Juventus – Milan, vom Glanz vergangener Tage ist dieses traditionsreiche Duell schon seit einiger Zeit weit entfernt. So haben sich die Wege der beiden Großklubs in den letzten Jahren doch deutlich getrennt. Während Juventus Turin zumindest auf nationaler Ebene nach Belieben dominiert und auch aktuell die Serie A schon wieder mit sieben Punkten Vorsprung auf den einzigen Verfolger AS Rom anführt, ist der AC Mailand nur Achter und läuft bei fünf Zählern Rückstand auf Platz fünf Gefahr, zum zweiten Mal in Folge die Qualifikation für Europa zu verpassen.

Nach bislang 169 Aufeinandertreffen, darunter das von Milan im Elfmeterschießen gewonnene Champions-League-Finale 2003, spricht die Gesamtbilanz mit 61 Siegen, 60 Unentschieden und 48 Niederlagen leicht für Juventus. Die letzten vier Begegnungen mit Milan hat die Alte Dame sogar allesamt gewonnen.

Juventus Turin

Dass Juventus Turin der nationalen Konkurrenz klar überlegen ist, war schon in den vergangenen Jahren zu beobachten. Auch in der laufenden Saison hat die Alte Dame kaum Probleme, die Liga souverän anzuführen. Seit der bislang einzigen Saisonniederlage Ende Oktober beim CFC Genua 1893 ist die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri in 17 Pflichtspielen ungeschlagen geblieben, zumindest nach der regulären Spielzeit. Die kurz vor Weihnachten im Elfmeterschießen gegen den SSC Neapel verlorene Supercoppa konnte indes schnell weggesteckt werden, ist der Start ins neue Jahr doch geglückt. So gelang mit einem 6:1 gegen Hellas Verona und einem 1:0 beim FC Parma nicht nur der Einzug ins Pokal-Halbfinale, sondern es konnte dank der Ausrutscher der Roma auch der Vorsprung in der Liga ausgebaut werden. Juve gewann 2015 in der Serie A beim SSC Neapel (3:1), gegen Hellas Verona (4:0) und bei Chievo Verona (1:0), während gegen Inter Mailand (1:1) und bei Udinese Calcio (0:0) zumindest nicht verloren wurde.

Personell gibt es vor dem Duell mit Milan einige Fragezeichen. So ist offen, ob der in Udinese fehlende Arturo Vidal wieder auflaufen kann. Gleiches gilt für den gesundheitlich angeschlagenen Patrice Evra. Sicher nicht dabei sind die verletzten Martin Caceres, Kwadwo Asamoah, Romulo und Luca Marrone sowie der gelbgesperrte Stephan Lichtsteiner.

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Marchisio, Pereyra, Pirlo, Pogba, De Ceglie – Llorente, Tevez

AC Mailand

Der AC Mailand ist völlig enttäuschend ins neue Jahr gestartet. Zum Auftakt verloren die Rossoneri zu Hause gegen Sassuolo Calcio mit 1:2, kamen dann beim FC Turin auch über ein 1:1 nicht hinaus und kassierten anschließend gegen Atlanata Bergamo (1:2) und bei Lazio Rom (1:3) zwei weitere Pleiten. Zwischendurch gelang in der Coppa Italia mit einem 2:1 gegen Sassuolo die schnelle Revanche, doch im Viertelfinale war dann Lazio Rom (0:1) bei der dritten Pflichtspielheimniederlage in Folge Endstation. Immerhin glückte am vergangenen Wochenende gegen Schlusslicht FC Parma ein 3:1-Pflichtsieg, ohne den Trainer Filippo Inzaghi wohl noch mehr als ohnehin schon in den Blickpunkt gerückt wäre.

Ein Grund für die Misere ist sicherlich auch die angespannte Personalsituation. Neben Philippe Mexes fällt gegen Juventus auch der gerade erst verpflichtete Mattia Desto gesperrt aus. Außerdem fehlen mit Riccardo Montolivo, Nigel de Jong, Mattia De Sciglio, Cristian Zapata, Daniele Bonera, Stephan El Shaarawy und Ignazio Abate sieben weitere potentielle Stammspieler verletzungsbedingt.

Aufstellung AC Mailand

Voraussichtliche Aufstellung: Diego Lopez – Zaccardo, Alex, Rami, Bocchetti – Poli,van Ginkel     – Honda, Menez, Cerci – Pazzini

Tipp

Obwohl sich auch Juventus in den vergangenen Wochen nicht in absoluter Top-Form präsentiert hat, ist kaum vorstellbar, dass sich der Spitzenreiter von einem nur noch mittelmäßigen AC Mailand ein Bein stellen lässt. Viele Tore sind bei diesem Duell zwar fast traditionell nicht zu erwarten, aber letztlich sollte sich Juve knapp durchsetzen.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1.40 Bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken