In der Champions League geht es in dieser Woche mit den Partien des Viertelfinales weiter. Dabei stehen zunächst die jeweiligen Hinspiele auf dem Programm und hierbei kommt es am Dienstag, den 11. April um 20:45 Uhr in Italien zu einem Kracher zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona. Dabei wird Juve sicher alles versuchen, um mit einem guten Hinspielergebnis eine Woche später die Reise zum Rückspiel antreten zu können.

Juventus Turin

Juventus Turin thront auch nach mittlerweile 31 absolvierten Spieltagen in der italienische Serie A weiter an der Tabellenspitze und wird sich den Gewinn der Meisterschaft bei immerhin schon 6 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten AS Rom kaum noch nehmen lassen. Das wäre ein historischer Titelgewinn für Juventus Turin, das auf gleich 6 Meisterschaften hintereinander kommen würde und alleiniger Rekordhalter in diesem Bereich wäre. In der Liga empfing die alte Dame am Wochenende Chievo Verona und hier hatte die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri keine Probleme sich durch 2 Tore von Gonzalo Higuain einen ungefährdeten Heimsieg zu sichern. Im italienischen Pokal konnte sich Juve kürzlich im Halbfinale gegen den SSC Neapel durchsetzen und nach einem 3:1 Heimsieg und einer 3:2 Niederlage im Rückspiel in Neapel den Einzug ins Endspiel perfekt machen.

Dort wartet im Endspiel am 2. Juni mit Lazio Rom sicher kein leichter Gegner, der aber an einem guten Tag für Juventus Turin auf jeden Fall schlagbar sein sollte. In der Champions League konnte sich Juve zunächst in der Gruppenphase ohne große Schwierigkeiten durchsetzen und sich ungeschlagen den 1. Platz in der Gruppe H sichern. Für das Achtelfinale bescherte die Auslosung dem italienischen Verein den FC Porto als Gegner. Dabei konnte sich Juventus zunächst beim Auswärtsspiel in Porto durch Treffer von Marko Pjaca und Dani Alves eine hervorragende Ausgangssituation erarbeiten. Im Rückspiel im heimischen Juventus Stadium spielte das Team von Trainer Allegri ein wenig mit angezogener Handbremse, konnte aber trotzdem durch einen von Paulo Dybala verwandelten Elfmeter einen 1:0 Heimsieg gegen den FC Porto feiern und den Viertelfinaleinzug perfekt machen.

Aufstellung Juventus Turin

Bei Juventus Turin läuft es in den letzten Wochen nahezu perfekt und so kann der Trainer Massimiliano Allegri mit seiner Mannschaft weiterhin noch auf 3 Titel hoffen. Im schwierigen Hinspiel gegen den FC Barcelona muss der Coach definitiv wegen eines Kreuzbandrisses auf Marko Pjaca verzichten und darüber hinaus steht noch ein Fragezeichen hinter einem Einsatz des angeschlagenen Moise Kean.

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon; Sandro, Bonucci, Benatia, Alves; Marchisio, Khedira; Mandzukic, Dybala, Cuadrado; Higuain

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€110

FC Barcelona

Der FC Barcelona läuft in der spanischen Liga den eigenen Ansprüchen deutlich hinterher und hat aktuell einen Rückstand von 3 Punkten auf den Erzfeind und Tabellenführer Real Madrid. Das ist umso erstaunlicher, wenn man berücksichtigt, dass die Madrilenen eine Partie weniger absolviert haben als zum Beispiel der FC Barcelona. Dabei gab es am vergangenen Wochenende einen weiteren Rückschlag für die Mannschaft von Trainer Luis Enrique, die beim FC Malaga eine 2:0 Niederlage hinnehmen musste. Diese Niederlage war umso überraschender, weil der Coach durchaus eine starke Elf ins Rennen geschickt hatte und beispielsweise dem Traumsturm mit Messi, Luis Suarez und Neymar keine Verschnaufpause gönnte.

Aber trotzdem war die Leistung von Barca insgesamt sehr schwach in Malaga und daher war die Auswärtspleite am Ende auch durchaus verdient. In der Copa del Rey spricht dagegen vieles für eine erfolgreiche Titelverteidigung, denn hier hat der FC Barcelona bereits den Finaleinzug geschafft und sollte sich unter normalen Umständen im Endspiel gegen den CD Alaves durchsetzen können. In der Königsklasse sah es in der letzten Runde nach einer mehr als deutlichen 4:0 Niederlage im Hinspiel bei Paris Saint Germain schon nach dem Ausscheiden aus dem Wettbewerb aus, aber im Rückspiel im heimischen Camp Nou erlebten die Anhänger des katalanischen Clubs ein großes Fußballwunder, denn die eigene Mannschaft konnte durch einen 6:1 Erfolg im eigenen Stadion tatsächlich noch den Viertelfinaleinzug perfekt machen.

Aufstellung FC Barcelona

Der Trainer Luis Enrique hat vor ein paar Wochen seinen Abschied vom FC Barcelona zum Saisonende bekannt gegeben und auch aus diesem Grund möchte der Coach sich natürlich noch einmal mit möglichst vielen Titeln verabschieden. Am Dienstag in Turin muss die Mannschaft auf den gesperrten Sergio Busquets verzichten und außerdem fällt Rafinha nach seiner Meniskusverletzung langfristig aus.

Voraussichtliche Aufstellung: Ter Stegen; Alba, Pique, Mascherano,Gomez; Gomes, Iniesta, Rakitic,; Neymar, Suarez, Messi

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
€100

Direkte Duelle in der Vergangenheit

Juventus Turin und der FC Barcelona sind sich in der Vergangenheit immerhin schon 9 Mal in einem Pflichtspiel begegnet. Dabei spricht die Bilanz tatsächlich leicht für Juventus, das sich schon 4 Mal gegen Barca durchsetzen konnte. Auf der anderen Seite reichte es im Laufe der Jahre in 3 Begegnungen für einen Erfolg des FC Barcelona. Mit einem Unentschieden trennten sich die beiden Teams außerdem am Ende von 2 Duellen.

Interessante Quoten

Am Dienstagabend heißt die Begegnung im Juventus Stadium also Juventus Turin gegen FC Barcelona. Aus Sicht der Buchmacher geht dabei der Gastgeber Juventus als leichter Favorit in dieses Hinspiel. Wer gleichermaßen von einem Heimsieg von Juventus Turin ausgeht, der darf sich bei Interwetten aktuell über eine Wettquote von 2,70 freuen. Bei einer Wette auf einen Auswärtssieg von Barca hält momentan der Buchmacher Bet3000 mit 3,00 eine herausragende Quote für seine Kunden bereit. Bei einer Tippabgabe auf ein Unentschieden kann zurzeit Betway mit einer Wettquote von 3,40 überzeugen.

Tipp

Am Dienstag kommt es im Rahmen des Viertelfinales in der Champions League zum Hinspiel zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona. Dabei spricht der direkte Vergleich bisher leicht für einen Erfolg von Juve. Aber natürlich wird Barca versuchen, sich mit seinen vielen Superstars in den eigenen Reihen eine gute Ausgangslage für das Rückspiel im Camp Nou in der kommenden Woche zu verschaffen. Wir erwarten auf jeden Fall eine enge Partie und versuchen unser Glück mit einer Wette auf ein Unentschieden im Juventus Stadium.

Tipp: Juventus und Barca trennen sich am Dienstagabend mit einem Remis – Quote 3,40 Betway (200€ Sonderbonus)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Liveticker und Statistiken