand 28.02.2016 Tipp

Juventus Turin

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Lichtsteiner, Barzagli, Bonucci, Evra – Khedira, Hernanes – Cuadrado, Pogba – Morata, Dybala

Nur zwölf Punkte hatte Juventus Turin nach zehn Spieltagen auf dem Konto und hinkte der Spitze damit schon arg hinterher. Doch dann legte der Serienmeister der vergangenen Jahren 15 (!) Siege am Stück hin, ehe es am vergangenen Freitag beim FC Bologna (0:0) erstmals wieder nur zu einem Unentschieden reichte. Wettbewerbsübergreifend ließ Juventus sogar 879 Minuten in Folge kein Gegentor zu, ehe am Dienstagabend im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League Thomas Müller den FC Bayern München in Turin in Führung brachte.

Am Ende stand trotz eines zwischenzeitlichen 0:2-Rückstandes zumindest noch ein 2:2, das zum einen für die starke Moral der Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri spricht und zum anderen noch Hoffnung auf das Weiterkommen lässt.

Neben Martin Caceres, Giorgio Chiellini, Alex Sandro und Kwadwo Asamoah droht auch der gegen die Bayern verletzungsbedingt ausgewechselte Claudio Marchisio auszufallen. Denkbar ist angesichts der derzeit hohen Belastung auch die eine oder andere Rotation.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€100

Inter Mailand

Aufstellung Inter Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Handanovic – Nagatomo, Miranda, Murillo, d’Ambrosio – Biabiany, Felipe Melo, Jovetic, Perisic – Icardi, Eder

Zu Beginn der Saison schien es, als könnte Inter Mailand in diesem Jahr sogar um die Meisterschaft mitspielen, nachdem es am Ende der Vorsaison nicht einmal für die Europa League gereist hatte. Doch nachdem sich die Nerazzurri schon vor Weihnachten einige Punktverluste erlaubt haben, lief das Jahr 2016 alles andere als optimal an. Während in der Coppa Italia nach dem überraschenden 2:0-Sieg im Viertelfinale beim SSC Neapel nach der 0:3-Pleite im Halbfinal-Hinspiel bei Juventus das Aus kaum mehr zu vermeiden scheint, holte Inter aus den neun Ligaspielen nach der kurzen Winterpause lediglich zwölf Punkte, die von drei Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen stammen.

Am vergangenen Wochenende wurde mit einem 3:1-Heimsieg über Sampdoria Genua aber zumindest die Chance auf Platz drei und damit die Champions League gewahrt, nachdem zuvor bei Schlusslicht Hellas Verona (3:3) zwei Punkte liegen gelassen wurden und das direkte Duell um die Königsklasse beim AC Florenz nach Pausenführung noch mit 1:2 vergeigt worden ist.

Nach dem 3:1-Erfolg gegen Sampdoria muss Trainer Roberto Mancini den gelbgesperrten Marcelo Brozovic ersetzen. Außerdem fehlen Gary Medel und Alex Telles verletzt sowie  Geoffrey Kondogbia rotgesperrt.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
€100

Tipp

Auch wenn Juventus zweimal in Folge nicht gewonnen hat, verkörpert die Alte Dame im italienischen Fußball absolute Extraklasse. Inter ist zwar auf einigen Positionen auch hervorragend besetzt, hat aber weder die Qualität noch die Konstanz von Juve.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1.60 Mybet (PayPal, sehr gute Angebote für Bestandskunden und hohe Quoten)

Anbieter
Bonus
Link
mybet bonus
€100
Code: mb4z5z

Liveticker und Statistiken