Juve – Chievo, verkehrte Welt in der Serie A. Am 3. Spieltag gastiert der mit sechs Punkten und 7:1 Toren überraschende Tabellenführer AC Chievo Verona beim amtierenden Meister Juventus Turin, der ohne Punkte nur den 16. Tabellenplatz belegt. Dennoch geht der Meisterschaftskandidat aus Turin als klarer Favorit in sein Heimspiel gegen eine Mannschaft aus Verona, für die es auch in dieser Saison vornehmlich um den Klassenerhalt geht.

Beide Teams trugen bisher erst 24 Begegnungen aus und die Bilanz spricht mit 17 Siegen, sechs Unentschieden und nur einer Niederlage eindeutig für Juve. Die einzige Pleite der „Alten Dame“ datiert vom Januar 2010. Trotz der eindeutigen Gesamtbilanz waren die Ergebnisse zumeist relativ knapp. In elf von 18 Fällen hatte der Sieger nur ein einziges Tor Vorsprung.

Juventus Turin

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Caceres, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Pogba, Sturaro, Padoin, Cuadrado – Mandzukic, Dybala

Nach dem Erfolg in der Supercoppa gegen Lazio Rom befand sich Juve eigentlich auf einem guten Weg. Allerdings kann man nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen der Serie A durchaus von einem Fehlstart der „Alten Dame“ sprechen. Allem Anschein nach haben sie die Abgänge einiger Leistungsträger und die damit verbundene Integration neuer Spieler noch nicht optimal gelöst. Nach der historischen 0:1-Heimschlappe gegen Udinese Calcio verlor Turin auch die zweite Partie beim AS Rom in Unterzahl – Patrice Evra sah in der 78. Minute die Gelb-Rot Karte – mit 1:2. Damit steht das Team von Trainer Massimiliano bereits am 3. Spieltag gehörig unter Druck, denn mit einer Niederlage gegen Chievo Verona hätte man den Anschluss an die Spitze schon früh verloren.

Neben dem nach wie vor verletzten Kwadwo Asamoah muss der Trainer in der Mittelfeld-Zentrale wohl auch noch auf Sami Khedira und Claudio Marchisio verzichten, die beide gerade erst wieder ins Training eingestiegen sind. Zudem fehlen die gesperrten Rubinho und Evra. Für letztgenannten könnte Juan Cuadrado sein Startelf-Debüt geben.

AC Chievo Verona

Aufstellung AC Chievo Verona

Voraussichtliche Aufstellung: Bizzarri – Frey, Gamberini, Cesar, Gobbi – Rigoni, Hetemaj, Castro – Birsa – Paloschi, Meggiorini

Das Überraschungsteam der noch jungen Serie A Saison heißt Chievo Verona. Ob sich die Mannschaft von Trainer Rolando Maran in den oberen Tabellenregionen halten kann, muss sie aber erst noch beweisen. Bisher war Chievo immer in den Abstiegskampf verwickelt, behauptete sich aber dank der starken Defensive, die in der vergangenen Spielzeit die viertbeste der gesamten Liga war, und hielt die Klasse. In den ersten beiden Partien beim FC Empoli (3:1) und gegen Lazio Rom (4:0) zeigte Verona nun auch seine Offensivqualitäten. Die Angriffsreihe um die Stürmer Alberto Paloschi (drei Tore) und Riccardo Meggiorini (zwei Tore, zwei Assists) sowie den Spielgestalter Valter Birsa (zwei Tore, drei Assists) harmoniert prächtig und ist maßgeblich für den Aufschwung verantwortlich.

Daher können die Ausfälle der beiden Mittelfeldspieler Mariano Julio Izco und Ivan Radovanovic derzeit auch verkraftet werden. Gegen Juve stehen dem Trainer – bis auf diese beiden Ausnahmen – alle Spieler zur Verfügung.

Tipp

Trotz des positiven Trends von Chievo Verona sprechen das Heimrecht und die Mannschaftsqualität für Juve. Zudem steht die „Alte Dame“ mit dem Rücken zur Wand und angeschlagene Boxer sind bekanntlich am gefährlichsten. Alles andere als ein Heimsieg wäre letztlich eine große Überraschung.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1,40 Mybet

MyBet BonusWertungLink
100€
Mybet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken