Juventus – Milan, zwei der größten italienischen Klubs stehen sich am 13. Spieltag der Serie A als Tabellennachbarn gegenüber, allerdings nicht unmittelbar an der Spitze, sondern lediglich als Siebter und Sechster. Juventus Turin ist als Titelverteidiger und Top-Favorit gestartet, hat aber einen Fehlstart hingelegt und sich erst in den letzten Wochen langsam an die internationalen Plätze herangearbeitet.

Der AC Mailand hat derweil große Ambitionen geäußert, diese aber bislang nur bedingt mit Leben füllen können. Beide Vereine standen sich bisher 173-mal gegenüber. Mit 63 Siegen hat Juventus die leicht bessere Bilanz, während Milan bei 62 Unentschieden 48 Partien gewonnen hat. In Turin spricht die Statistik mit 40 Siegen, 25 Remis und 21 Niederlagen noch klarer für Juve.

Juventus Turin

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Lichtsteiner, Barzagli, Bonucci, Evra – Khedira, Marchisio, Pogba – Cuadrado, Mandzukic, Morata

Mit einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen, damit so vielen Pleiten wie in der gesamten Vorsaison, hat Juventus Turin einen völlig unerwarteten Fehlstart hingelegt. Seitdem zeigt der Trend aber nach oben. In der Serie A folgten vier Siege bei nur einem Unentschieden und einer weiteren Niederlage bei Sassuolo Calcio (0:1). Die letzten beiden Spiele gegen den FC Turin (2:1) und beim FC Empoli (3:1) wurden aber gewonnen. Selbstvertrauen tankte das Team von Trainer Max Allegri derweil von Anfang an in der Champions League mit Siegen bei Manchester City (2:1) und gegen den FC Sevilla (2:0), bevor zuletzt mit zwei Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach (0:0 und 1:1) zumindest zwei kleine Schritte Richtung Achtelfinale gemacht wurden. Alles in allem scheint Juventus in die Spur gefunden zu haben, wobei die im Sommer verlorene Qualität von Spielern wie Andrea Pirlo, Carlos Tevez und Arturo Vidal aber wohl nie völlig zu kompensieren sein wird.

Bei Juventus sind bis auf Roberto Pereyra und Kwadwo Asamoah, die für die Startelf aber auch in fittem Zustand nur bedingt eine Rolle spielen, alle Mann an Bord.

AC Mailand

Aufstellung AC Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Donnarumma – de Sciglio, Mexes, Romagnoli, Antonelli – Kucka, Montolivo, Poli – Cerci, Bacca, Niang

Nach der enttäuschenden Vorsaison kann sich der AC Mailand in diesem Jahr ganz auf die Serie A konzentrieren. Der Start verlief allerdings mit nur drei Punkten aus den ersten drei Spielen inklusive dem verlorenen Derby gegen Inter Mailand (0:1) enttäuschend. Anschließend gelangen gegen US Palermo und bei Udinese Calcio zwei 3:2-Siege, nach denen es aber beim CFC Genua 1893 (0:1) und gegen den SSC Neapel (0:4) wieder zwei Pleiten setzte. Am achten Spieltag folgte ein 1:1 gegen den FC Turin, das aus heutiger Sicht gleichbedeutend mit dem Beginn eines positiven Serie war. Denn gegen Sassuolo Calcio (2:1), gegen Chievo Verona (1:0) und bei Lazio Rom (3:1) gelangen drei Siege in Folge, bevor es vor der Länderspielpause dann gegen Atalanta Bergamo nur zu einem torlosen Remis reichte.

Mit Mario Balotelli, Jeremy Menez, Diego Lopez, Alex, Andrea Bertolacci und Ignazio Abate fallen sechs potentielle Stammspieler aus. Nach der guten Bilanz der letzten Woche sind personell keine gravierenden Veränderungen zu erwarten.

Tipp

Milan war vor der Länderspielpause zwar in guter Form, doch das gleiche gilt für Juventus. Und Juve hat nicht nur den Heimvorteil, sondern sicherlich auch deutlich mehr Qualität im Kader. Läuft alles normal, endet die Partie mit einem Heimsieg.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1,62 Mybet

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken